Angela Stahnke
Hauck (rechts) mit der Niederländerin Christine Aaftink beim Weltcup am 25. November 1989 in Berlin

Angela Hauck (geborene Stahnke; * 2. August 1965 in Berlin) ist eine ehemalige deutsche Eisschnellläuferin.

Ihren größten Erfolg feierte sie 1990 bei den Sprint-Vierkampfweltmeisterschaften in Tromsö, als sie den Titel gewinnen konnte. Sie ist damit die letzte Eisschnelllaufweltmeisterin der DDR. Ihre beste Platzierung bei Olympischen Spielen war der vierte Platz über 500 Meter bei den Spielen 1988 in Calgary. Angela Hauck ist mit dem ehemaligen Handballnationalspieler Stephan Hauck verheiratet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angela Stahnke — is a German speedskater who has won many titles. She also competed for the SC Dynamo Berlin / Sportvereinigung (SV) Dynamo . [ [http://www.skateresults.com/skater/show/1007 SkateResults.com ] ] [ [http://www.sc berlin.de/berichte.htm Sportclub… …   Wikipedia

  • Stahnke — ist der Familienname folgender Personen: Christina Musculus Stahnke (* 1962), deutsche Politikerin (FDP) Claus Stahnke (* 1955), deutscher Schauspieler Günter Stahnke (* 1928), deutscher Regisseur Herbert Stahnke (1902–198?), deutscher Zoologe… …   Deutsch Wikipedia

  • Angela Hauck — Hauck (rechts) mit der Niederländerin Christine Aaftink beim Weltcup am 25. November 1989 in Berlin Angela Hauck (geborene Stahnke; * 2. August 1965 in Berlin) ist eine ehemalige deutsche Eisschnellläuferin. Ihren größten Er …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 1987/88 — Der Eisschnelllauf Weltcup 1987/88 (Gloria Weltcup) wurde für Frauen und Männer an sieben Weltcupstationen in sieben Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 21. November 1987 und endete am 20. März 1988. Hier wurden von Frauen Strecken von 500… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Sprintweltmeisterschaft 1985 — Die 16. Eisschnelllauf Sprintweltmeisterschaft wurde vom 23. bis 24. Februar 1985 im niederländischen Heerenveen (Thialf) ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Wettbewerb 1.1 Frauen 1.1.1 Endstand …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Sprintweltmeisterschaft 1986 — Die 17. Eisschnelllauf Sprintweltmeisterschaft wurde vom 22. bis 23. Februar im japanischen Karuizawa ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Wettbewerb 1.1 Frauen 1.1.1 Endstand 1.1.2 1. Lauf 500 Meter …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Sprintweltmeisterschaft 1988 — Die 19. Eisschnelllauf Sprintweltmeisterschaft wurde vom 6. bis 7. Februar im US amerikanischen West Allis, Wisconsin (State Fair Park) ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Wettbewerb 1.1 Frauen 1.1.1 Endstand …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 1986/87 — Der Eisschnelllauf Weltcup 1986/87 wurde für Frauen und Männer an acht Weltcupstationen in neun Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 29. November 1986 und endete am 15. März 1987. Hier wurden von Frauen Strecken von 500 bis 5.000 und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Sprintweltmeisterschaft 1987 — Die 18. Eisschnelllauf Sprintweltmeisterschaft wurde vom 31. Januar bis 1. Februar im kanadischen Sainte Foy (Gaétan Boucher Oval) ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Wettbewerb 1.1 Frauen 1.1.1 Endstand 1.1.2 1. Lauf 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup in Berlin — Eisschnelllauf Weltcup in Berlin …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”