Anette von Klier

Annette von Klier, auch Anette von Klier, (* 10. Juli 1963 in Berlin[1]) ist eine deutsche Schauspielerin.

Sie besuchte von 1969 bis 1981 in München die Volksschule und das Gymnasium. Nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt absolvierte sie das Schauspielstudio Simone Emmerich und bildete sich im Jazztanz bei einer brasilianischen Tanzlehrerin aus. Nebenher arbeitete sie als Fotomodell.

Als nach einer geeigneten Partnerin von Jürgen Prochnow für den Film Der Bulle und das Mädchen gesucht wurde, entdeckte man sie zufällig auf einem Foto, und Annette von Klier erhielt die Hauptrolle. In dem von Regisseur Peter Keglevic inszenierten Film spielte sie ein Mädchen aus der Hausbesetzer-Szene, das einen Polizisten betört.

Neben Rollen bei Film und Fernsehen arbeitet sie auch als Schnittassistentin, als Regisseurin von Showprogrammen sowie bei Kleinkunstbühnen. Sie lebt in Berlin.

Filmografie

  • 1985: Der Bulle und das Mädchen
  • 1985: Blutsbande (Fernsehreihe Ein Fall für zwei)
  • 1986: Ein bißchen was Schönes
  • 1990: High Score (auch Drehbuch)
  • 1990: Flug in die Nacht
  • 1994: Dressiertes Huhn
  • 1994: Wahlverwandtschaften
  • 1994: Affären
  • 2000: München – Geheimnisse einer Stadt
  • 2001: Schuld und Liebe (Fernsehreihe Bella Block)
  • 2001: Rave Macbeth – Nacht der Entscheidung
  • 2003: Cappuccino zu dritt
  • 2005: Fremde Haut
  • 2007: Ossi’s Eleven

Weblinks

Fußnote

  1. andere Angabe zum Geburtsort (kabeleins.de Filmlexikon): Ludwigshafen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annette von Klier — Annette von Klier, auch Anette von Klier, (* 10. Juli 1963 in Berlin[1]) ist eine deutsche Schauspielerin. Sie besuchte von 1969 bis 1981 in München die Volksschule und das Gymnasium. Nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt absolvierte sie das… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung von (Ost-)Berlin 1990 — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung von (Ost )Berlin vom 6. Mai 1990. Siehe hier auch Magistrat Schwierzina. Stadtverordnete Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Orgler — (* 1. Januar 1962 in Innsbruck; † 4. Januar 2007 in Forbes/Australien) war ein österreichischer Alpinist, Architekt und Hängegleiter Pilot. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Zitat 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der olympischen Medaillengewinner aus Deutschland/K — Deutsche olympische Medaillengewinner   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • 4 x 100 m Staffel (Leichtathletik) — Leichtathletik Weltmeisterschaft 2007 in Osaka. Athleten aus verschiedenen Nationen bei der Übergabe des Staffelstabes. Der 4 mal 100 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nac …   Deutsch Wikipedia

  • 4 × 100 m Staffel (Leichtathletik) — Leichtathletik Weltmeisterschaft 2007 in Osaka. Athleten aus verschiedenen Nationen bei der Übergabe des Staffelstabes. Der 4 mal 100 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nac …   Deutsch Wikipedia

  • List of Olympic medalists in athletics (women) — This is the complete list of women s Olympic medalists in athletics from 1928 to 2008. (There were no women s competitions at Olympic Games from 1896 to 1924.) See also: List of Olympic medalists in athletics (men), Athletics at the Summer… …   Wikipedia

  • 4-mal-100-Meter-Staffel — Leichtathletik Weltmeisterschaften 2007 in Osaka. Athleten aus verschiedenen Nationen bei der Übergabe des Staffelstabes. Der 4 mal 100 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Stafette)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”