Anfisa Reztsova

Anfissa Anatoljewna Reszowa (russisch Анфиса Анатольевна Резцова; * 16. Dezember 1964 in Jakimez, Oblast Wladimir) ist eine ehemalige sowjetische/russische Skilangläuferin und Biathletin.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

Sie gewann im Langlauf bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1985, 1987 und 1999 Gold mit der russischen (bzw. sowjetischen) Staffel die Goldmedaille. Bei den Olympischen Spielen 1988 in Calgary gelang ihr mit der sowjetischen Staffel der Olympiasieg. Im Biathlon siegte sie bei den Olympischen Spielen 1992 in Albertville über 7,5 Kilometer. Zwei Jahre später in Lillehammer gewann sie Gold mit der Biathlonstaffel.

Erfolge

Skilanglauf

Olympische Winterspiele:

  • 1988: 1x Gold (Staffel), 1x Silber (20 km)

Weltmeisterschaften:

  • 1985: 1x Gold (Staffel)
  • 1987: 1x Gold (Staffel), 2x Silber (5 km, 20 km)
  • 1999: 1x Gold (Staffel)

Weltcup:

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz 2 5 1 8
2. Platz 1 1
3. Platz 1 1 2
Top 10 5 6 3 14
Punkteränge 6 9 3 18
Starts 11 14     3 28
Stand: Daten nicht vollständig

Biathlon

Olympische Winterspiele:

  • 1992: 1x Gold (Sprint), 1x Bronze (Staffel)
  • 1994: 1x Gold (Staffel)

Weltmeisterschaften:

  • 1992: 1x Silber (Mannschaft)

Weltcup:

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anfisa Reztsova — Anfisa Reztsova, née le 16 décembre 1964 en RSFS de Russie, est une ancienne fondeuse et biathlète russe. Sommaire 1 Jeux olympiques 2 Championnats du monde 3 Coupe du monde de ski de fond …   Wikipédia en Français

  • Anfisa Reztsova — Anfisa Anatolyevna Reztsova, née Romanova, ( ru. Анфиса Анатольевна Резцова) (born December 16, 1964 in the village of Yakimets, Gus Khrustalny District, Vladimir Oblast) is a former Soviet (until 1991) and Russian biathlete and cross country… …   Wikipedia

  • Liste des vainqueurs de la Coupe du monde de biathlon — La Suédoise Magdalena Forsberg, détentrice du record de victoires finales (6) au classement général de la Coupe du monde de biathlon Cet article liste l ensemble des lauréats du classement général et des classements par épreuve de la Coupe du… …   Wikipédia en Français

  • Marit Bjørgen — Personal information Full name Marit Bjørgen Born March 21, 1980 (1980 03 21) …   Wikipedia

  • Olga Danilova — Medal record Women s cross country skiing Olympic Games Disqualified 2002 Salt Lake City 5 km + 5 km combined pursuit Disqualified 2002 Salt Lake City 10 km …   Wikipedia

  • Nina Fyodorova — Medal record Women s cross country skiing Olympic Games Gold 1976 Innsbruck 4 x 5 km Silver 1980 Lake Placid 4 x 5 km Bronze …   Wikipedia

  • Nina Gavrilyuk — Medal record Women s cross country skiing Olympic Games Gold 1988 Calgary 4 x 5 km Gold 1994 Lillehammer 4 x 5 km …   Wikipedia

  • Manuela Henkel — Medal record Women s cross country skiing Olympic Games Gold 2002 Salt Lake City 4 × 5 km World Championships Gold 2003 Val di Fiemme 4 x 5 km …   Wikipedia

  • Claudia Nystad — Medal record Nystad in 2010. Women s cross country skiing Competitor for …   Wikipedia

  • List of Olympic medalists in biathlon — This is the complete list of Olympic medalists in biathlon from 1960 to 2010. Medalists in military patrol, a precursor to biathlon, are listed separately. See also: Biathlon at the Winter Olympics and Lists of Olympic medalists Contents 1… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”