Angelo Dell'Acqua

Angelo Kardinal Dell’Acqua (* 9. Dezember 1903 in Mailand, Italien; † 27. August 1972 in Lourdes) war ein vatikanischer Kurienkardinal der römisch-katholischen Kirche.

Leben

Angelo Dell’Acqua empfing durch Eugenio Kardinal Tosi am 9. Mai 1928 das Sakrament der Priesterweihe in Mailand. 1954 wurde er Offizial im Kardinalstaatssekretariat.

1958 ernannte ihn Papst Johannes XXIII. zum Titularerzbischof von Chalcedon. Die Bischofsweihe spendete ihm am 27. Dezember 1958 Papst Johannes XXIII. selbst sowie Bischof Girolamo Bartolomeo Bortignon und Gioacchino Muccin. 1967 nahm ihn Papst Paul VI. als Kardinalpriester mit der Titelkirche Santi Ambrogio e Carlo in das Kardinalskollegium auf und ernannte ihn zum Präsidenten der Präfektur für die ökonomischen Angelegenheiten des Heiligen Stuhls.

1968 wurde er Stellvertreter des Papstes Generalvikar für das Bistum Rom und 1970 als Nachfolger von Benedetto Aloisi Masella Kardinalvikar und Erzpriester der Patriarchalbasilika San Giovanni in Laterano.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angelo Dell'Acqua — Biographie Naissance 9 décembre 1903 à Milan (Italie) Ordination sacerdotale 9 mai 1928 par le card. Eugenio Tosi Décès 27 …   Wikipédia en Français

  • Angelo Dell’Acqua — Angelo Kardinal Dell’Acqua (* 9. Dezember 1903 in Mailand, Italien; † 27. August 1972 in Lourdes) war ein vatikanischer Kurienkardinal der römisch katholischen Kirche. Leben Angelo Dell’Acqua empfing durch Eugenio Kardinal Tosi am 9. Mai 1928 das …   Deutsch Wikipedia

  • Angelo Dell'Acqua — infobox cardinalstyles cardinal name=Angelo Cardinal Dell Acqua dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=Rome (vicariate)|Angelo Cardinal Dell Acqua (December 9, 1903 mdash;August 27, 1972) was an Italian prelate of the Roman Catholic… …   Wikipedia

  • Dell'Acqua — Dell’Acqua ist der Familienname folgender Personen: Alberto Dell Acqua (* ?), italienischer Stuntman und Schauspieler Angelo Dell’Acqua (1903 1972), vatikanischer Kurienkardinal Cesare Dell’Acqua (1821 1905), italienischer Maler …   Deutsch Wikipedia

  • Dell’Acqua — ist der Familienname folgender Personen: Alberto Dell’Acqua (* 1938), italienischer Stuntman und Schauspieler Angelo Dell’Acqua (1903 1972), vatikanischer Kurienkardinal Cesare Dell’Acqua (1821 1905), italienischer Maler Ottaviano Dell’Acqua (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Angelo — ist ein männlicher Vorname, D’Angelo ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Acqua & Sapone — Acque Sapone Teamdaten UCI Code ASA Herkunftsland Itali …   Deutsch Wikipedia

  • Angelo Branduardi — (born February 12, 1950), is an Italian pop singer and composer who scored relevant success in Italy and European countries such as France, Germany and Holland. Biography Branduardi was born in Cuggiono, a small town in the province of Milan, but …   Wikipedia

  • Angelo Branduardi — Saltar a navegación, búsqueda Angelo Branduardi. Angelo Branduardi (12 de febrero de 1950) es un cantante pop / folk italiano. Contenido …   Wikipedia Español

  • Angelo Branduardi — Branduardi (2005) Branduardi in typischer Haltung Angelo Branduardi (* 12. Februar …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”