Angelika Kempfert

Angelika Kempfert (* 25. Oktober 1946 in Wetter (Ruhr)) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Sie ist seit 2008 Staatsrätin in der Hamburger Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz und war zuvor Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.

Leben

Angelika Kempfert studierte Pädagogik und Psychologie mit dem Abschluss Diplompädagogik. Sie promovierte 1994 und arbeitet danach als Familientherapeutin. Sie war beruflich in den Städten Hamburg, Berlin, Augsburg und Konstanz tätig. Neben ihrer beruflichen Arbeit ist sie seit 2006 Bundesvorsitzende der Deutschen Gesellschaft gegen Kindesmisshandlung und -vernachlässigung. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Politik

Angelika Kempfert ist seit 1998 Mitglied der CDU-Blankenese und saß für ihre Partei von 2004 bis 2008 in der Bezirksversammlung Altona.

Sie rückte während der 18. Wahlperiode im Oktober 2007 für Stefan Kraxner in die Hamburgische Bürgerschaft nach und war Mitglied im Eingabenausschuss. Nach der Wahl im Februar 2008 wurde sie erneut Mitglied des Parlaments. Sie zog über den Wahlkreis Blankenese in das Parlament ein. Aufgrund ihrer Berufung zur Staatsrätin in der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz legte sie ihr Bürgerschaftsmandat nieder.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kempfert — Angelika Kempfert (* 25. Oktober 1946 in Wetter (Ruhr)) ist eine deutsche CDU Politikerin und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Leben Angelika Kempfert studierte Pädagogik und Psychologie mit dem Abschluss Diplompädagogik. Sie promovierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis 4 (Blankenese) — Der Wahlkreis 4 Blankenese ist ein Wahlkreis zur Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung im Bezirk Altona. Er ist nach dem Hamburger Wahlrecht ein Mehrmandatswahlkreis, in dem fünf Bürgerschaftsabgeordnete in Direktwahl… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis 4 Blankenese — Der Wahlkreis 4 Blankenese ist ein Wahlkreis zur Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung im Bezirk Altona. Er ist nach dem Hamburger Wahlrecht ein Mehrmandatswahlkreis, in dem fünf Bürgerschaftsabgeordnete in Direktwahl… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/19. Wahlperiode — Diese Liste nennt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der 19. Wahlperiode (ab 12. März 2008). Der Hamburgischen Bürgerschaft gehören ohne Überhang und Ausgleichsmandate 121 Abgeordnete an. Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ke — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/18. Wahlperiode — Diese Liste nennt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der 18. Wahlperiode (2004 bis 2008). Zu weiteren Informationen über diese Wahlperiode siehe: Bürgerschaftswahl in Hamburg 2004. A Ahlhaus, Christoph CDU (am 1. April 2006… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis Blankenese — Der Wahlkreis 4 Blankenese ist ein Wahlkreis zur Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung im Bezirk Altona. Er ist nach dem Hamburger Wahlrecht ein Mehrmandatswahlkreis, in dem fünf Bürgerschaftsabgeordnete in Direktwahl… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft (19. Wahlperiode) — Diese Liste nennt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der 19. Wahlperiode (ab 12. März 2008). Der Hamburgischen Bürgerschaft gehören ohne Überhang und Ausgleichsmandate 121 Abgeordnete an. Bei der Bürgerschaftswahl in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”