Konstanz von Heineccius

Konstanz von Heineccius (* 26. September 1859; † 1936) war preußischer Offizier, zuletzt General der Artillerie im Ersten Weltkrieg.

Leben

Heineccius führte zu Beginn des Ersten Weltkriegs als Kommandeur die 36. Division. Vom 31. August 1916 an war er Kommandierender General beim Generalkommando 53, führte ab dem 8. März des Folgejahres das XXV. Reserve-Korps und war zuletzt vom 23. November 1917 bis Kriegsende Kommandierender General des VI. Armee-Korps[1]

Einzelnachweise

  1. Konstanz von Heineccius (1859-1936) (franz.).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heineccius — ist der Nachname folgender Personen: Jens Heineccius (* 1966), deutscher Fußballspieler Johann Gottlieb Heineccius (1681–1741), Professor für Recht und Philosophie Konstanz von Heineccius (1859–1936), General der Artillerie Richard von Heineccius …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Leib-Husaren-Regiment "Königin Viktoria von Preußen" Nr. 2 — Das 2. Leib Husaren Regiment „Königin Viktoria von Preußen“ Nr. 2 war ein Kavallerieverband in der Königlich Preußischen Armee in der Tradition des altpreußischen Husarenregimentes H 5. Es hatte keinen Gardestatus. 2. Leib Husaren im Manöver (vor …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Leib-Husaren-Regiment „Königin Viktoria von Preußen“ Nr. 2 — 2. Leib Husaren im Manöver (vor 1910) Das 2. Leib Husaren Regiment „Königin Viktoria von Preußen“ Nr. 2 war ein Kavallerieverband in der Preußischen Armee in der Tradition des altpreußischen Husarenregimentes H 5. Es hatte keinen Gardestatus.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Altpreußisches Husarenregiment H 5 — Das 2. Leib Husaren Regiment „Königin Viktoria von Preußen“ Nr. 2 war ein Kavallerieverband in der Königlich Preußischen Armee in der Tradition des altpreußischen Husarenregimentes H 5. Es hatte keinen Gardestatus. 2. Leib Husaren im Manöver (vor …   Deutsch Wikipedia

  • VI. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das VI. Armee Korps war ein Großverband der Preußischen Armee, dessen Hauptquartier in Breslau stationiert war. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 3 Kommandierender General …   Deutsch Wikipedia

  • 36. Division (Deutsches Kaiserreich) — Die 36. Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Divisionskommando stand in Danzig. Die Division war Teil des XVII. Armee Korps. Ihr unterstanden: 69. Infanterie Brigade in Graudenz 3. Westpreußisches… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschland [4] — Deutschland (Gesch.). I. Älteste Geschichte bis zur Völkerwanderung. Die ersten historischen Nachrichten, die wir über germanische Völkerschaften besitzen, rühren von Cäsar her, später berichtet Plinius über dieselben. Beider Angaben sind aber… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”