Angelo Kardinal Scola

Angelo Kardinal Scola (* 7. November 1941 in Malgrate, Provinz Lecco, Italien) ist Erzbischof und Patriarch von Venedig.

Angelo Scola bei einer Messfeier am 16. Juli 2005 in Venedig

Leben

Angelo Scola studierte in Mailand und Fribourg Katholische Theologie und Philosophie und promovierte in beiden Fächern. Er empfing im Jahre 1970 das Sakrament der Priesterweihe. Vertiefende Studien führten ihn nach Monaco und Paris, ehe er journalistisch und administrativ für die italienische Ausgabe der Zeitung „Rivista Internazionale Communio“ tätig war. Von 1979 bis 1982 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Hochschule in Fribourg, zunächst am Lehrstuhl für Politische Philosophie, später dann am Lehrstuhl für Moraltheologie. Von 1982 bis 1991 arbeitete Angelo Scola als Professor für Theologische Anthropologie am Päpstlichen Institut für Ehe- und Familienstudien und an der Päpstlichen Lateranuniversität in Rom. Außerdem nahm er einen Lehrauftrag für Christologie wahr. Ab 1987 wirkte er als Assistent des Sondersekretärs für die siebte ordentliche Versammlung der Weltsynode der Bischöfe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 18. Juli 1991 zum Bischof von Grosseto. Die Bischofsweihe spendete ihm Bernardin Kardinal Gantin am 21. September desselben Jahres. Die Leitung des Bistums Grosseto legte er am 14. September 1995 jedoch wieder nieder, da er vom Papst als Präsident des Päpstlichen Instituts für Ehe- und Familienstudien nach Rom berufen wurde. Am 5. Januar 2002 ernannte ihn Johannes Paul II. zum Patriarchen von Venedig und nahm ihn am 21. Oktober 2003 als Kardinalpriester mit der Titelkirche Santi XII Apostoli in das Kardinalskollegium auf.

Angelo Scola galt bis zur Wahl Benedikts XVI. in der Öffentlichkeit als papabile, d.h. als einer der möglichen Nachfolger des verstorbenen Papstes Johannes Paul II., wenn ihm auch von vornherein keine großen Aussichten auf das Amt bescheinigt wurden.

Mitgliedschaften

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angelo Scola — Angelo Kardinal Scola (* 7. November 1941 in Malgrate, Provinz Lecco, Italien) ist Erzbischof von Mailand und emeritierter Erzbischof und Patriarch von Venedig. Angelo Kardinal Scola (2009) …   Deutsch Wikipedia

  • Angelo — ist ein männlicher Vorname, D’Angelo ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Scola — ist der Familienname folgender Personen: Angelo Scola (* 1941), Patriarch von Venedig und Kardinal der römisch katholischen Kirche Ettore Scola (* 1931), italienischer Regisseur und Drehbuchautor Fulvio Scola (* 1982), italienischer Skilangläufer …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Venedig — Basisdaten Staat Italien Kirchenregion Triveneto Kirchenprovinz Kirchenprovinz Venedig …   Deutsch Wikipedia

  • Patriarch von Venedig — Basisdaten Staat Italien Kirchenregion Triveneto Kirchenprovinz Kirchenprovinz Venedig …   Deutsch Wikipedia

  • Patriarchat Venedig — Basisdaten Staat Italien Kirchenregion Triveneto Kirchenprovinz Kirchenprovinz Venedig …   Deutsch Wikipedia

  • Kongregation für den Klerus — Die Kongregation für den Klerus (lat.: Congregatio pro Clericis) ist eine Zentralbehörde des Vatikans (Kurienbehörde); sie findet ihren Ursprung in der von Papst Pius IV. am 2. August 1564 mit der Konstitution Alias Nos eingesetzten Kongregation… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Patriarchen von Venedig — Die folgenden Personen waren Bischöfe, Erzbischöfe und Patriarchen von Venedig (Italien): Magnus (um 670) Lambert Obelerius (775–798) Cristoforo I. Damiata (797–810) Johannes (804) Cristoforo II. (810–813) Cristoforo I. Damiata (813–...) (erneut) …   Deutsch Wikipedia

  • — Marco Kardinal Cé (* 8. Juli 1925 in Izano, Provinz Cremona, Italien) ist emeritierter Patriarch von Venedig. Leben Marco Cé entstammt einer Familie von Landwirten und erhielt im Knabenseminar seines Heimatbistums und am Lyzeum von Lodi eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Marco Ce — Marco Kardinal Cé (* 8. Juli 1925 in Izano, Provinz Cremona, Italien) ist emeritierter Patriarch von Venedig. Leben Marco Cé entstammt einer Familie von Landwirten und erhielt im Knabenseminar seines Heimatbistums und am Lyzeum von Lodi eine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”