André Oosterlinck

André Oosterlinck (* 14. August 1946 in Kalken (Teilgemeinde von Laarne)) ist ein belgischer Ingenieur, Professor und ehemaliger Rektor der Katholieke Universiteit Leuven.

Oosterlinck studierte zunächst Ingenieurswissenschaften (Industrieel Ingenieur) an der Katholieke Hogeschool Sint-Lieven, arbeitete anschließend kurz bei Siemens, bevor er 1972 sein Ingenieursstudium (Burgerlijk Ingenieur) an der Katholieke Universiteit Leuven fortsetzte.

Er wurde zum Professor an der Fakultät Ingenieurswissenschaften in der Abteilung Elektrotechnik ernannt, wo er im Bereich des maschinellen Sehens forschte. In dieser Branche wurde er 1982 zum Mitgründer der Firma ICOS und 1991 der Firma Easics.

1995 wurde er zum Rektor der Katholieke Universiteit Leuven gewählt und behielt diese Position für die Maximalzeit von 10 Jahren. 2004 wurde er durch König Albert II. von Belgien zum Baron ernannt - eine Auszeichnung, die bereits mehrere Direktoren der Universität Löwen erhalten hatten. 2005 erhielt er den Titel eines Ehrenbürgers von Löwen.[1]

Während seiner Rektoratszeit setzte er sich vor allem für das Knüpfen von Netzwerken mit anderen Forschungseinrichtungen, so wie IMEC, der Université Catholique de Louvain und der Universität Cambridge ein.

Heute ist er Vorsitzender der Associatie K.U.Leuven, eines Netzwerks von universitären Einrichtungen, das sich für eine starke Position in der flämischen und europäischen Universitätslandschaft einsetzt.

Einzelnachweise

  1. Louis Tobback maakt André Oosterlinck ereburger, Het Nieuwsblad. 2. Dezember 2005. 

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oosterlinck — André Oosterlinck (* in Kalken (Teilgemeinde von )) ist ein , und ehemaliger der . Oosterlinck studierte zunächst (Industrieel Ingenieur) an der Katholieke Hogeschool Sint Lieven, arbeitete anschließend kurz bei , bevor er 1972 sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Oo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Angehörigen der Katholieke Universiteit Leuven — In dieser Liste finden sich bekannte ehemalige und gegenwärtige Angehörige der Katholieke Universiteit Leuven. Persönlichkeiten aus der Zeit vor der Spaltung der Universität Löwen im Jahr 1968 werden auch als ehemalige Angehörige der Université… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des anoblissements en Belgique (règne d'Albert II) — Cette liste contient tous les belges anoblis ou ayant bénéficié d une autre faveur nobiliaire (concession ou extension de titre, p. ex.) sous le règne du roi Albert II de Belgique. Sommaire 1 1993 1.1 Baron 1.2 Chevalier 2 …   Wikipédia en Français

  • List of members of European Academy of Sciences and Arts — I HumanitiesRüdiger Ahrens Sadik J. Al Azam Mohammad Adnan Al Bakhit Karl Otto Apel George Demetrius Babiniotis Arnulf Baring Wladyslaw Bartoszewski Heinrich Rudolf Beck Gerhold Becker Ludvík Belcredi Eloy Benito Ruano Theodor Berchem Wolfgang… …   Wikipedia

  • Liste des annoblissements en Belgique (règne d'Albert II) — Liste des anoblissements en Belgique (règne d Albert II) Cette liste contient tous les belges anoblis sous le règne du roi Albert II. Sommaire 1 1994 1.1 Duc 1.2 Baron 1.3 Chevalier …   Wikipédia en Français

  • Katholieke Universiteit Leuven — Infobox University name = Catholic University of Leuven name native = Katholieke Universiteit Leuven latin name = Universitas Catholica Lovaniensis motto = Sedes Sapientiae (Latin) mottoeng = Seat of Wisdom, Seat of Knowledge established = 1425 / …   Wikipedia

  • Katholieke Universiteit Leuven — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Katholieke Universiteit Leuven Katholische Universität Löwen Motto Sedes Sapientiae …   Deutsch Wikipedia

  • Marc Vervenne — (* 16. April 1949 in Ypern) ist ein flämischer Theologe. Von 2005 bis 2009 war er Rektor der Katholieke Universiteit Leuven. Er studierte Theologie mit Schwerpunkt auf der Exegese des Alten Testaments und Nordwestsemitischer Sprache an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Pieter De Somer — (* 22. Dezember 1917 in Niel; † 17. Juni 1985 in Löwen) war ein flämischer Mediziner und Biologe. Von 1968 bis zu seinem Tode war er der erste Rektor der Katholieke Universiteit Leuven nach der Teilung. Leben De Somer wurde am 22. Dezember 1917… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”