Angermüller

Angermüller ist der Familienname folgender Personen:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angermüller — Berufsname, nähere Bestimmung eines Müllers (Müller) durch die Lage bzw. den Namen der Mühle (Anger) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Monique Angermüller — Nation …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolph Angermüller — (* 2. September 1940 in Gadderbaum bei Bielefeld) ist ein deutscher Musikwissenschaftler, der sich insbesondere um Mozart große Verdienste erwarb. Leben Angermüller absolvierte 1961 das Bielefelder Försterling Konservatorium für Musik (Klavier,… …   Deutsch Wikipedia

  • Monique Angermüller — (born January 27, 1984 in Berlin) is a German speed skater who represented Germany at the 2010 Winter Olympics. She participated in the 500m, 1000m, and 1500m distances. Her specialty is considered to be the 1000m.[1] …   Wikipedia

  • Hans Heinrich Angermüller — (* 10. März 1928 in Wernigerode) ist ein deutscher Politikwissenschaftler. Er war Hauptabteilungsleiter im Institut für Internationale Politik und Wirtschaft der DDR in Ost Berlin. Der Sohn eines Angestellten aus der preußischen Kreisstadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Angelmüller — Angermüller …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Eisschnelllauf-Weltcup 2005/06 — Logo des Essent ISU Weltcup Der Eisschnelllauf Weltcup 2005/06 wird für Frauen und Männer in acht Weltcupstationen in fünf Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 12.November 2005 und endete am 5.März 2006. Hier wurden von Frauen Strecken von… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Eisschnelllauf-Meisterschaften 2009 — Die Eissporthalle im Sportforum Hohenschönhausen …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 2008/09 — Logo des Essent ISU Weltcup Der Eisschnelllauf Weltcup 2008/09 wurde für Frauen und Männer an neun Weltcupstationen in sechs Ländern ausgetragen. Die Saison begann am 7. November 2008 und endete am 7. März 2009. Hier wurden von den Frauen… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllauf-Weltcup 2006/07 — Logo des Essent ISU Weltcup Die nacholympische Eisschnelllaufsaison 2006/07 begann am 10. November 2006 im Eisschnelllauf Mekka Heerenveen (Thialf). Das erste Saisondrittel wurde von der deutschen Läuferin Anni Friesinger dominiert, die bei allen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”