André Bugnon
André Bugnon

André Bugnon (* 13. September 1947 in Saint-Prex, heimatberechtigt in Saint-Prex) ist ein Schweizer Politiker (SVP).

Als Politiker war Bugnon zunächst Gemeindepräsident von Saint-Prex. Bei den Wahlen 1999 wurde er vom Kanton Waadt in den Nationalrat gewählt. Vom 3. Dezember 2007 bis zum 30. November 2008 war er Präsident des Nationalrats.[1]

Bugnon wohnt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Saint-Prex. Er ist von Beruf Landwirt und Winzer.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „Erster Westschweizer SVP-Vertreter als Nationalratspräsident“, NZZ Online, 3. Dezember 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Bugnon — Portrait d André Bugnon Mandats Conseiller national …   Wikipédia en Français

  • Andre Bugnon — André Bugnon André Bugnon (* 13. September 1947 in Saint Prex) ist ein Schweizer Politiker (SVP) und Mitglied des Nationalrates. Als Politiker war Bugnon zunächst Gemeindepräsident von Saint Prex. 1999 wurde er vom Kanton Waadt in den Nationalrat …   Deutsch Wikipedia

  • Andre Bugnon — André Bugnon André Bugnon André Bugnon, né le 13 septembre 1947 à Saint Prex, est un homme politique suisse membre de l Union démocratique du centre (UDC). Agriculteur et viticulteur de profession, il devient conseiller communal à Saint …   Wikipédia en Français

  • André Bugnon — (born 13 September 1947) is the current President of the Swiss National Council (2007/2008). A member of the Swiss People s Party (UDC/SVP), Bugnon was elected to the National Council in 1999 and re elected in 2003 and 2007.From 1988 to 1999,… …   Wikipedia

  • Bugnon — André Bugnon André Bugnon (* 13. September 1947 in Saint Prex) ist ein Schweizer Politiker (SVP) und Mitglied des Nationalrates. Als Politiker war Bugnon zunächst Gemeindepräsident von Saint Prex. 1999 wurde er vom Kanton Waadt in den Nationalrat …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nationalräte des Kantons Waadt — Diese Liste zeigt alle Mitglieder des Nationalrates aus dem Kanton Waadt seit Gründung des Bundesstaates im Jahr 1848 bis heute. Parteiabkürzungen BGB: Bauern , Gewerbe und Bürgerpartei CVP: Christlichdemokratische Volkspartei FDP: Freisinnig… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesversammlung (Schweiz), 48. Legislaturperiode — Die 48. Legislatursperiode [1] der Vereinigten Bundesversammlung begann am 3. Dezember 2007. Tagungsort von Nationalrat und Ständerat ist das Bundeshaus in Bern. Inhaltsverzeichnis 1 Sessionen 2 Zusammensetzung 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Präsidenten National- und Ständerat — Inhaltsverzeichnis 1 Präsidenten des Nationalrates der Schweizerischen Eidgenossenschaft seit 1848 2 Präsidenten des Ständerates der Schweizerischen Eidgenossenschaft seit 1848 3 Statistiken 3.1 Nationalratspräsidenten nach Kantonen …   Deutsch Wikipedia

  • List of members of the National Council of Switzerland (2007–2011) — This is a list of the 200 members of the Swiss National Council for the 2007 2011 legislative term. Contents 1 Presidency 2 The 200 current members …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bud–Buj — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”