Angelika Peters

Angelika Peters (* 1. April 1946 in Silberberg (Hinterpommern)) ist eine deutsche Politikerin (SPD). Von 1994 bis 1998 sowie von 2001 bis 2011 war sie Abgeordnete im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Seit dem 25. Oktober 2011 ist sie Staatssekretärin für Bundesangelegenheiten und Beauftragte das Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund. Sie trat damit die Nachfolge von Thomas Freund an.[1]

Angelika Peters ist auf der Insel Rügen aufgewachsen. Sie hat eine Ausbildung zur Physiotherapeutin in Rostock absolviert und war als Horterzieherin tätig. Von 1992 bis 1994 war Peters Wahlkreismitarbeiterin des damaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Ulrich Janzen.

Im Jahr 1991 trat sie der SPD bei. Sie ist Mitglied des Ortsvereins der SPD in Bergen auf Rügen und der Stadtvertretung und sitzt dort dem Finanzausschuss vor. Sie wurde 1994 in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern gewählt, die Wiederwahl 1998 misslang ihr. 2001 zog sie als Nachrückerin über die Landesliste erneut ins Schweriner Schloss ein. Bei der Landtagswahl 2006 behielt sie ihren Sitz. Sie war stellvertretende Vorsitzender der SPD-Fraktion und deren Sprecherin für Verbraucher- und Tierschutz- und Kleingartenpolitik und gehörte dem Petitionsausschuss als stellvertretende Vorsitzende und dem Europa- und Rechtsausschuss an. Zur Landtagswahl 2011 trat sie nicht mehr an.

Einzelnachweise

  1. Sellering beruft drei Frauen als Staatssekretärinnen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peters — ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Peters ist ein patronymisch gebildeter Familienname mit der Bedeutung Sohn des Peter. Für Varianten, siehe ebenda. Personen des Familiennamens Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika Milster — (* 9. Dezember 1951 in Neustrelitz) ist eine deutsche Sängerin und Schauspielerin. Sie singt sowohl Schlager als auch Musical und klassische Werke. Berühmt wurde sie vor allem in der Rolle der Grizabella im Musical Cats. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pet–Pez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Bergen — Ernst Moritz Arndt Gymnasium Schultyp Gymnasium, Europaschule Gründung 1913 Ort Bergen auf Rügen Bundesland Mecklenburg Vorpommern Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Mecklenburg-Vorpommern (4. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über die Mitglieder des Landtages von Mecklenburg Vorpommern in der 4. Wahlperiode vom 22. Oktober 2002 bis 2006. Die Landtagswahl fand am 22. September 2002 statt. Zusammensetzung Nach der Landtagswahl 2002… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des membres de la cinquième législature du Landtag de Mecklembourg-Poméranie-Occidentale — Cette liste présente les 71 membres de la 5e législature du Landtag de Mecklembourg Poméranie Occidentale au moment de leur élection le 17 septembre 2006 lors des Élections législatives régionales de 2006 en Mecklembourg Poméranie… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Mitglieder des Landtages Mecklenburg-Vorpommern (5. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über die Mitglieder des Landtages von Mecklenburg Vorpommern in der 5. Wahlperiode. Die Landtagswahl fand am 17. September 2006 statt. Zusammensetzung Nach der Landtagswahl 2006 setzte sich der Landtag wie folgt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Mecklenburg-Vorpommern (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über die Mitglieder des Landtages von Mecklenburg Vorpommern in der 2. Wahlperiode vom 15. November 1994 bis zum 26. Oktober 1998. Die Landtagswahl fand am 16. Oktober 1994 statt. Zusammensetzung Nach der… …   Deutsch Wikipedia

  • SPD Mecklenburg-Vorpommern — Vorsitzender Logo Erwin Sellering   Basisdaten Gründungsdatum: 9. März 1990 Gründungsort: Güstrow Vorsitzender …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Richtervereinigung — Die Internationale Richtervereinigung (engl.: International Association of Judges, IAJ) ist ein Dachverband von derzeit 73 nationalen Richtervereinigungen. Sie wurde 1953 in Salzburg gegründet. Ihr Sitz ist Rom. Die IAJ versteht sich als… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”