Angelboweg
Angelbowege und Ochsenweg in Schleswig

Die Angelbowege (dänisch: angelbo ≈ Angeliter) waren historische Überlandstraßen, die in Ost-West-Richtung Angeln mit dem nord-südlichen Ochsenweg zwischen Schleswig und Flensburg verbanden. Man kennt heute fünf landseitige Zugänge dieser Art, die nach Angeln hinein führen.

Einige lassen sich noch in der Landschaft verfolgen, z.B. der Altweg von der Treenefurt bei Tüdal (dänisch: Tydal) bis zum Wegekreuz mit dem Ochsenweg in Sieverstedt. Im Ortsteil Stenderupau ist Angelboweg noch ein offizieller Straßenname. Ostwärts führte dieser Weg über Satrup und Sörup bis zur Flensburger Außenförde.

Der Name der flensburger Straße Angelburger Straße ist eine volksetymologische Umbildung des dänischen Angelbogade "Angelbostraße, angeliter Straße".

Weblinks

Artikel über die Angelbowege


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jalm — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Siversted — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stenderupau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Angelbowege — und Ochsenweg in Schleswig Die Angelbowege (dänisch: angelbo ≈ Angeliter) waren historische Überlandstraßen, die in Ost West Richtung Angeln mit dem nord südlichen Ochsenweg zwischen Schleswig und Flensburg verbanden. Man kennt heute fünf… …   Deutsch Wikipedia

  • Sieverstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”