Andronikos

Andronikos ist ein griechischer Name, der „männlicher Sieger“ (von άνδρας, Mann und νίκη, Sieg) bedeutet; die lateinische Schreibweise ist Andronicvs.

Bekannte Namensträger:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andronīkos — Andronīkos, griechischer Männername, d.i. der Männerbesieger; I. Kaiser: A) Byzantinische: 1) A. I., Komnenos, Sohn des Isaak Komnenos, wurde 1141 auf der Jagd von den Türken gefangen u. erst nach einem Jahre wieder freigelassen; da er der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Andronikos — I Andrọnikos,   byzantinischer Herrscher:    1) Andrọnikos I. Komnenọs, Kaiser (1183 85), Usurpator, * um 1122, ✝ Konstantinopel 12. 9. 1185, Vetter Kaiser Manuels I.; beseitigte seinen Neffen, den legitimen Kaiser Alexios II. Komnenos (1180… …   Universal-Lexikon

  • Andronikos I Komnenos — or Andronicus I Comnenus (Greek: Ανδρόνικος Α’ Κομνηνός, Andronikos I Komninos ; c. 1118 ndash; September 12, 1185) was a Byzantine emperor (r. 1183 1185), son of prince Isaac Komnenos. His paternal grandparents were Emperor Alexios I Komnenos… …   Wikipedia

  • Andronikos Dukas (General unter Romanos IV.) — Andronikos Dukas, auch Andronikos Doukas, griechisch Ανδρόνικος Δούκας; (* nach 1045; † 14. Oktober 1077) war ein byzantinischer General und Hofwürdenträger, der zur Niederlage der Byzantiner in der Schlacht von Manzikert beigetragen hat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Andronikos Kontostephanos — Andronikos Kontostephanos, latinized Andronicus Contostephanus ( el. Polytonic|Ἀνδρόνικος Κοντοστέφανος) was a major figure in the Byzantine (Eastern Roman) Empire during the reign of Manuel I Komnenos; he was a general, admiral, politician and a …   Wikipedia

  • Andronikos II Palaiologos — or Andronicus II Palaeologus (Greek: polytonic|Ανδρόνικος Β Παλαιολόγος) (25 March 1259, Constantinople ndash; February 13, 1332, Constantinople), reigned as Byzantine emperor 1282 ndash;1328. Andronikos II Palaiologos was the eldest surviving… …   Wikipedia

  • Andronikos I. (Trapezunt) — Andronikos I. Gidos († 1235) war von 1222 bis 1235 Kaiser und „Großkomnene“ von Trapezunt. Er war der Schwiegersohn Alexios’ I., des ersten Kaisers von Trapezunt, den er auf dem Thron nachfolgte. Ob es sich bei ihm um denselben Andronikos… …   Deutsch Wikipedia

  • Andronikos III. Palaiologos — (griechisch Ἀνδρόνικος Γ ὁ Νέος Παλαιολόγος, * 1296 in Konstantinopel; † 15. Juni 1341 ebenda) war von 1328 bis zu seinem Tod byzantinischer Kaiser. Er war der Sohn des Michael Palaiologos und der armenischen Prinzessin Rita (Maria), einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Andronikos III Palaiologos — or Andronicus III Palaeologus (Greek: Ανδρόνικος Γ Παλαιολόγος, Andronikos III Paleologos ; hy. Անդրանիկ Գ Պաղեւողոկ, Antranig Kim Baghevoghog ; March 25, 1297, Constantinople – June 15, 1341, Constantinople) reigned as Byzantine emperor… …   Wikipedia

  • Andronikos III. (Byzanz) — Andronikos III. Palaiologos (griechisch Ἀνδρόνικος Γ ὁ Νέος Παλαιολόγος, * 1296 in Konstantinopel; † 15. Juni 1341 ebenda) war von 1328 bis zu seinem Tod byzantinischer Kaiser. Er war der Sohn des Michael Palaiologos und der kleinarmenischen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”