Angela Penhaligon
Piney Gir (Foto: Vicki Churchill)

Piney Gir (* 16. Mai 19?? in Kansas City als Angela Penhaligon) ist eine britische Sängerin.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Vorgeschichte, Einflüsse

Piney Gir wurde in Kansas City geboren und wuchs in Missouri auf. Ihr Vater, ein Anhänger der Pentecostal Church (dt.: Pfingstbewegung), hatte eine Abneigung gegen weltliche Dinge wie Popmusik. Seit ihrem vierten Lebensjahr nahm sie Klavierunterricht, und in der Gemeinde war sie „das kleine Mädchen mit der guten Stimme“ (Zitat aus einem Interview). Nachdem sich ihre Eltern 1989 scheiden ließen und sie mit ihrer Mutter fortzog, begann für Piney Gir ein neues Leben. So ist es kein Wunder, dass die Kirchenmusik sie weniger beeinflusste als die von ihr favorisierten Bands Depeche Mode, Erasure und The Cure. Von 1992 bis 1998 studierte sie klassische Musik sowie bildende Kunst und belegte einige Kurse über zeitgenössische Musik. Anschließend siedelte sie nach London über. 1999 absolvierte sie am Central Saint Martins College of Art and Design Kurse in Mode, Film und Metallverarbeitung. Seither arbeitet sie für das Label Mute Records.

Vic Twenty

Als Sängerin und Keyboarderin unterstützte sie Adrian Morris, der unter dem Namen Vic Twenty auftrat. Der Name spielt auf den Computer VC 20 an und unterstreicht den musikalischen Stil dieser Formation: Synthie Pop. Nach nur einer Single, die auf Mute Records erschien, verließ Piney Gir im Jahr 2003 Vic Twenty.

The Schla La Las, Solo

Seitdem ist sie einerseits Mitglied der Frauenband The Schla La Las, andererseits aber auch als Solistin tätig und tritt im Vorprogramm von Erasure auf. Im Juli 2004 erschien das Solo-Debütalbum Peakahokahoo unter dem Label Truck Records (engl. Artikel). Auffällig ist ihr Cockney-Akzent sowie ein ironischer, humorvoller Stil vieler Stücke. Dies gilt insbesondere für die Titel K-I-S-S-I-N-G und für den im Duett mit Simple Kid gesungenen Nightsong. Abgesehen von Que Sera Sera (im Original von Doris Day) und einer eigenwilligen megaphonverzerrten Version des Who-Klassikers My Generation enthält das Album Eigenkompositionen. Als Gastmusiker sind die langjährigen Backgroundsängerinnen von Erasure – Val(erie) Chalmers und Ann-Marie Gilkes – zu hören, die Piney Gir während ihrer Zeit mit Vic Twenty kennen gelernt hatte. Für das zweite Album Hold yer horses (2006) wurden mehrere Stücke des Debüts erneut eingespielt.

Diskografie

Alben

  • 2004: Peakahokahoo
  • 2006: Hold Yer Horses

Singles

  • 2004: Janet Schmanet / Kissing / Sweet
  • 2004: Creature / Ruth Is Coming To America / Jingle De Lo Marcelo Crivella
  • 2004: Greetings, Salutations, Goodbye
  • 2006: Great Divide - 2 Versionen mit verschiedenen B-Seiten
  • 2006: I Don't Know Why I Feel Like Crying But I Do / I'm A Train
  • 2007: Greetings, Salutations, Goodbye / Ease Down The Road / Greetings, Salutations, Goodbye

Dies und Das

Der Künstlername Piney Gir rührt aus ihrer Kindheit. Wer sie nach ihrem Namen fragte, erhielt als Antwort: „I′m Piney and I'm a gir(l)“. Ähnlichen Ursprungs ist der Albumtitel Peakahokahoo, der einen Fantasievogel bezeichnet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Piney Gir — (Foto: Vicki Churchill) Piney Gir (* 16. Mai 19?? in Kansas City als Angela Penhaligon) ist eine britische Sängerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie …   Deutsch Wikipedia

  • List of Tales of the Unexpected episodes — This is a list of episodes of the British drama series, Tales of the Unexpected. Contents 1 Series one 2 Series two 3 Series three 4 Series four …   Wikipedia

  • Geraldine Somerville — Nombre real Geraldine Margaret Agnew Somerville Nacimiento 19 de mayo de 1967 (44 años) County Meath, Ocupación Actriz …   Wikipedia Español

  • List of past Emmerdale characters — This list contains former cast members of ITV soap opera Emmerdale, in order of last on screen appearance, beginning with the most recent. Contents: • 2010s: 2011 2010 • 2000s: 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 …   Wikipedia

  • Steinway & Sons — Steinway redirects here. For other uses, see Steinway (disambiguation). Steinway Sons Type Private (subsidiary of Steinway Musical Instruments)[1] …   Wikipedia

  • List of show business families — This is a list of show business families, compare it to List of U.S. political families. It is contemporary (in the sense that a professional offshoot should still be working in the twentieth or twenty first centuries) and should be expanded. The …   Wikipedia

  • List of Doctor Who cast members — This is a list of actors who have appeared in the long running British science fiction television series, Doctor Who . For other, related lists, see below.A* John Abbott ** Vince Hawkins, Horror of Fang Rock (1977) * John Abineri ** Van Lutyens,… …   Wikipedia

  • BBC Television Shakespeare — DVD Box Set Also known as The Shakespeare Collection (UK) The Complete Dramatic Works of William Shakespeare (US) Genre …   Wikipedia

  • Webber Douglas Academy of Dramatic Art — The Webber Douglas Academy of Dramatic Art in London was a drama school in the UK which offered comprehensive training for those intending to pursue a professional career and during its 100 year history produced many established actors of stage… …   Wikipedia

  • List of Dames Commander of the Order of the British Empire — Below is a List of Dames Commander of the Order of the British Empire from the Order s creation in 1917 until the present day:1910s*1917: The Baroness Byron, The Marchioness of Dufferin and Ava, Sarah Lees, Edith Lyttelton, The Marchioness of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”