Angelica Hauff

Angelika Hauff (auch Angelica Hauff; * 15. Dezember 1922[1] in Wien; † 3. Dezember 1983 in Wien; gebürtig Alice Paula Marie Suchanek) war eine österreichische Schauspielerin.

Von ihrem fünften Lebensjahr an trat sie als Balletttänzerin an der Wiener Staatsoper auf. Sie besuchte das Max-Reinhardt-Seminar und erhielt 1942 ein Engagement am Salzburger Landestheater.

Im selben Jahr hatte sie ihren ersten Filmauftritt und erhielt bereits bei ihrem zweiten Einsatz in dem Artistenfilm Zirkus Renz eine Hauptrolle. In den Jahren danach wirkte sie in zahlreichen deutschen und österreichischen Produktionen mit. Dreimal, nämlich in der Opernverfilmung Figaros Hochzeit, in der Arztbiografie Dr. Semmelweis – Retter der Mütter und in der DDR/schwedischen Literaturadaption Das Fräulein von Scuderi / Die Schätze des Teufels arbeitete sie für die DEFA. Für einige Filme stand sie in Brasilien vor der Kamera.

Im Laufe der Jahre wurden ihre Filmrollen immer belangloser. Stattdessen erlangte ihre Bühnenarbeit größere Bedeutung. Nach zahlreichen Gastspielen war sie von 1955 bis zu ihrem Tod Mitglied des Wiener Burgtheaters. Für ihre dortige Tätigkeit wurde ihr wenige Wochen vor ihrem Tod der Berufstitel Kammerschauspielerin verliehen.

Filmografie

  • 1943: Musik in Salzburg
  • 1943: Zirkus Renz
  • 1944: Melusine
  • 1944: Freitag der 13.
  • 1945: Wir beide liebten Katharina (unvollendet)
  • 1947: Die Göttin vom Rio Beni (Mundo extrano)
  • 1948: Königin der Landstraße
  • 1948: Das Geheimnis der roten Katze
  • 1949: Tromba
  • 1949: Figaros Hochzeit
  • 1949: Dr. Semmelweis – Retter der Mütter
  • 1950: Lockende Gefahr
  • 1950: Das Mädchen aus der Südsee
  • 1951: Der letzte Schuß
  • 1951: Schwarze Augen
  • 1951: Straße zur Heimat
  • 1952: Die Försterchristl
  • 1952: Fräulein Casanova
  • 1953: Kaiserwalzer
  • 1953: Fatalidade
  • 1953: Chamas no cafezal
  • 1953: Martin Toccaferro
  • 1954: Wiener Herzen / Der Komödiant von Wien
  • 1954: Die Stadt ist voller Geheimnisse
  • 1954: Phantom des großen Zeltes
  • 1955: Die Schätze des Teufels / Das Fräulein von Scuderi
  • 1955: Das Schweigen im Walde
  • 1955: Reich mir die Hand, mein Leben / Mozart
  • 1956: Bademeister Spargel
  • 1956: Das Liebesleben des schönen Franz
  • 1958: Der Schäfer vom Trutzberg
  • 1960: Es geschah an der Grenze (TV-Serie), Regie: Wilm ten Haaf
  • 1960: Das weite Land (TV)
  • 1962: Wetter veränderlich (TV)
  • 1977: Oh la la, die kleinen Blonden sind da
  • 1979: Egon Schiele – Exzesse / Egon Schiele – Exzeß und Bestrafung

Weblinks

Fußnote

  1. Geburtsjahr laut Kay Weninger: Das große Personenlexikon des Films, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag sowie filmportal.de; andere Angaben (IMDb, film-zeit): 1923

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angelika Hauff — (auch Angelica Hauff; * 15. Dezember 1922[1] in Wien; † 3. Dezember 1983 in Wien; gebürtig Alice Paula Marie Suchanek) war eine österreichische Schauspielerin. Von ihrem fünften Lebensjahr an trat sie als Balletttänzerin an der Wiener Staatsoper… …   Deutsch Wikipedia

  • Alice Paula Marie Suchanek — Angelika Hauff (auch Angelica Hauff; * 15. Dezember 1922[1] in Wien; † 3. Dezember 1983 in Wien; gebürtig Alice Paula Marie Suchanek) war eine österreichische Schauspielerin. Von ihrem fünften Lebensjahr an trat sie als Balletttänzerin an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Arrête ton char... bidasse! — is a 1977 French film directed by Michel Gérard.Cast and roles* Darry Cowl Colonel Lessard * Pierre Tornade Capitaine Marcus * Robert Castel Rodriguez * Stéphane Hillel Raoul * Rémi Laurent Francis * Michel Bonnet Adjudant Boutain * Frédéric Duru …   Wikipedia

  • Liste der Darsteller des deutschsprachigen Films — Diese Liste beinhaltet bekannte Darsteller des deutschsprachigen Films, unabhängig von ihrer Herkunft. Die meisten der folgenden Schauspieler waren in mehr als einem der aufgeführten Zeitabschnitte aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wo sie ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Librettist — ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und Texten ausgehen. Die eigenständige dramaturgische und literarische Qualität librettistischer Arbeit wurde erst in jüngerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Opern — Diese Tabelle ist mit einem Klick in die jeweilige Spaltenüberschrift nach Bedarf sortierbar. Originaltitel Deutscher Titel Komponist Entstehung UA Librettist Literarische Vorlage Autor der Vorlage Postillon de Lonjumeau, Le Le Postillon de… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Opern — Diese Tabelle ist mit einem Klick in die jeweilige Spaltenüberschrift nach Bedarf sortierbar. Originaltitel Deutscher Titel Komponist Entstehung UA Librettist Literarische Vorlage Autor der Vorlage Postillon de Lonjumeau, Le!Le Postillon de …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Librettisten — In dieser Liste von Librettisten stehen bekannte internationale Vertreter ihres Berufes mit ihren Werken. Ein Librettist ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Austrian film actors — This List of Austrian film actors shall include all actors who played at least in a few cinema films, insignificant in which country this film was produced. Actors who only played in TV productions an in not even one cinema production shall not… …   Wikipedia

  • 1944 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 |… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”