Angela Sommer-Bodenburg

Angela Sommer-Bodenburg (* 18. Dezember 1948 in Reinbek, Schleswig-Holstein) ist eine deutsche Kinderbuchautorin, Malerin und ehemalige Grundschullehrerin. Bekannt wurde sie durch ihre Bücher über den Kleinen Vampir.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Angela Sommer-Bodenburg studierte Pädagogik, Psychologie und Soziologie und unterrichtete anschließend 12 Jahre lang als Grundschullehrerin in Hamburg. Neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin hatte sie 1979 ihre ersten zwei Buchveröffentlichungen: Einen bei Suhrkamp herausgegebenen Gedichtband mit dem Titel Sarah bei den Wölfen sowie bei Rowohlt Der kleine Vampir

Laut ihren eigenen Angaben zeichnete und malte Angela Sommer-Bodenburg bereits als kleines Kind sehr gern und lieh sich regelmäßig Bücher aus der Stadtbibliothek aus. Sie begann demnach auch schon früh, eigene Bücher zu schreiben, die sie selbst illustrierte und mit Garn zusammennähte. Der Vater, der selbst Gedichte, Dramen und Romane schrieb, war jedoch der einzige in ihrer Familie, der ihren Berufswunsch, Schriftstellerin werden zu wollen, unterstützte. Den Anfang des Kleinen Vampirs, so die Autorin, haben die Kinder an ihrer Schule gesetzt, die sie mit ihrer Wunschlektüre ("lustig, spannend und auch ein bisschen gruselig") zu motivieren suchte. Für ihre Laufbahn als Schriftstellerin schätzte Angela Sommer-Bodenburg den "Kleinen Vampir" dann jedoch als "mixed blessing" ein, d. h. sie sah sich mit dem Erfolg dieser Reihe in eine Schublade gesteckt, die ihre anderen Veröffentlichungen für Erwachsene und ihre Arbeiten als Malerin in den Hintergrund treten ließen.[1]

Der kleine Vampir wurde zum Eröffnungsband einer Serie – jeweils versehen mit den Illustrationen von Amelie Glienke –, die erst 2008 mit dem 20. Band Der kleine Vampir und die letzte Verwandlung ihren Abschluss fand. Die Geschichte vom Kleinen Vampir wurde unter anderem in zwei Fernsehserien (Der kleine Vampir und Der kleine Vampir – Neue Abenteuer) und einen Kinderfilm (Der kleine Vampir) umgesetzt.

Angela Sommer-Bodenburgs Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt. Zusammen mit ihrem zweiten Ehemann lebt sie als freie Autorin und Malerin in Silver City (New Mexico).

Werke

Der kleine Vampir

  • Der kleine Vampir, 1979
  • Der kleine Vampir zieht um, 1980
  • Der kleine Vampir verreist, 1982
  • Der kleine Vampir auf dem Bauernhof, 1983
  • Der kleine Vampir und die große Liebe, 1985
  • Der kleine Vampir in Gefahr, 1985
  • Der kleine Vampir im Jammertal, 1986
  • Der kleine Vampir liest vor, 1988
  • Der kleine Vampir und der unheimliche Patient, 2000 / Anton und der kleine Vampir – Der geheimnisvolle Patient, 1989
  • Der kleine Vampir in der Höhle des Löwen, 2000 / Anton und der kleine Vampir – In der Höhle des Löwen, 1989
  • Der kleine Vampir und der Lichtapparat, 2000 / Anton und der kleine Vampir – Das rätselhafte Programm, 1989
  • Der kleine Vampir und der rätselhafte Sarg, 2000 / Anton und der kleine Vampir – Böse Überraschungen, 1989
  • Der kleine Vampir und die geheime Verschwörung, 2000 / Anton und der kleine Vampir – Die große Verschwörung, 1989
  • Der kleine Vampir und die Klassenfahrt, 2000 / Anton und der kleine Vampir – Die Klassenfahrt, 1990
  • Der kleine Vampir feiert Weihnachten, 2000 / Anton und der kleine Vampir – Fröhliche Weihnachten, 1990
  • Der kleine Vampir und Graf Dracula, 2001 / Anton und der kleine Vampir – Die Reise zu Graf Dracula, 1993
  • Der kleine Vampir und die Tanzstunde, 2001
  • Der kleine Vampir hat Geburtstag, 2001
  • Der kleine Vampir und die Gruselnacht, 2006
  • Der kleine Vampir und die letzte Verwandlung, 2008

Anmerkung: Die Bände 9-16 erschienen ursprünglich unter der Bezeichnung Anton und der kleine Vampir. Im Zuge der Neuveröffentlichungen im Rowohlt Verlag wurden die Buchtitel leicht verändert und kamen unter der Bezeichnung Der kleine Vampir heraus.

