Androsace
Mannsschild
Wimper-Mannsschild (Andosace chamaejasme)

Wimper-Mannsschild (Andosace chamaejasme)

Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Primelgewächse (Primulaceae)
Gattung: Mannsschild
Wissenschaftlicher Name
Androsace
L.

Als Mannsschild (Androsace) bezeichnet man eine Pflanzengattung der Familie der Primelgewächse (Primulaceae). Zu dieser Gattung zählen etwa 100 bis 125 Arten aus den kühleren Regionen der Nordhalbkugel.

Der botanische Name stammt von griechisch andros für Mann und sakos für Schild, er wurde erst im 16. Jahrhundert von einer Algen-Art auf diese Pflanzengattung übertragen.

Mannsschild-Arten sind in der Regel niedere Polster- oder Rasenpflanzen und eignen sich besonders gut für den Steingarten. Sie vertragen gewöhnlich pralle Sonne.

Zu den Mannsschildarten gehört beispielsweise auch das Schweizer Mannsschild, das zu den typischsten Pflanzenarten der Alpen zählt.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Androsace-Arten sind ein-, zweijährige oder ausdauernde krautige Pflanzen. Die meisten Arten sind stängellos (acaulescent), deshalb stehen die Laubblätter meist in grundständigen Rosetten; wenn sich am Stängel Blätter befinden dann sind sie wechselständig angeordnet. Die einfach Laubblätter sind gestielt oder ungestielt.

Die Blüten stehen selten einzeln, meist in doldigen Blütenständen mit Hochblättern. Die zwittrigen, radiärsymmetrischen Blüten sind fünfzählig. Die fünf Kelchblätter sind glockig bis halbkugelig verwachsen. Die fünf weißen, rosafarbenen, violetten, dunkelroten oder selten gelben Kronblätter sind röhrig verwachsen. Die Krone ist höchstens gleich lang wie der Kelch. Es ist nur ein Kreis mit fünf fertilen Staubblätter vorhanden; sie ragen nicht aus der Krone heraus weil die Staubfäden sehr kurz sind. Auch der Griffel ist kürzer als die Kronröhre. Die eiförmigen bis kugeligen Kapselfrüchte öffnen sich nahe ihrer Basis und enthalten wenige bis viele Samen. Die braunen Samen sind geflügelt.

Arten (Auswahl)

Es gibt etwa 100 bis 125 Arten, davon sind 73 in China zu finden:

  • Frauenmantel-Mannsschild (Androsace alchemilloides)
  • Alpen-Mannsschild (Androsace alpina)
  • Fleischroter Mannsschild (Androsace carnea)
  • Bewimperter Mannsschild (Androsace chamaejasme)
  • Zylindrischer Mannsschild (Androsace cylindrica)
  • Langgestielter Mannsschild oder Verlängerter Mannschild (Androsace elongata)
  • Fädiger Mannsschild (Androsace filiformis)
  • Kugeltragender Mannsschild (Androsace globifera)
  • Dolomiten-Mannsschild (Androsace hausmannii)
  • Balkanischer Mannsschild (Androsace hedraeantha)
  • Schweizer Mannsschild (Androsace helvetica)
  • Milch-Mannsschild (Androsace lactea)
  • Apenninischer Mannsschild (Androsace mathildae)
  • Acker-Mannsschild oder Riesen-Mannschild (Androsace maxima)
  • Stumpfblatt-Mannsschild (Androsace obtusifolia)
  • Weichhaariger Mannsschild (Androsace pubescens)
  • Pyrenäen-Mannsschild (Androsace pyrenaica)
  • Rundblättriger Mannsschild (Androsace rotundifolia)
  • Chinesischer Mannsschild (Androsace sarmentosa)
  • Nördlicher Mannsschild (Androsace septentrionalis)
  • Sikkim-Mannsschild (Androsace strigillosa)
  • Studenten-Mannsschild (Androsace studiosorum)
  • Vandell-Mannsschild (Androsace vandellii)
  • Zottiger Mannsschild (Androsace villosa)
  • Goldprimel (Androsace vitaliana)
  • Wulfen-Mannsschild (Androsace wulfeniana)

Bilder

Mannsschild-Arten (Androsace):

Quellen

Literatur

  • Xaver Finkenzeller: Alpenblumen, München 2003, ISBN 3-576-11482-3
  • Manfred A. Fischer: Exkursionsflora von Österreich, Stuttgart 1994, ISBN 3-8001-3461-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Androsace —  Pour l’article homonyme, voir Androsace (logiciel).  …   Wikipédia en Français

  • Androsace — chamaejasme in Liechtenstein Scientific classification Kingdom: Plantae …   Wikipedia

  • androsace — ● androsace nom masculin (latin androsaces, du grec androsakês, acétabulaire) Petite plante des hautes montagnes, vivace, se développant en coussinets, voisine des primevères. ⇒ANDROSACE, subst. masc. BOT. Plante dicotylédone de la famille des… …   Encyclopédie Universelle

  • Androsăce — (A. L., Mannsschild), Pflanzengattung aus der Familie Primulaceen, 5. Kl. 1. Ordn. L.; von 18 Arten, meist auf Gebirgen (Pyrenäen u. Alpen) 3 in Deutschland: A. elongata, septentrionalis u. maxima, letztere wird gegen die Wassersucht gerühmt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Androsāce — L. (Mannschild , Harnischkraut), Gattung der Primulazeen, etwa 40 Arten der nördlichen gemäßigten Zone, besonders der Alten Welt, von verschiedenem Habitus, oft kleine, moosartige Gewächse auf Steingerölle der Hochgebirge. Mehrere Arten, wie A.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Androsace — Androsăce L., Pflanzengattg. der Primulazeen, meist Alpenpflanzen, das auch in der Ebene häufige A. septentrionālis als Mannsschild oder Harnischkraut bekannt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Androsace — Androsace, s. Primulaceae …   Herders Conversations-Lexikon

  • androsacé — ANDROSACÉ. sub. m. Plante qui croît dans les bois et dans les endroits maritimes. Elle est apéritive, bonne dans les rétentions d urine, l hydropisie, la goutte, etc …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Androsace —  Pour l’article homonyme, voir Androsace (logiciel).  Androsace …   Wikipédia en Français

  • Androsace —   Androsace …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”