André Middelhoek

André Middelhoek (* 13. Dezember 1931 in Voorburg, Niederlande) ist ein niederländischer Beamter und war von 1977 bis 1996 Präsident des Europäischen Rechnungshofes.

Er ist seit 1982 verheiratet und hat zwei Kinder.

Inhaltsverzeichnis

Laufbahn

Von 1957 bis 1966 war Middelhoek Mitarbeiter der „Centraal Planbureau“, von 1966 bis 1969 ihr stellv. Direktor und von 1969 bis 1977 Generaldirektor der „Rijksbegroting“ im niederländischen Finanzministerium.

Von 1977 bis 1993 war er Mitglied der Rechnungshofes des EG und von 1993 bis 1996 Präsident des Rechnungshofes.[1]

Akademische Laufbahn

Weitere Tätigkeiten

  • Lektor am „Institute of Social Studies“ in Den Haag, von 1960 bis 1969
  • Vorsitzender des Vorstands der Koninklijke Hoogovens NV, von 1970 bis 1977
  • 2. Vorsitzender des „Comité Economische Politiek van de Europese Gemeenschappen“, seit Febr. 1974
  • Leiter und Vorsitzender von diversen Räten (unter anderem: „Advies en interdepartementale commissies“)
  • redaktioneller Leiter von „Public Finance“
  • Leiter der Rates „Advies Centrum voor onderzoek economie publieke sector“ an der Universität in Leiden (Rijksuniversiteit Leiden)
  • Vorsitzender des „Comité van onafhankelijke deskundigen over de ambtelijke leiding van de Europese Commissie“, im Jahre 1999
  • Präsident der Europäischen Liga für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (niederländisch: „Europese Liga voor Economische Samenwerking“)[1]

Einzelnachweise

  1. a b c europamorgen.nl

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Middelhoek — André Middelhoek (* 13. Dezember 1931 in Voorburg, Niederlande) ist ein niederländischer Beamter und war von 1977 bis 1996 Präsident des Europäischen Rechnungshofes. Er ist seit 1982 verheiratet und hat zwei Kinder. Inhaltsverzeichnis 1 Laufbahn… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mia–Mig — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Olov Karlsson — (* 1. Juni 1939 in Stockholm) ist ein schwedischer Politiker. Biografie Jan O. Karlsson war Präsident des Europäischen Rechnungshofes. Von 1982 bis 1988 war er Staatssekretär im Schwedischen Parlament und hatte verschiedene Ministerämter inne;… …   Deutsch Wikipedia

  • Santer Commission — The Santer Commission was the European Commission in office between 23 January 1995 and 15 March 1999. The administration was led by Jacques Santer (former Prime Minister of Luxembourg).The body had 20 members and oversaw the introduction of the… …   Wikipedia

  • Bernhard Friedmann — (* 8. April 1932 in Ottersweier) ist ein deutscher Politiker der CDU. Er war Präsident des Europäischen Rechnungshofes. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Privates …   Deutsch Wikipedia

  • Hubert Weber (Jurist) — Hubert Weber (* 1939 in Wien) ist ein österreichischer Verwaltungsjurist. Er war von 2005 bis 2008 Präsident des Europäischen Rechnungshofes. Leben und Beruf Hubert Weber studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Von 1959 bis 1970… …   Deutsch Wikipedia

  • Jan O. Karlsson — Jan Olov Karlsson (* 1. Juni 1939 in Stockholm) ist ein schwedischer Politiker. Biografie Jan O. Karlsson war Präsident des Europäischen Rechnungshofes. Von 1982 bis 1988 war er Staatssekretär im Schwedischen Parlament und hatte verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Leidschendam-Voorburg — Gemeinde Leidschendam Voorburg Flagge Wappen Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • Marcel Mart — (* 10. Mai 1927 in Esch Uelzecht) ist ein luxemburgischer Journalist und Politiker. Marcel Mart war Politiker in der Demokratesch Partei und von 1969 bis 1974 in der Regierung von Werner Schaus II Minister für Wirtschaft, Mittelstand, Tourismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre Lelong (Politiker) — Pierre Lelong (* 22. Mai 1931 in Paris) ist ein französischer Politiker. Er war von 1968 73 Abgeordneter der UDR. Von 1981 bis 1984 war Lelong dann Präsident des Europäischen Rechnungshofes. Präsidenten des Europäischen Rechnungshofes Sir Norman… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”