Andy Scharmin

Andy Scharmin (* 29. November 1967; † 7. Juni 1989 bei Zanderij) war ein niederländischer Fußballspieler des FC Twente aus Enschede. Sein Vater war Deutscher, seine Mutter surinamischer Herkunft.

Scharmin wuchs in der Grenzgemeinde Haaksbergen auf, wo er als Jugendlicher beim VV Haaksbergen Fußball spielte. Seit der Saison 1987/88 spielte er als Mittelfeld- und später als Abwehrspieler in der ersten Mannschaft des FC Twente; sein Debüt in der Eredivisie gab er am 4. Oktober 1987 beim 3:3-Unentschieden bei Feyenoord.[1] Er war Mannschaftsführer der niederländischen U-21-Nationalmannschaft, der Jong Oranje. In den zwei Spielzeiten beim FC Twente kam er 52-mal in der Ehrendivision zum Einsatz.

Nach dem Saisonende 1989 wurde Scharmin in die Kleurrijk Elftal berufen, eine Auswahl Spieler mit surinamischer Abstammung. Diese „farbenfrohe Mannschaft“ sollte im Juni in Paramaribo ein Freundschaftsturnier bestreiten, das die Entwicklung des Fußballs in dem ehemals zu den Niederlanden gehörenden Staat unterstützen sollte. Das Flugzeug, mit dem die Mannschaft am 7. Juni 1989 auf dem Johan Adolf Pengel International Airport landen sollte, stürzte im Landeanflug etwa zwei Kilometer vor der Landebahn ab. Scharmin und 14 weitere Mitglieder der Kleurrijk Elftal waren ebenso wie Scharmins Mutter und seine Tante unter den 176 Todesopfern des Flugunfalls.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistik bei Voetbal International

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andy Scharmin — Football player infobox playername= Andy Scharmin fullname = Andy Scharmin nickname = dateofbirth = November 29, 1967 cityofbirth = countryofbirth = dateofdeath = death date and age|1989|6|7|1967|11|29 cityofdeath = Zanderij Airport, Paramaribo… …   Wikipedia

  • Scharmin — Andy Scharmin (* 29. November 1967; † 7. Juni 1989 bei Zanderij) war ein niederländischer Fußballspieler des FC Twente aus Enschede. Sein Vater war Deutscher, seine Mutter surinamischer Herkunft. Scharmin wuchs in der Grenzgemeinde Haaksbergen… …   Deutsch Wikipedia

  • FC Twente — Voller Name F.C. Twente 1965 Gegründet 1. Juli 1965 Verein …   Deutsch Wikipedia

  • Twente Enschede — FC Twente Voller Name F.C. Twente 1965 Gegründet 1. Juli 1965 Vereins …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Scha–Schd — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of sportspeople who died during their careers — This is an incomplete list, which may never be able to satisfy particular standards for completeness. You can help by expanding it with reliably sourced entries. This is a list of sports people who have died either during their respective careers …   Wikipedia

  • Surinam Airways Flight 764 — The aircraft involved in the accident in February 1989 Accident summary Date …   Wikipedia

  • FC Twente — Football club infobox clubname = FC Twente fullname = F.C. Twente 1965 nickname = The Tukkers The Reds founded = 1 July 1965 ground = Grolsch Veste Enschede capacity = 24,244 chairman = flagicon|Netherlands Joop Munsterman mgrtitle = Head coach… …   Wikipedia

  • List of sports people who have died during their playing career — This is a list of sports people who have died either during their playing career or due to career ending injury or disease at an age when they could still have been playing. It includes both on the field and off the field deaths, although there… …   Wikipedia

  • FC Twente Enschede — FC Twente Voller Name F.C. Twente 65 Ort Enschede Gegründet …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”