Angelika Peter

Angelika Peter (* 29. Juni 1945 in Pritzwalk) ist eine deutsche Pädagogin und Politikerin (SPD).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Abitur 1964 an der Kinder- und Jugendsportschule in Frankfurt (Oder) absolvierte Peter ein Lehramtsstudium in den Fächern Geschichte und Sport an der Humboldt-Universität zu Berlin. 1968 trat sie als Lehrerin für Geschichte und Sport an der 11. Polytechnischen Oberschule in Frankfurt (Oder) in den Schuldienst ein. 1991 übernahm sie die dortige Schulleitung.

Angelika Peter ist mit Manfred Peter verheiratet. Sie hat einen Sohn und eine Tochter.

Politik

Nach der politischen Wende in der DDR trat Peter im Januar 1990 in die SPD ein. Sie wurde im Mai 1990 Stadtverordnete in Frankfurt (Oder) und kurz darauf zur Stadtverordnetenvorsteherin gewählt. Nach Margrit Spielmanns gesundheitsbedingtem Verzicht[1] amtierte sie vom 11. Oktober 1994 bis zum 13. Oktober 1999 als Ministerin für Bildung, Jugend und Sport in der von Ministerpräsident Manfred Stolpe geführten Regierung des Landes Brandenburg. Während ihrer Amtszeit wurde das Schulfach LER (Lebensgestaltung, Ethik, Religionskunde) eingeführt, das den konfessionellen Religionsunterricht mit Beginn des Schuljahres 1996/97 ablöste.

Siehe auch

Literatur

  • Munzinger: Internationales Biographisches Archiv 04/2000 vom 17. Januar 2000

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Berliner Zeitung vom 10. Oktober 1994: Wird Frau Peter Ministerin?

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter (Familienname) — Peter ist ein deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Herkunft und Bedeutung 3 Bekannte Namensträger 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Peter — ist ein männlicher Vorname sowie ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Verbreitung 3 Namenstag 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika Seifert — Angelika Haase (* 10. September 1951 in Tröbitz als Angelika Seifert) ist eine ehemalige deutsche Badmintonspielerin. In ihrem Geburtsort Tröbitz erlernte sie das Badminton Spiel in der BSG Aktivist Tröbitz. Für diesen Verein errang sie auch ihre …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika Haase — (* 10. September 1951 in Tröbitz als Angelika Seifert) ist eine ehemalige deutsche Badmintonspielerin. In ihrem Geburtsort Tröbitz erlernte sie das Badminton Spiel in der BSG Aktivist Tröbitz. Für diesen Verein errang sie auch ihre ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika Kutsch — (* 28. September 1941 als Angelika Olschewski in Wesermünde) ist eine deutsche Schriftstellerin und literarische Übersetzerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Herausgeberschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika Bender-Willschrei — Angelika Bender (* 22. Februar 1948 in Freiburg im Breisgau) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Ihr Debüt als Schauspielerin hatte Bender bereits im Alter von acht Jahren in dem Film Auf Wiedersehn am Bodensee. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika Kaufmann — (* 9. März 1935 in Sankt Ruprecht bei Villach) ist eine österreichische Illustratorin von Kinderbüchern, Anthologien und Lesebüchern. Sie lebt in Wien und in Warnungs, Gemeinde Vitis im Waldviertel (Niederösterreich). Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika Mlinar — (* 1970 in Kärnten) ist eine österreichische Juristin, Unternehmerin, Politikerin und eine Angehörige der slowenischsprachigen Volksgruppe in Kärnten. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Veröffen …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika Beer — auf der 40. Münchner Sicherheitskonferenz 2004 …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika Hoerle — Angelika Hoerle, Mann mit Auge entfernt, 1921, Fick Eggert Collection, Art Gallery of Ontario, Handzeichnung Angelika Hoerle (* 20. November 1899 in Köln; † 9. September 1923 ebenda) war eine deutsche Malerin und Grafikerin der 1920er Jahre. Sie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”