Angelnbahn
Angeln Bahn-Museumszug in Süderbrarup (Schleswiger Kreisbahn)

Die Angeln Bahn GmbH – Eisenbahnbetriebsgesellschaft – (AB) war ein Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), das für die Freunde des Schienenverkehrs Flensburg e.V. regelmäßig Museumsbahnfahrten auf der 15 km langen, normalspurigen Strecke von Süderbrarup durch die Landschaft Angeln zur kleinen Hafenstadt Kappeln an der Ostseeküste durchführte.

Angeln Bahn-Museumszug auf der Flensburger Hafenbahn

Die Strecke war am 22. Dezember 1904 als Teil der Strecke Schleswig-Kappeln durch den Kreis Schleswig eröffnet und von dem kreiseigenen Eisenbahnunternehmen betrieben worden. Dieses heißt seit der Gebietsreform „Verkehrsbetriebe des Kreises Schleswig-Flensburg“ (VKSF) und fungiert noch als Infrastrukturunternehmen. Der reguläre Personenverkehr wurde hier am 27. Mai 1972 eingestellt, der Güterverkehr 1981.

Die Angeln-Bahn GmbH, die am 6. Dezember 1994 gegründet wurde, hat auch wieder Güterkunden, vorrangig die Nestlé-Werke in Kappeln, bedient. In diesem Bereich entstanden allerdings große Verluste, so dass sie Ende 2004 Insolvenz anmelden musste. Das Verfahren wurde am 1. April 2005 eröffnet und danach die Gesellschaft aufgelöst. An ihre Stelle trat als EIU die „Feld-und Kleinbahn-Betriebsgesellschaft gGmbH (FKGB)“. Daher können seit dem Sommer 2005 die Museumsfahrten mit der Angelner Dampfeisenbahn (EVU) als Nachfolgerin der Angeln-Bahn GmbH wieder weiter durchgeführt werden.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”