André Laporte (französischer Komponist)

André Laporte (* um 1886; † 3. April 1918 in Paris) war ein französischer Komponist.

Laporte studierte am Conservatoire de Paris Harmonielehre bei Albert Lavignac, Kontrapunkt bei Georges Caussade, Orgel bei Eugène Gigout und Komposition bei Paul Vidal. 1913 wurde er für die Musik zur Oper La Joie de vivre nach einem Libretto von Louis Tiercelin mit dem mit 3000 Francs dotierten Prix Rossini ausgezeichnet. 1914 gewann er nach Marcel Dupré mit der Kantate Psyché den Zweiten Second Grand Prix de Rome.

Laporte starb am 3. April 1918 im Militärhospital Val-de-Grâce in Paris.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Laporte — ist der Name folgender Personen: André Laporte (französischer Komponist) ( 1886–1918) André Laporte (belgischer Komponist) (* 1931) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Laporte — ist der Name folgender Orte in den Vereinigten Staaten: Laporte (Colorado) Laporte (Minnesota) Laporte (Pennsylvania) Laporte Township (Pennsylvania) Laporte ist der Familienname folgender Personen: André Laporte (französischer Komponist) (… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste französischer Komponisten klassischer Musik — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Alain Abbott (* 1938) Jacques Albrespic …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lao–Las — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1918 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | ► ◄◄ | ◄ | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 3. April — Der 3. April ist der 93. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 94. in Schaltjahren), somit bleiben 272 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage März · April · Mai 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Begräbnisstätten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Friedhöfe — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien 6 Chile 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Begräbnisstätten bekannter Persönlichkeiten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”