Konföderationen-Pokal

Der Konföderationen-Pokal (engl. Confederations Cup [kɒnˌfedəˈreiʃnz kʌp]), umgangssprachlich Confed-Cup, ist ein Fußballturnier für Nationalmannschaften, das vom Fußball-Weltverband FIFA seit 1997 ausgetragen wird. Das Turnier fand bis 2005 zunächst alle zwei Jahre statt und wird seitdem im Vierjahresrhytmus ausgetragen. Teilnahmeberechtigt sind die aktuellen Meister der sechs Kontinentalverbände sowie der amtierende Weltmeister und der Gastgeber.

Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Bereits in den Jahren 1992 und 1995 wurden in Riad zwei ähnliche Wettbewerbe durchgeführt. Und zwar als so genannte Interkontinentalmeisterschaft unter dem Namen König-Fahd-Pokal. Daran nahmen vier (Fahd-Pokal 1992) bzw. sechs (1995) Teams teil. Der Saudi-Arabische König Fahd ist Namensgeber und Gründer des ersten Konföderationen-Wettbewerbes.

Mittlerweile dient der Konföderationen-Pokal auch dem Austragungsland der jeweils nächsten Fußball-Weltmeisterschaft als Generalprobe: So geschehen beim Konföderationen-Pokal 2001, der wie die WM 2002 in Japan und Südkorea stattfand. Auch Deutschland trug diesen kontinentalen Fußballpokal 2005 ein Jahr vor der WM 2006 im eigenen Land als organisatorische Generalprobe aus.

Teilnehmer

Die kontinentalen Wettbewerbe sind die Fußball-Europameisterschaft, die Afrikameisterschaft, der Asien-Pokal, die Copa América (Südamerikameisterschaft), der CONCACAF Gold Cup (nord- und mittelamerikanische Meisterschaft) sowie der OFC-Nationen-Pokal (Ozeanienmeisterschaft). Wird der Gastgeber oder der Weltmeister auch gleichzeitig Sieger in dem Wettbewerb seines Kontinentes, rückt der Vizemeister des jeweiligen Wettbewerbs nach: So war zum Beispiel beim Konföderationen-Pokal 2005 der Südamerika-Vertreter Argentinien als Zweiter der Copa América mit dabei, da der Südamerika-Meister Brasilien als Weltmeister schon qualifiziert war.

Kontinentalverbände

Die folgenden sechs Verbände organisieren die kontinentalen Meisterschaften, von denen der jeweilige Sieger am Konföderationen-Pokal teilnehmen kann:

Spielmodus

Seit der Umbenennung von 1997 wird der Konföderationen-Pokal unter einem einheitlichen Spielmodus ausgetragen. Die Sieger der kontinentalen Verbandswettbewerbe, der Weltmeister und der Gastgeber zusammen sind acht Mannschaften, die am Turnier teilnehmen. Je vier Nationalmannschaften treten in den zwei Gruppen (A und B) im Meisterschaftssystem gegeneinander an, d.h. jede Mannschaft spielt einmal gegen jede andere Mannschaft der Gruppe. In der Gruppenphase zählt ein Sieg drei, ein Unentschieden einen Punkt, eine Niederlage bringt keine Punkte. In der Tabelle der jeweiligen Gruppe werden die Punkte addiert.

Pokal für den dritten Platz

Bei Punktgleichheit zweier Mannschaften entscheidet in der folgenden Reihenfolge über das Weiterkommen: die Tordifferenz und erzielten Tore aus allen Gruppenspielen, die direkten Begegnungen der betreffenden Mannschaften (Anzahl der Punkte, Torverhältnis, erzielte Tore), letztlich die Fairplay-Liste oder das Los. Der erste und zweite jeder Gruppe ziehen ins Halbfinale ein. Beim Konföderationen-Pokal gibt es auf Grund der geringen Teilnehmerzahl kein Achtel- und Viertelfinale.