Weitere Veröffentlichungen

  • Sarah bei den Wölfen, Gedichte, 1979
  • Das Biest, das im Regen kam, 1981
  • Ich lieb dich trotzdem immer, Gedichte, 1982
  • Wenn du dich gruseln willst, Bilderbuch mit Illustrationen von Helga Spieß, 1984
  • Die Moorgeister, 1986
  • Coco geht zum Geburtstag, Bilderbuch mit Illustrationen von Agnès Mathieu, 1986
  • Freu dich nicht zu früh, ich verlaß dich nie, Gedichte, mit Illustrationen von Anne Wilsdorf, 1987
  • Möwen und Wölfe, Gedichte, 1987
  • Die Unterirdischen - Ein Liebes-Märchen mit Illustrationen von Magdalene Hanke-Basfeld, 1988
  • Julia bei den Lebenslichtern, Bilderbuch mit Illustrationen von Thé Tjong-Khing, 1989
  • Florians gesammelte Gruselgeschichten mit Illustrationen von Helga Spieß, 1990
  • Gerneklein, Bilderbuch mit Illustrationen von Imke Korth-Sander, 1990
  • Mein allerliebster Teddybär, Gedichte mit Illustrationen von Brigitte Werner & Joachim Lange, 1991
  • Schokolowski – Der Geburtstags-Trüffelhund (Bd. 1), 1991
  • Schokolowski – Lustig ist das Hundeleben (Bd. 2), 1992
  • Schokolowski – Vorsicht, Hundefänger (Bd. 3), 1992
  • Schokolowski – König Leckermaul (Bd. 4), 1992
  • Schokolowski – Hilfe, ein Baby! (Bd. 5), 1993
  • Wenn die Füchse Kaffee kochen, Bilderbuch mit Illustrationen von Helga Spieß, 1993
  • Von jenseits des großen Waldes mit Illustrationen von Helga Spieß, 1994
  • Benjamin Biber, Bilderbuch mit Illustrationen von Imke Korth-Sander, 1994
  • Hanna, Gottes kleinster Engel, 1995
  • Der Fluch des Vampirs, 1998
  • Das Haar der Berenice, 1998
  • Das große Angela-Sommer-Bodenburg-Lesebuch, mit Illustrationen von Amelie Glienke, 2002
  • Kasimir von Käsebleich (Bd 1), mit Illustrationen von Kathrin Treuber, 2002
  • Kasimir von Käsebleich kommt in die Schule (Bd. 2) mit Illustrationen von Kathrin Treuber, 2002
  • Kasimir von Käsebleich und der Ranzenmann (Bd. 3) mit Illustrationen von Kathrin Treuber, 2003
  • Jeremy Golden und der Meister der Schatten, 2005

Einzelnachweise

  1. angelasommer-bodenburg.com Seite mit autobiographischen Angaben der Autorin

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angela Sommer-Bodenburg — (born December 18, 1948 in Reinbek, Germany* Source: Angela Sommer Bodenburg Contemporary Authors Online, Gale, 2002.] ) is the author of a number of fantasy books for children. Her most most famous contribution to the field of children s fantasy …   Wikipedia

  • Angela Sommer-Bodenburg — Saltar a navegación, búsqueda Angela Sommer Bodenburg (nacida el 18 de diciembre de 1948 en Reinbek, localidad cercana a Hamburgo) es una escritora alemana. Estudio educación, pedagogía y sociología en la Universidad de Hamburgo. Ejerció de… …   Wikipedia Español

  • Angela Sommer-Bodenburg — (née le 18 décembre 1948 à Reinbek) est une romancière allemande. Elle est connue pour sa série de livres de vampires pour enfant, Le Petit Vampire, qui a été adaptée en série télévisée et en film. Sommaire 1 Œuvres 1.1 Le Petit Vampire …   Wikipédia en Français

  • Sommer (Familienname) — Sommer ist ein Familienname. Der Name wurde wahrscheinlich von der Jahreszeit Sommer abgeleitet. Im 8. Jahrhundert Sumar, ab 1190 Sumer, ab 1292 Somer. Auch Sumber oder Summer – Bedeutung Korb, Geflecht, Handtrommel. Bekannte Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenburg (Begriffsklärung) — Halle bezeichnet: Bahnstrecke Elze–Bodenburg, Nebenbahn im Leinebergland Bodenburg (Wallburg), abgegangene Wallburg bei Bodman Ludwigshafen im Landkreis Konstanz in Baden Württemberg Bodenburg ist der Name folgender Orte: Bodenburg, Ortsteil von… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Kleine Vampir — ist der Titel einer Buchreihe der Kinderliteratur, die 1979 von Angela Sommer Bodenburg geschaffen wurde. Die Kinderbücher wurden über zwölf Millionen mal verkauft und in über 30 Sprachen übersetzt. Die Abenteuer des kleinen Vampirs wurden auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Geiermeier — Der kleine Vampir ist der Titel einer Buchreihe der Kinderliteratur, die 1979 von Angela Sommer Bodenburg geschaffen wurde. Die Kinderbücher wurden über zwölf Millionen mal verkauft und in über 30 Sprachen übersetzt. Die Abenteuer des kleinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlotterstein — Der kleine Vampir ist der Titel einer Buchreihe der Kinderliteratur, die 1979 von Angela Sommer Bodenburg geschaffen wurde. Die Kinderbücher wurden über zwölf Millionen mal verkauft und in über 30 Sprachen übersetzt. Die Abenteuer des kleinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Le Petit Vampire — Sommaire 1 Personnages principaux 1.1 Rüdiger von Dentkreuz 1.2 Anton Kamenberg 1.3 Anna von Dentkreuz …   Wikipédia en Français

  • Le Petit vampire — Sommaire 1 Personnages principaux 1.1 Rüdiger von Dentkreuz 1.2 Anton Kamenberg 1.3 Anna von Dentkreuz …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”