Angie Reed
Angie Reed im "Maria am Ostbahnhof"

Angie Reed (* 1976 in den Vereinigten Staaten) ist eine US-amerikanische Sängerin, Musikerin, Multiinstrumentalistin und Künstlerin. Ihr musikalisches Spektrum erstreckt sich von Electronica bis Rock.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Mitte der 1990er Jahre kommt sie nach Berlin, wo sie bis heute wohnt. Dort wird die damals 21-jährige Reed Bassistin der Band Stereo Total. Später verlässt sie Stereo Total um 2000 eine Solokarriere zu starten. Unter dem Alter Ego Barbara Brockhaus veröffentlicht sie dann 2003 ihr Debüt-Konzeptalbum The Best Of Barbara Brockhaus, das von Patric Catani und Bomb 20 co-produziert wird. Für das Album spielt sie alle Instrumente selbst ein. Auch ansonsten spielt sie viele davon und produziert ihre Musik zum Teil selbst. Für ihre Live-Shows kreiert sie ihre eigenen Videos und Bilder. Zudem hat sie bereits mit vielen bekannten Bands und Musikern zusammengearbeitet, wie zum Beispiel Die Goldenen Zitronen, Gonzales, Eric D. Clark oder Namosh.

Des Weiteren arbeitet sie noch als Malerin und hat europaweite Ausstellungen und wirkte als Schauspielerin in Theater und in einigen Filmen wie unter anderem in dem 2006 für den Max-Ophüls-Preis nominierten Ladybug mit.

Sie hat auch ihre eigene Web-TV Show „The Temporary Autonomous Zone“ für den Culture Control channel bei Hobnox, einem Sozialen Netzwerk für Künstler und Fans, produziert.[1]

Diskografie

  • 2003: Angie Reed Presents The Best Of Barbara Brockhaus (CD / LP, Chicks On Speed Records)
  • 2005: XZY Frequency (CD, Chicks On Speed Records)
  • 2005: Hustle A Hustler (Remix-Single, Chicks On Speed Records)

Weblinks

Quellen

  1. Angie Reed bei hobnox

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angie Reed — Infobox musical artist | Name = Angie Reed Img size = Landscape = Background = solo singer Birth name = Angela Reed Alias = Born = 1976 Died = Instrument = Vocals Genre = Electronica Electro Electroclash Occupation = Vocalist, Instrumentalist… …   Wikipedia

  • Angie — is a common diminutive of the name Angela and may refer to:People* Angie Aparo, an American musician and songwriter * Angie Best, a English born former Playboy Bunny and model, probably best known as the ex wife of footballer George Best. * Angie …   Wikipedia

  • Angie — ist die Kurzform der weiblichen Vornamen Angela, Angelina und Angelika. Es steht für: Angie (Lied), Lied der Rolling Stones Angie (Fernsehserie), deutsche Fernsehserie mit Mirja Boes Angie (US Fernsehserie), US amerikanische Fernsehserie Angie… …   Deutsch Wikipedia

  • Reed (Familienname) — Reed ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Chastity Reed — Forward Born March 28, 1989 (1989 03 28) (age 22) New Orleans, Louisiana Nationality American Height 6 ft 1 in (1.85 m) College Arkansas Little Rock Draft 25th overall, 2011 Tulsa Shock Profile …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ree — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Namosh E. Arslan — Namosh (* 8. Mai 1981 in Bietigheim Bissingen) ist ein deutscher Musiker, Sänger und Performance Künstler kurdischer Abstammung. Leben und Wirken Namosh bei einem Stuttgarter Auftritt im Herbst 2004 Namosh ist mit sein …   Deutsch Wikipedia

  • Stereo Total — Origin Berlin, Germany Genres Electropop, New Wave, Punk rock, Synth Pop, Garage Rock, Indie, Lo Fi Years active 1993–present Labels Peace 95 Lit …   Wikipedia

  • Namosh — Born 8 May 1981 (1981 05 08) (age 30) Bietigheim Bissingen, Germany Nationality German …   Wikipedia

  • Namosh — bei einem Stuttgarter Auftritt im Herbst 2004 Namosh, auch Namosh E. Arslan, (* 8. Mai 1981 in Bietigheim Bissingen) ist ein deutscher Musiker, Sänger und Performance Künstler kurdischer Abstammung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”