Angelo Maria Durini

Angelo Maria Durini (* 29. Mai 1725 in Mailand; † 28. April 1796 am Comer See) war ein Kardinal der katholischen Kirche.

Nach Studien in Rom und der Erlangung des Doktorgrades "in beiderlei Rechten" (also im weltlichen und kirchlichen Recht) am 9. Juni 1757 wirkte er als Referendar an der Apostolischen Signatur, als Internuntius in der päpstlichen Nuntiatur in Paris und seit 1760 als Inquisitor in Malta. Im Oktober 1766 wurde er binnen kurzem zum Priester und Bischof geweiht. Er erhielt das Titularerzbistum Ancyra.

Auch als Bischof verblieb er in der römischen Kurie und war Nuntius in Polen. Von 1774 bis 1776 lebte Durini in Avignon. Am 20. Mai 1776 wurde er von Papst Pius VI. in Como zum Kardinal ernannt, erhielt jedoch keine Titelkirche. 1787 ließ er in Lenno am Comer See die Villa del Balbianello errichten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angelo Maria Durini — Biographie Naissance 29 mai 1725 à Milan Ordination sacerdotale 20 décembre 1766 Décès 28 juin 1796 …   Wikipédia en Français

  • Angelo Maria Durini — (29 May 1725 ndash; 28 April 1796) was an Italian Cardinal of the Roman Catholic Church.Durini was born in Milan. After studying in Rome and receiving the grade of a doctor, he worked in the papal nunciature in Paris. He was part of the Roman… …   Wikipedia

  • Durini — Angelo Maria Durini (* 29. Mai 1725 in Mailand; † 28. April 1796 am Comer See) war ein Kardinal der katholischen Kirche. Nach Studien in Rom und der Erlangung des Doktorgrades arbeitete er von 1757 ab in der päpstlichen Nuntiatur in Paris. Er war …   Deutsch Wikipedia

  • Angelo — ist ein männlicher Vorname, D’Angelo ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Carlo Francesco Durini — Biographie Naissance 20 janvier 1693 à Milan Décès 25 juin 1767 à Milan Évêque de l Église catholique Consécra …   Wikipédia en Français

  • Nuntius — Der Apostolische Nuntius („päpstlicher Botschafter“) ist der ständige Vertreter des Heiligen Stuhles (also des Papstes als Völkerrechtssubjekt) bei der Regierung eines Staates. Er nimmt darüber hinaus auch die Interessen des Staates Vatikanstadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Päpstlicher Nuntius — Der Apostolische Nuntius („päpstlicher Botschafter“) ist der ständige Vertreter des Heiligen Stuhles (also des Papstes als Völkerrechtssubjekt) bei der Regierung eines Staates. Er nimmt darüber hinaus auch die Interessen des Staates Vatikanstadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Apostolischer Nuntius — Der Apostolische Nuntius („päpstlicher Botschafter“) ist der ständige Vertreter des Heiligen Stuhles (also des Papstes als Völkerrechtssubjekt) bei der Regierung eines Staates. Er nimmt darüber hinaus auch die Interessen des Staates Vatikanstadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Du — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kardinalskreierungen Pius’ VI. — Im Verlaufe seines langen Pontifikates kreierte Papst Pius VI. 74 Kardinäle in 23 Konsistorien. Inhaltsverzeichnis 1 24. April 1775 2 29. Mai 1775 3 17. Juli 1775 4 11. November 1775 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”