Im Halbfinale, im Spiel um Platz drei und im Finale wird im K.-o.-System gespielt. Die Mannschaften, die gegeneinander antreten, eliminieren sich gegenseitig, so dass nur eine Mannschaft gewinnen kann. Steht es bei den Spielen der Finalrunde nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten unentschieden, kommt es zur Verlängerung und eventuell (falls immer noch kein Sieger feststeht) zum Elfmeterschießen.

Alle Turniere

Jahr Gastgeber Finale
Sieger Ergebnis 2. Platz
1992
Details
Saudi-Arabien
Argentinien
3:1
Saudi-Arabien
1995
Details
Saudi-Arabien
Dänemark
2:0
Argentinien
1997
Details
Saudi-Arabien
Brasilien
6:0
Australien
1999
Details
Mexiko
Mexiko
4:3
Brasilien
2001
Details
Südkorea und Japan
Frankreich
1:0
Japan
2003
Details
Frankreich
Frankreich
1:0 n.GG.
Kamerun
2005
Details
Deutschland
Brasilien
4:1
Argentinien
2009
Details
Südafrika
2013
Details
Brasilien

Rangliste der erfolgreichsten Nationen

Rang
Nation
 Sieger 
 2. Platz 
 3. Platz 
 4. Platz 
1 Brasilien
2
1
0
1
2 Frankreich
2
0
0
0
3 Argentinien
1
2
0
0
4 Mexiko
1
0
1
1
5 Dänemark
1
0
0
0
6 Australien
0
1
1
0
7 Saudi-Arabien
0
1
0
1
8 Kamerun
0
1
0
0
  Japan
0
1
0
0
10 USA
0
0
2
0
11 Tschechische Republik
0
0
1
0
  Türkei
0
0
1
0
  Deutschland
0
0
1
0
14 Elfenbeinküste
0
0
0
1
  Nigeria
0
0
0
1
  Uruguay
0
0
0
1
  Kolumbien
0
0
0
1

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konföderationen-Pokal 2005 — FIFA Confederations Cup 2005 Anzahl Nationen 8 Konföderationenmeister Brasilien Austragungsort Deutschland Eröffnung …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 1999 — FIFA Confederations Cup 1999 Anzahl Nationen 8 Konföderationenmeister Mexiko Austragungsort Mexiko Eröffnung …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 1997 — FIFA Confederations Cup 1997 Anzahl Nationen 8 Konföderationenmeister Brasilien Austragungsort Saudi Arabien Eröffnu …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 2003 — FIFA Confederations Cup 2003 Anzahl Nationen 8 Konföderationenmeister Frankreich Austragungsort Frankreich Eröffnung …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 2009 — FIFA Confederations Cup 2009 Anzahl Nationen 8 Konföderationenmeister Austragungsort Südafrika Eröffnung 14. Juni …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 2001 — FIFA Confederations Cup 2001 Anzahl Nationen 8 Konföderationenmeister Frankreich Austragungsort Japan und Südkorea …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 2013 — FIFA Confederations Cup 2013 Anzahl Nationen 8 Konföderationenmeister Austragungsort Brasilien Eröffnung 2013 Endspiel 2013 Zuschauer 0 (Ø: 0 pro Spiel) Tore …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 1992 — König Fahd Pokal 1992 King Fahd Cup 1992™ Anzahl Nationen 4 Teilnehmer König Fahd Pokalsieger Argentinien Austragungsort Saudi Arabien Eröffnung 15. Oktober 1992 Endspiel 20. Oktober …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 1995 — König Fahd Pokal 1995 King Fahd Cup 1995™ Anzahl Nationen 6 Teilnehmer König Fahd Pokalsieger Dänemark Austragungsort Saudi Arabien Eröffnung 6. Januar 1995 Endspiel 13. Januar …   Deutsch Wikipedia

  • Konföderationen-Pokal 2005/Gruppe A — Dieser Artikel behandelt die Vorrundengruppe A beim Konföderationen Pokal 2005. Gruppe A Gruppe B Abschlusstabelle     1. Deutschland 9:5 7     2. Argentinien 8:5 7     3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”