Angerlo
Gemeinde Zevenaar
Flagge der Gemeinde Zevenaar
Flagge
Wappen der Gemeinde Zevenaar
Wappen
Provinz Gelderland
Bürgermeister Jan de Ruiter (PvdA)
Sitz der Gemeinde Zevenaar
Fläche
 – Land
 – Wasser
58,02 km²
53,48 km²
4,54 km²
Einwohner

 – Bevölkerungsdichte
31.796
(31. Dezember 2008)
595 Einwohner/km²
Koordinaten 51° 56′ N, 6° 5′ O51.9282180555566.07644805555557Koordinaten: 51° 56′ N, 6° 5′ O
Bedeutender Verkehrsweg A12, N336, N810, N811, N812
Vorwahl 0313, 0316
Postleitzahlen 6900-6905, 6909, 6986-6988
Website http://www.zevenaar.nl/


Zevenaar ( anhören?/i) ist eine Gemeinde der Provinz Gelderland im Osten der Niederlande. Die Gemeinde hat etwa 31.000 Einwohner (Stand: Januar 2005). Ihre Oberfläche beträgt jetzt etwa 58 km².

Mit der Gemeindereform vom 1. Januar 2005 wurde die nördlich gelegene Gemeinde Angerlo am südlichen Ufer der IJssel mit Angerlo und den Kirchdörfern Giesbeek und Lathum sowie den Bauernschaften Bahr und Bingerden (insgesamt etwa 5.000 Einwohner) aufgelöst und Teil der Gemeinde Zevenaar.

Inhaltsverzeichnis

Ortsteile

(Einwohnerzahlen: ungefähre Angaben, Stand 2005)

  • Angerlo (1.400 Einwohner)
  • Babberich (2.000 Einwohner)
  • Giesbeek und Lathum (2.850 bzw. 750 Einwohner)
  • Oud-Zevenaar und Ooy (insgesamt etwa 750 Einw.)
  • Zevenaar (Stadt mit 22.500 Einwohnern)

Lage und Wirtschaft

Zevenaar liegt, nicht weit der Mündung der IJssel in den Rhein in der Region Liemers, 10 km östlich von Arnheim an den Auto- und Eisenbahnen Arnheim - Doetinchem und Arnheim - Oberhausen. Zevenaar war früher Grenzbahnhof mit Lokwechsel und Zollkontrollen. Schnellzüge halten aber heute nicht mehr in Zevenaar.

Diese grenznahe Lage hat dazu geführt, dass viele Transportunternehmen und Logistikfirmen in Zevenaar ihren Sitz haben. Auch werden u.a. Tinte und Möbel hergestellt, und es gibt auffällig viele Autobetriebe.

Geschichte

Im Jahr 1382 entriss das Herzogtum Kleve das strategisch gelegene Dorf Sevenaer dem Grafen von Geldern. Die Klever verliehen dem Ort, der nie mehr als 1000 Einwohner hatte, 1487 das Klever Stadtrecht. Sevenaer hatte eine Burg, und war von Stadtmauern mit vier Toren umgeben. Im 18. Jahrhundert kam es an Preußen. Dadurch, dass in Preußen größere Religionsfreiheit bestand, konnten die Katholiken, die in den benachbarten Niederlanden ihre Kirchen den Protestanten hatten abtreten müssen, weiterhin die Gotteshäuser benutzen und Prozessionen halten, was in den Niederlanden damals verboten war. Im Jahr 1816 kam Zevenaar, zusammen mit Wehl (jetzt Gemeinde Doetinchem) und noch einigen anderen Orten in der Umgebung, an das Königreich der Niederlande. Es wurde 1856 an das Eisenbahnnetz angeschlossen und entwickelte sich zu einem typischen Grenzstädtchen mit Transportunternehmen usw. Der Tintenfabrikant Max von Gimborn gründete dort 1907 eine Tintenfabrik, die in den 1950er Jahren für große Bodenverschmutzung sorgte. Zevenaar wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt. Nach etwa 1950 entwickelte sich die Stadt stark und günstig.

Sehenswürdigkeiten

  • die romanische Kirche (um 900 erbaut) im Dorf Oud-Zevenaar
  • die Jachthäfen und Wassersportgebiete an der IJssel bei Lathum
  • die jährlichen Schützenfeste und Prozessionen in mehreren Orten der Gemeinde
  • die Museumssteinfabrik bei Ooy
  • das Herrenhaus Bingerden in Angerlo
  • das Dorf Babberich, an der deutschen Grenze, mit Campingplätzen und dem Herrenhaus Halsaf


51.9282180555566.07644805555557Koordinaten: 51° 56′ N, 6° 5′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angerlo — is a village in the municipality of Zevenaar, in the eastern Netherlands. It is located about 2 km south of Doesburg.Until January 1, 2005, Angerlo was an independent municipality, with a population of about 5000. This municipality included the… …   Wikipedia

  • Angerlo — 51° 59′ 44″ N 6° 08′ 09″ E / 51.9956, 6.1358 …   Wikipédia en Français

  • Zevenaar — Gemeinde Zevenaar Flagge Wappen Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in der Provinz Gelderland — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen gelderschen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen erhaltenen …   Deutsch Wikipedia

  • Zevenaar — Infobox Settlement official name = Zevenaar mapsize = 280px subdivision type = Country subdivision name = Netherlands subdivision type1 = Province subdivision name1 = Gelderland area footnotes = (2006) area total km2 = 58.13 area land km2 = 53.79 …   Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Gelderland — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen gelderschen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen erhaltenen …   Deutsch Wikipedia

  • Gelderland — Infobox Dutch Province ename = Province of Gelderland dname = Provincie Gelderland common name = Gelderland location Clicksensitive map of provinces of the Netherlands|province=Gelderland capital = Arnhem largest city = Nijmegen commissioner =… …   Wikipedia

  • Doesburg — For the artist Theo van Doesburg, see Theo van Doesburg. Doesburg   Municipality   …   Wikipedia

  • List of places in the Netherlands — This is an alphabetical list of places (cities, towns, villages) in the Netherlands. Lists per province can be found at:* List of towns in Groningen * List of towns in Friesland * List of towns in Drente * List of towns in Overijssel * List of… …   Wikipedia

  • Bahr — ist der Familienname folgender Personen: Alois Bahr (1834–1898), österreichischer Notar und liberaler Politiker Anna Bahr Mildenburg (1872–1947), österreichische Opernsängerin Benedict Bahr († 1670), deutscher Schulmeister und Jurist Daniel Bahr… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”