Androtrop

Der Begriff Androtropie (Synonym: Androtropismus) bedeutet, dass von einer Besonderheit (etwa in Bezug auf eine Behinderung, Chromosomenbesonderheit, Erkrankung oder Fehlbildung) bevorzugt das männliche Geschlecht (also Jungen und Männer) betroffen ist und damit das Geschlechterverhältnis bei der Besonderheit nicht nur kurzfristig deutlich unausgeglichen ist.

Beispiele für Besonderheiten mit einer Androtropie sind Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, C-Syndrom, Dravet-Syndrom, West-Syndrom (BNS-Epilepsie), Down-Syndrom (Trisomie 21), Norrie-Syndrom, Arteriosklerose, Herzinfarkt, Wegenersche Granulomatose, Porphyria congenita (Günther-Syndrom), Perthes(-Calvé-Legg-Waldenström)-Krankheit (Maydl-Krankheit), Whipple-Krankheit, Wolff-Parkinson-White-Syndrom, Landau-Kleffner-Syndrom und die Dysgammaglobulinämie Typ I (Hyper-IgM-Syndrom).

Das Gegenteil von Androtropie ist Gynäkotropie.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • androtrop — an|dro|tro̱p [↑andro... u. ↑...trop]: das männliche Geschlecht vorzugsweise befallend (von Konstitutionskrankheiten) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Terminology of homosexuality — The terminology of homosexuality has been a contentious issue since the emergence of homosexual social movements in the mid 19th century. As with racial terms within the United States ndash; such as negro , black , colored , and African American… …   Wikipedia

  • ...trop — tro̱p [zu gr. τρεπειν = drehen, wenden; richten]: Grundwort von adjektivischen Zusammensetzungen mit der Bedeutung „auf etwas einwirkend; spezifisch gegen etwas gerichtet“; z. B. : gonadotrop, androtrop …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”