Kreuzung (Biologie)

Als Kreuzung wird die gezielte Auswahl von Individuen und Veranlassung der geschlechtlichen Fortpflanzung zwischen zwei verschiedenen Arten, Unterarten beziehungsweise Pflanzensorten oder Tierrassen verstanden. Der Mensch bedient sich seit Jahrtausenden der Kreuzung, um neue Arten, Pflanzensorten oder Nutztierrassen zu züchten. Der Abkömmling aus einer Kreuzung aus Inzuchtlinien nennt man (die) Hybride.

Erste Gesetzmäßigkeiten in der Erbfolge von Eigenschaften zeigte Gregor Mendel 1865 auf. Seine Kreuzungsversuche an Erbsen ermöglichten es ihm, die Vererbung von Merkmalen mit Hilfe mathematischer Regeln zu beschreiben. Diese mendelschen Erbregeln sind bis heute gültig. Sie sind als Basis der Genetik in die Geschichte eingegangen. Die Kreuzungsversuche wurden von Thomas Hunt Morgan mit Versuchen an der Taufliege Drosophila melanogaster erweitert. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse konnte er eine Genkarte aufbauen.

Heute sind von vielen Organismen wie etwa der Hefe Saccharomyces cerevisiae Genkarten erstellt worden, die oft in Kombination mit dem sequenzierten genetischen Material genauen Aufschluss über das Erbmaterial geben.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kreuzung — Kreuzung, Bastardierung, in der Genetik sowie der Tier und Pflanzenzüchtung die natürliche oder experimentell durchgeführte Verschmelzung zweier sich in einem oder mehreren Allelen unterscheidender Gameten; bei parasexuellen Prozessen (Bakterien… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • reziproke Kreuzung — reziproke Kreuzung, Kreuzung, bei der m und f Elter in der Folge einer Kreuzung zweier verschiedener Genotypen wechselseitig ausgetauscht werden, also z.B. wenn zunächst Pollen einer weiß blühenden Erbsensorte auf die Narbe einer rotblühenden… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Bastard (Biologie) — Eine Hybride (gelegentlich auch Hybrid (maskulin), nicht fachsprachlich bzw. veraltet: Bastard, Mischling oder Blendling) ist in der Biologie ein Individuum das aus einer Kreuzung zwischen Eltern verschiedener Arten oder Unterarten hervorgegangen …   Deutsch Wikipedia

  • Hund (Biologie) — Hunde Wolf (Canis lupus) Systematik Klasse: Säugetiere (Mammalia) …   Deutsch Wikipedia

  • Reziprozitätsregel (Biologie) — Gregor Mendel (1865) Die mendelschen Regeln wurden benannt nach ihrem Entdecker Gregor Mendel und beschreiben, wie die Vererbung von Merkmalen abläuft, deren Ausprägung von (nur) einem Gen bestimmt wird. Klassische, bereits von Mendel untersuchte …   Deutsch Wikipedia

  • Art (Biologie) — Die Art oder Spezies (lat. species „Art“) ist die Grundeinheit der biologischen Systematik. Eine allgemeine Definition der Art oder Spezies, die die theoretischen und praktischen Anforderungen aller biologischen Teildisziplinen gleichermaßen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuzen (Biologie) — Als Kreuzung wird die gezielte Auswahl von Individuen und Veranlassung der geschlechtlichen Fortpflanzung zwischen zwei verschiedenen Arten, Unterarten beziehungsweise Pflanzensorten oder Tierrassen verstanden. Der Mensch bedient sich seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Tiger-Löwe-Kreuzung — Großkatzenhybride sind Mischlinge, so genannte Hybride, zwischen verschiedenen Arten von Großkatzen, vor allem zwischen Vertretern der Gattung Panthera. Besonders bekannt sind dabei Hybride zwischen dem Löwen (Panthera leo) und dem Tiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Unterart (Biologie) — Die Unterart oder Subspezies (abgekürzt subsp. oder ssp.) ist in der biologischen Systematik die taxonomische Rangstufe direkt unterhalb der Art. In der Botanik stehen unter ihr die Varietät sowie die Form, in der Zoologie sowie der Bakteriologie …   Deutsch Wikipedia

  • Zeit (Biologie) — Die Chronobiologie (gr. χρόνος chrónos „Zeit“; Biologie = Lehre von der belebten Natur) untersucht die zeitliche Organisation in Physiologie und Verhalten von Organismen. In dieser Organisation spielen Rhythmen, häufig von endogenen (inneren)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”