Angenheister

Gustav Angenheister ist der Name zweier deutscher Geophysiker:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angenheister — niederrheinischer Wohnstättenname: »der an dem Buchengehölz wohnt« (zu mnd. heister »junger Baum«, besonders Eiche oder Buche), vgl. Angenendt …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Gustav Heinrich Angenheister — (* 26. Februar 1878 in Cleve; † 28. Juni 1945 in Göttingen) war ein deutscher Geophysiker. Leben Gustav Angenheister studierte bis 1902 Mathematik und Naturwissenschaften in Heidelberg, Münster, München und Berlin. Im Dezember 1902 schloss er… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Georg Gunter Angenheister — (* 8. November 1917 in Apia, Samoa; † April 1991) war ein deutscher Geophysiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Angenheister (1878–1945) — Gustav Heinrich Angenheister (* 26. Februar 1878 in Cleve; † 28. Juni 1945 in Göttingen) war ein deutscher Geophysiker. Leben Gustav Angenheister studierte bis 1902 Mathematik und Naturwissenschaften in Heidelberg, Münster, München und Berlin. Im …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Angenheister (1917–1991) — Gustav Georg Gunter Angenheister (* 8. November 1917 in Apia, Samoa; † April 1991) war ein deutscher Geophysiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Angenheister — ist der Name folgender Personen: Gustav Angenheister (1878–1945), deutscher Geophysiker, Hochschullehrer in Göttingen Gustav Angenheister (1917–1991), deutscher Geophysiker, Hochschullehrer in München, Sohn des Vorigen Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ane–Ans — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Geophysikalisches Observatorium Apia — Das Samoa Observatorium der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen wurde 1902 in der Kolonie Deutsch Samoa bei Apia auf Anregung von Emil Wiechert durch Otto Tetens errichtet. Es war unter anderem mit einem astatischen Pendel… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Emil Wiechert — Emil Wiechert Emil Wiechert (* 26. Dezember 1861 in Tilsit, Ostpreußen; † 19. März 1928 in Göttingen ; auch: Johann Emil Wiechert) war ein deutscher Physiker und Seismologe. Er studierte in Königsberg, wo er 1889 promovierte und bereits ein Jahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Samoa-Observatorium — Das Samoa Observatorium der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen wurde 1902 in der Kolonie Deutsch Samoa bei Apia auf Anregung von Emil Wiechert durch Otto Tetens errichtet. Es war unter anderem mit einem astatischen Pendel… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”