Andrzej Orzechowski

Andrzej Orzechowski (* 10. November 1962 in Rutki, Gemeinde Pasym) ist ein polnischer Politiker der Platforma Obywatelska (Bürgerplattform).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Andrzej Orzechowski besuchte die Schule in Zambrów und studierte danach von 1981 bis 1986 an der Universität Warschau Volkswirtschaftslehre.[1] Anschließend arbeitet er bis 1991 in Białystok in dem baumwollverarbeitenden Betrieb Fasty, zuletzt als Leiter des Marketings. 1991 war Orzechowski für zwei Monate Leiter des Arbeitsamtes in Ełk und anschließend Vizedirektor, später Direktor, des Gesundheitszentrums in Ełk. 1997 bis 1998 absolvierte Orzechowski ein Aufbaustudium für Gesundheitsökonomie. Daran schloss er ein weiteres Aufbaustudium, für Rechnungswesen an der höheren Wirtschaftsschule in Białystok an welches er im Jahr 2000 beendete.[1] 1999 wurde er zum Schatzmeister des Powiat Ełcki.

Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen 2007 kandidierte er im Wahlbezirk 35 Olsztyn und konnte mit 10.052 Stimmen in den Sejm einziehen.[2] Andrzej Orzechowski arbeitet in den Kommissionen für öffentliche Finanzen (Komisja Finansów Publicznych) und Gesundheit (Komisja Zdrowia) mit.[3]

Andrzej Orzechowski ist seit 1986 verheiratet und hat drei Söhne.[1]

Verweise

Weblinks

Fußnoten

  1. a b c Platforma Obywatelska, Andrzej Orzechowski, abgerufen am 23. Nov. 2008
  2. Website des Sejm, Posłowie VI kadencji - Andrzej Orzechowski, abgerufen am 23. Nov. 2008
  3. Stand am 23. November 2008. Quelle: Website des Sejm, Andrzej Orzechowski - Przynależność do komisji i podkomisji

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Orzechowski — ist der Name folgender Personen: Andrzej Orzechowski (* 1962), polnischer Politiker, Sejm Abgeordneter Bernhard Orzechowski, Vizepräsident des Deutschen Turn und Sportbundes der DDR Maciej Orzechowski (* 1971), polnischer Politiker, Sejm… …   Deutsch Wikipedia

  • Munk, Andrzej — (1920 1961)    One of the leading directors of the Polish School generation, usually considered by critics as the leading exponent of its rationalistic tendency. After completing the Łódź Film School in 1950, Munk began his career with a series… …   Guide to cinema

  • Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit 2007) — Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit dem 5. November 2007) Abgeordnete, die bei den polnischen Sejmwahlen 2007 am 21. Oktober 2007 in den Sejm gewählt wurden. Die Wahlperiode begann am 5. November 2007 mit der Vereidigung der Abgeordneten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sejmabgeordneten der VI. Wahlperiode (2007–2011) — Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit dem 5. November 2007) – Abgeordnete, die bei den polnischen Sejmwahlen 2007 am 21. Oktober 2007 in den Sejm gewählt wurden. Die Wahlperiode begann am 5. November 2007 mit der Vereidigung der Abgeordneten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sejmabgeordneten der VII. Wahlperiode (seit 2011) — Sejmabgeordnete der VII. Wahlperiode sind die Abgeordneten, die bei den polnischen Parlamentswahlen am 9. Oktober 2011 in den Sejm gewählt wurden. Inhaltsverzeichnis 1 Liste der Abgeordneten nach Parteizugehörigkeit 1.1 Platforma Obywatelska 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Or — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Czechyra — Czesław Czechyra (* 12. Januar 1954 in Potok Górny, Wojewodschaft Lublin) ist ein polnischer Politiker der Platforma Obywatelska (Bürgerplattform). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Verweise 2.1 Weblinks 2.2 Fu …   Deutsch Wikipedia

  • Czeslaw Czechyra — Czesław Czechyra (* 12. Januar 1954 in Potok Górny, Wojewodschaft Lublin) ist ein polnischer Politiker der Platforma Obywatelska (Bürgerplattform). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Verweise 2.1 Weblinks 2.2 Fu …   Deutsch Wikipedia

  • Czesław Czechyra — (* 12. Januar 1954 in Potok Górny, Wojewodschaft Lublin) ist ein polnischer Politiker der Platforma Obywatelska (Bürgerplattform). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Verweise 2.1 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Olsztyn (parliamentary constituency) — The constituency of Olsztyn lies in the Warmian Masurian Voivodeship, in the north east of Poland. Olsztyn is a Polish parliamentary constituency in the Warmian Masurian Voivodeship. It elects ten members of the Sejm and two members of the Senate …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”