Anemone ranunculoides
Gelbes Windröschen
Gelbes Windröschen (Anemone ranunculoides)

Gelbes Windröschen (Anemone ranunculoides)

Systematik
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
Unterfamilie: Ranunculoideae
Tribus: Anemoneae
Gattung: Windröschen (Anemone)
Art: Gelbes Windröschen
Wissenschaftlicher Name
Anemone ranunculoides
L.

Das Gelbe Windröschen (Anemone ranunculoides) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Sie kommt vor allem in basenreichen Laubwäldern vor. Das Gelbe Windröschen ist allgemein seltener zu finden als das nahe verwandte Buschwindröschen, wächst dann aber gesellig.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die mehrjährige krautige Pflanze bildet einen 10 bis 30 Zentimeter hohen, aufrechten Blütenstängel. Zur Blütezeit zwischen März/April und Mai fehlen grundständige Blätter. Jedoch sitzen am Stängel in einem Quirl (Wirtel) drei kurz- oder ungestielte, jeweils dreiteilig eingeschnittene, gezähnte Hochblätter. Während das Buschwindröschen nur eine Blüte (selten zwei) pro Pflanze entwickelt, werden beim Gelben Windröschen ein bis drei (meist zwei) Blüten pro Pflanze gebildet. Die Blüte hat fünf gelbe Perigonblätter und zahlreiche Staubblätter.

Durch das Angebot von Lock- und Futterstoffen in einem nährstoffreichen Anhängsel der Früchte, dem Elaiosom, werden Ameisen angelockt, die die Samen verschleppen und dadurch verbreiten. Diese Form der Verbreitung heißt Myrmecochorie.

Vorkommen

Diese Pflanzenart ist ein typischer Frühjahrsgeophyt, der die Krautschicht in Wäldern bildet, während die Bäume im Frühling noch kein Laub tragen. Insbesondere werden sickerfrische bis feuchte, nährstoff-, basen- und kalkreiche, tiefgründige, lehmige Mullböden in Buchen-Mischwäldern, Eichen-Hainbuchenwäldern, Auen- und Schluchtwäldern, regional auch in Erlen-Eschenwäldern sowie selten in Wiesen besiedelt. Das Gelbe Windröschen gilt als ökologisch anspruchsvoller hinsichtlich der Standortgegebenheiten als das Buschwindröschen, mit dem es syntop vorkommen kann.

Gelbe Windröschen auf einer Wiese im Tal der Bühler

Das Verbreitungsgebiet umfasst größere Teile im eher kontinentalen Europa und Asien von der Ebene bis in mittlere Gebirgslagen (in Österreich bis 1350 m NN). Innerhalb Deutschlands ist eine großräumige Verbreitungslücke im nordwestdeutschen Tiefland vorhanden, während die kalkhaltigere, frühsommerwärmere Jungmoränenlandschaft Nordostdeutschlands sowie entsprechende Mittelgebirgsregionen in der Mitte und im Süden etwas stetiger besiedelt sind.

Sonstiges

Die Art ist durch Teilung leicht zu vermehren und wird wegen ihrer Pflegeleichtigkeit auch in Gärten in der Nähe von Büschen oder Bäumen gepflanzt. Das Gelbe Windröschen ist giftig.

Treten das Gelbe Windröschen und das Buschwindröschen im selben Habitat auf, kommt es in seltenen Fällen zu Hybriden mit einer blassgelben Blütenfarbe. Die Hybride trägt den botanischen Namen Anemone × seemenii.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anemone ranunculoides — Saltar a navegación, búsqueda ? Anemone ranunculoides Anemone ranunculoides en floración …   Wikipedia Español

  • Anemone ranunculoides — Anémone fausse renoncule Anémone fausse renoncule …   Wikipédia en Français

  • Anemone ranunculoides — Taxobox name = Anemone ranunculoides image width = 240px image caption = Anemone ranunculoides in flower regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Ranunculales familia = Ranunculaceae genus = Anemone species = A.… …   Wikipedia

  • Anemone ranunculoides — geltonžiedė plukė statusas T sritis vardynas apibrėžtis Vėdryninių šeimos dekoratyvinis augalas (Anemone ranunculoides), paplitęs Kaukaze ir Europoje. atitikmenys: lot. Anemone ranunculoides angl. yellow anemone; yellow wood anemone vok. gelbes… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Anemone ranunculoides L. — многол.; V Сем. Ranunculaceae – Лютиковые 114. Род Anemone L. – Ветреница 252. Ветреница лютиковая Влажные широколиственно еловые и неморально травяные еловые леса, сероольшаники по берегам ручьев. Довольно часто, по видимому, по всему… …   Флора Центрально-лесного государственного заповедника

  • Anemone ranunculoides L. — Symbol ANRA2 Common Name yellow woodland anemone Botanical Family Ranunculaceae …   Scientific plant list

  • ВЕТРЕНИЦА ЛЮТИЧНАЯ (ANEMONE RANUNCULOIDES L. ANEMONOIDES RANUNCULOIDES (L.) HOLUB). — Ветреница лютичная (Anemone ranunculoides L. Anemonoides ranunculoides (L.) Holub). см. Многолетник с подземным горизонтальным, обычно разветвленным корневищем с чешуевидными листьями. Листьев срединных зеленых на корневище нет или развит только… …   Лесные травянистые растения

  • Anemone fausse renoncule — Anémone fausse renoncule Anémone fausse renoncule …   Wikipédia en Français

  • Anémone Fausse Renoncule — Anémone fausse renoncule …   Wikipédia en Français

  • Anemone — Saltar a navegación, búsqueda ? Anemone Anemone ranunculoides en flor …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”