Angelin Tytöt
Angelit
Gründung 1989
Genre Folk
Website http://www.angelit.net
Gründungsmitglieder
Gesang Ursula Länsman
Gesang Tuuni Länsman
Aktuelle Besetzung
Gesang Ursula Länsman
Gesang Tuuni Länsman
Gitarre, Schlagzeug Alfred Häkkinen (seit 1994)
Perkussion Samuli Kosminen (seit 1999)
Perkussion Mamba Assefa (seit 1999)
Keyboard Kimmo Kajasto (seit 1999)

Angelit ist ein finnisches Frauen-Duo, das aus dem Dorf Angeli stammt. Der Stil des Duos greift Elemente traditioneller samischer Folklore auf und umfasst u.a. Joik-Gesang.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

1982 nahm Eino Ukkonen, ein finnischer Lehrer, die beiden Schwestern Ursula und Tuuni Länsman sowie vier andere Jungen und Mädchen mit zu einem Sámi Festival in Utsjoki, wo sie als Gesangsgruppe auftraten. Das war die Geburtsstunde von Angelit. 1987 veröffentlichte die Gruppe ein erstes nicht-kommerzielles Tonband mit Weihnachtsliedern, das zusammen mit Mari Boine aufgenommen worden war. 1989 starb eines der Mitglieder bei einem Autounfall und die Band trennte sich.

Nur die beiden Länsman-Schwestern blieben übrig und nannten sich ab jetzt „Angelin tytöt“ oder „Aŋŋel nieiddat“ („Mädchen von Angeli“). 1992 veröffentlichten sie ihr erstes Album „Dolla“ („Feuer“), gefolgt von „Giitu“ („Danke“), an dem auch schon Alfred Häkkinen mitwirkte.

1994 gab es eine erste Zusammenarbeit mit Waltari für den Titeltrack des Albums „So Fine!“. Auf der nachfolgenden Tour traten sie gemeinsam – auch mit zusätzlichen Stücken – auf. 1995 waren sie mit dem Song „Jänkhä“ auf dem Album „Big Bang“ vertreten; danach gab es noch eine gemeinsame Tour und seitdem mehrere gemeinsame Auftritte. Ebenfalls 1995 erschien das dritte Album „Skeaikit“ („Lachen“).

1997 benannte sich die Band in „Angelit“ („die Angelis“) um.

Im Jahr 1998 nahmen Angelit und Waltari das erste komplette gemeinsame Album auf, das allerdings erst im Jahr 2000 als „Waltari+Angelit: Channel Nordica“ herauskam. Zum 1998 erschienenen Album „Alankomaat“ der niederländischen Gruppe Nits trugen Angelit einige Joik-Samples bei.

1999 brachten Angelit ihr viertes Album „Mannú“ („Mond“) auf den Markt. „Mannú“ unterscheidet sich von den vorherigen Alben dadurch, dass traditionelle samische Musik mit modernen Dance Beats gemischt wird. Es gibt auch drei neue Bandmitglieder: Samuli Kosminen, Mamba Assefa und Kimmo Kajasto.

Das bisher letzte Album "Reasons" erschien 2003.

Über Angeli

Angeli liegt in der nordfinnischen Gemeinde Inari und ist eines der wenigen rein samischen Dörfer in Lappland, dem nördlichen Teil Skandinaviens. Die gesamte Bevölkerung von Angeli besteht aus geborenen Samen (oft noch fälschlicherweise als „Lappen“ bezeichnet). Sie verdienen ihren Lebensunterhalt traditionell mit der Zucht von Rentieren. Der nächste Supermarkt liegt 70 km entfernt.

Alben

  • 1992 „Dolla“ (Feuer)
  • 1993 „Giitu“ (Danke)
  • 1995 „Skeaikit“ (Lachen)
  • 1995 „The New Voice of North“ (Kompilation auf dem internationalen Markt als Girls of Angeli)
  • 1999 „Mannú“ (Mond)
  • 2000 „Channel Nordica“ (zusammen mit Waltari)
  • 2003 „Reasons“

Weblinks

Offizielle Webseite von Angelit


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angelit — Angelit, formerly known as Angelin tytöt ( Aŋŋel nieiddat ), is a Finnish Sámi folk music group formed by sisters Ursula and Tuuni Länsman in 1989. However, the history of the group can be traced back to 1982 when Eino Ukkonen, Ursula and Tuuni… …   Wikipedia

  • Angelit — Angelit …   Википедия

  • Giitu — Infobox Album | Name = Giitu Type = Album Artist = Angelin tytöt Released = 1993 Recorded = Genre = Yoik/Folk music Length = 30:43 Label = Mipu Music Producer = Sari Kaasinen Reviews = Last album = Dolla (1992) This album = Giitu (1993) Next… …   Wikipedia

  • Skeaikit — Infobox Album | Name = Skeaikit Type = Album Artist = Angelin tytöt Released = 1995 Recorded = Genre = Yoik/Folk music Length = 39:43 (not including bonus track) Label = Mipu Music Producer = Kimmo Kajasto Reviews = Last album = Giitu (1993) This …   Wikipedia

  • Jonne Järvelä — (born June 3rd, 1974) is the vocalist/guitarist of the Finnish band Korpiklaani and of former project Shaman. He is known in the folk metal scene for his yoiking and contributed the yoik on the Finntroll album, Jaktens Tid . He once was a member… …   Wikipedia

  • Sami music — A Nordic Sami woman playing Lur horn in the evening. A wood cut made by Emma Edwall after nature in the mid 1800 s. In traditional Sami music songs (e.g. Kvad [1] and Leudd songs [2] …   Wikipedia

  • Hector Zazou — Infobox Musical artist Img size = 200 Name = Hector Zazou Birth name = Pierre Job cite web | title = Hector Zazou: Eclectic producer and pioneer of world music collaborations | work = The Independent | url =… …   Wikipedia

  • Girls of Angeli — Angelit Gründung 1989 Genre Folk Website http://www.angelit.net Gründungsmitglieder Gesang Ursula Länsman Gesang Tuuni Länsman …   Deutsch Wikipedia

  • Jonne Järvelä — durante el concierto Korpiklaani en Metalmania 2007 en Katowice, Polonia. Jonne Järvelä (n. 03 de junio 1974) es el vocalista y guitarrista de la banda finlandesa Korpiklaani y del proyecto anterior Shaman. Es conocido en la escena …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”