Anglican Communion Primates’ Meeting

Das Anglican Communion Primates’ Meeting (dt.: Treffen der Primates der Anglikanischen Gemeinschaft) ist eine alle zwei bis drei Jahre stattfindende Zusammenkunft der anglikanischen Primates, d.h. der obersten Erzbischöfe und Bischöfe einer jeden anglikanischen Provinz (National- bzw. Regionalkirche). Es gibt derzeit 38 Primates. Vorsitzender des Treffens ist der Erzbischof von Canterbury; als Sekretär dient der Generalsekretär der Anglikanischen Gemeinschaft. Das Primates’ Meeting wurde erstmals 1978 vom damaligen Erzbischof von Canterbury, Donald Coggan als eine Gelegenheit zu „ungehetztem Nachdenken, Gebet, und tiefgehende Beratung“ einberufen und fand 1979 statt.

Inhaltsverzeichnis

Wichtige Treffen

Februar 2001

Dieses Treffen wurde im Kanuga Conference Center in den USA abgehalten. Themen waren Mission, Armut und Verschuldung, Kanonisches Recht und Kirchengemeinschaft, sowie eine Antwort auf die globale Krise in Bezug auf HIV/AIDS.

Oktober 2003

Nach dem regulären Primates’ Meeting im Mai 2003 rief Erzbischof Rowan Williams ein außerordentliches Meeting in Lambeth Palace zusammen, um eine Reihe von nichtöffentlichen Sitzungen abzuhalten. Dort diskutierten die Primates über den künftigen Kurs der Anglikanischen Gemeinschaft nach der Weihe eines homosexuellen Bischof in der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten. Am Ende der Zusammenkunft stand eine Schlusserklärung ab. Siehe auch: Lambeth Commission on Communion

Februar 2005

Im Februar 2005 wurde das Anglican Communion Primates’ Meeting bei Dromantine in Nordirland abgehalten. Das Thema der Homosexualität wurde heftig diskutiert. 35 von den 38 Primates waren anwesend. Auch anlässlich dieser Sitzung veröffentlichten die Primates eine Schlusserklärung, in der die meisten Aussagen des Windsor Report bestätigt aber auch neue Aspekte aufgenommen wurden: Die Episcopal Church und die Anglican Church of Canada wurden gebeten, sich freiwillig aus dem Anglican Consultative Council bis zur nächsten Lambeth-Konferenz 2008 zurückzuziehen.

Februar 2007

Das 2007 Primates’ Meeting fand vom 15. bis zum 19. Februar 2007 in Dar es Salaam, Tansania statt. Dort wurde ein Entwurf für einen „Covenant“ (Dokument eines Grundkonsens) für die Anglikanische Gemeinschaft erarbeitet, die z. T. als Antwort auf Uneinigkeiten der Mitgliedskirchen über Themen wie Sexualität und Autorität gedacht war.

Liste der Treffen Anglikanischer Primates

Erzbischof Rowan Williams rief 2003 ein außerordentliches Treffen ein.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anglican Communion Primates' Meeting — The Anglican Communion Primates Meetings are regular meetings of the Anglican Primates, i.e. the chief archbishops or bishops of each (often national) ecclesiastical province of the Anglican Communion. There are currently 38 Primates of the… …   Wikipedia

  • Anglican Communion Primates' Meeting — Das Anglican Communion Primates’ Meeting (dt.: Anglikanisches Primatentreffen) ist ein regelmäßig (alle zwei bis drei Jahren) stattfindender Zusammenkunft der anglikanischen Primates, d. h. von den obersten Erzbischöfen und Bischöfen einer jeden… …   Deutsch Wikipedia

  • Anglican Communion — Die Anglikanische Kirchengemeinschaft oder Anglikanische Kommunion (englisch Anglican Communion; von lateinisch anglicanus, „englisch“), umgangssprachlich die Anglikanische Kirche, ist eine weltweite christliche Kirchengemeinschaft, die in ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Anglican Communion — The Anglican Communion is an international association of national Anglican churches. There is no single Anglican Church with universal juridical authority as each national or regional church has full autonomy. As the name suggests, the Anglican… …   Wikipedia

  • Ordination of women in the Anglican Communion — The ordination of women in the Anglican Communion has become increasingly accepted in recent years. Contents 1 Introduction 2 First ordinations 3 First woman bishop and primate 4 …   Wikipedia

  • Compasrose Flag of the Anglican Communion — The emblem was originally designed by the late Canon Edward West of the Cathedral of St. John the Divine in New York The Compasrose Flag of the Anglican Communion was designed in 1954[1] by Canon Edward N. West of the Cathedral of Saint John the… …   Wikipedia

  • Anglican realignment — is a term used to describe a movement of dissenters within some Anglican dioceses and parishes, particularly within the American Episcopal Church and the Anglican Church of Canada, who oppose the direction their national church is developing with …   Wikipedia

  • Anglican Church of Canada — Primate The Most Rev. Fred Hiltz Headquarters Church House, Toronto, ON, Canada Territory Canada Membe …   Wikipedia

  • Anglican ministry — The Anglican ministry is both the leadership and agency of Christian service in the Anglican Communion. Ministry commonly refers to the office of ordained clergy: the threefold order of bishops, priests and deacons. More accurately, Anglican… …   Wikipedia

  • Anglican church — Die Anglikanische Kirchengemeinschaft oder Anglikanische Kommunion (englisch Anglican Communion; von lateinisch anglicanus, „englisch“), umgangssprachlich die Anglikanische Kirche, ist eine weltweite christliche Kirchengemeinschaft, die in ihrer… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”