Angina abdominalis
Klassifikation nach ICD-10
K55.1 Chronische Gefäßkrankheiten des Darmes
ICD-10 online (WHO-Version 2011)

Als Angina abdominalis oder Angina intestinalis (seltener als Claudicatio intermittens intestinalis, Dysbasia intestinalis oder Ortner-Syndrom II) wird eine Durchblutungsstörung der Darmwand bezeichnet, die meist auf eine Arteriosklerose der Mesenterialgefäße zurückzuführen ist und einen Warnhinweis für einen drohenden Mesenterialinfarkt darstellt. Das Ausmaß der drohenden Darmschädigung ist dabei abhängig von der Dauer der vorbestehenden Durchblutungsstörung und eventuell erfolgten Ausbildung eines Kollateralkreislaufes.

Inhaltsverzeichnis

Ätiologie

In 90 Prozent der Fälle ist eine Stenose der blutzuführenden Gefäße die Ursache der Beschwerden.

Symptomatik

Eine verminderte Blutversorgung des Darmes muss zunächst keine Symptome verursachen und kann einen Zufallsbefund darstellen. Andererseits sind diskrete bis heftige Bauchschmerzen, oft 15 - 30 Minuten nach Nahrungsaufnahme möglich, die stundenlang anhalten können. Dies kann dazu führen, dass die Patienten kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen und damit eine Besserung der Beschwerden erzielen. Die daraus resultierende Gewichtsabnahme ist oft gewünscht, wenn auch erzwungen, und zögert die Abklärung hinaus.

Therapie

Intestinale Durchblutungsstörungen stellen trotz verbesserter Untersuchungstechniken wie Doppler-Duplexsonographie, Angiografie und hochauflösender Computertomographie noch heute eine diagnostische Herausforderung dar. Wird die Problematik früh genug erkannt, können neben der offenen Bauchchirurgie auch die perkutane transluminale Angioplastie und Stent-Implantation erfolgreich sein.[1] Als sensitive Untersuchung vor einer Angiographie ist ein MR-Angiographie des Abdomens zur Diagnostik empfehlenswert[2].

Quellen

  1. S. Segerer, A. Mühlhöfer, Manfred Gross, W. Kellner, F.A. Spengel, K.J. Pfeifer. Angina abdominalis: duplexsonographische Diagnostik und perkutane Revaskularisierung (Kasuistik); VASA 2/2000
  2. AGA Guidlines zur intestinalen Ischämie


Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • angina abdominalis — см. Брюшная жаба …   Большой медицинский словарь

  • Angina — ist die lateinische bzw. medizinische Bezeichnung für Enge und Beklemmung. Der Ausdruck wird oft für Krankheiten verwendet, wenn die Beschwerden so ausgeprägt sind, dass schon in der Bezeichnung auf das Leitsymptom verwiesen werden soll.… …   Deutsch Wikipedia

  • abdominal angina — angina abdominalis, angina abdominis intestinal a …   Medical dictionary

  • брюшная жаба — (angina abdominalis; син. стенокардия субдиафрагмальная) приступ болей в животе, обусловленный дискинезией кишечника вследствие недостаточности его кровоснабжения при органической обтурации или при спазме мезентериальных артерий; наиболее резко… …   Большой медицинский словарь

  • Intermittierendes Hinken — Klassifikation nach ICD 10 I73.9 Periphere Gefäßkrankheit, nicht näher bezeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Брюшная жаба — I Брюшная жаба (angina abdominalis; синоним: брюшная ангина, субдиафрагмальная стенокардия) приступы болей в животе, обусловленные дискинезией кишечника вследствие недостаточности его кровоснабжения при обтурации или спазме мезентериальных… …   Медицинская энциклопедия

  • Abdominalsyndrom — Klassifikation nach ICD 10 K65 Peritonitis K65.0 Akute Peritonitis K65.8 Sonstige Peritonitis …   Deutsch Wikipedia

  • Bauchfellentzündung — Klassifikation nach ICD 10 K65 Peritonitis K65.0 Akute Peritonitis K65.8 Sonstige Peritonitis …   Deutsch Wikipedia

  • Darminfarkt — Klassifikation nach ICD 10 K55.0 Akute Gefäßkrankheiten des Darmes …   Deutsch Wikipedia

  • Infarzierung — Ein Infarkt ist ein Gewebsuntergang (Nekrose) infolge einer Sauerstoffunterversorgung (Hypoxie) durch unzureichenden Blutzufluss (Ischämie). Meistens entsteht ein Infarkt aufgrund eines vollständigen oder teilweisen Gefäßverschlusses (Embolie,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”