Angolanische Flagge
Flagge Angolas


Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land und zur See?
Seitenverhältnis: 2:3
Offiziell angenommen am: 11. November 1975

Die Flagge Angolas basiert auf der Flagge der Regierungspartei MPLA, die von dieser während des Unabhängigkeitskampfes benutzt wurde. Die Flagge wurde am 11. November 1975 offiziell eingeführt.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Flagge Angolas bei einem Fußballspiel

Die Flagge besteht aus zwei gleich großen horizontalen Streifen: oben rot und unten schwarz. Die Farbe Rot symbolisiert den Sozialismus, den die MPLA anstrebte, das Schwarz steht für Afrika. Später wurde das Rot weniger im Sinne des Parteiprogrammes definiert als vielmehr für das Blut, das von den Angolanern im Kampf für ihre Unabhängigkeit vergossen wurde. So wird die Bedeutung auch in Artikel 162 der Verfassung von 1992 angegeben, der die Nationalflagge festlegt.

Über den beiden Streifen befindet sich im Zentrum der Flagge das Emblem Angolas, das die Hälfte eines Zahnrades, eine Machete und einen fünfzackigen Stern darstellt. Dieses Symbol soll die Arbeiter, die Industrie und die Bauern darstellen. Die Ähnlichkeit mit dem Hammer-und-Sichel-Symbol in der Flagge der Sowjetunion verweist auf den Kommunismus.

Geschichte

Bereits das Königreich Kongo, das zeitweise den Norden Angolas beherrschte, führte eine Flagge. Während der portugiesischen Kolonialzeit wurde nur die Flagge Portugals verwendet. 1967 gab es einen Vorschlag für die Kolonien jeweils deren Wappen in die Flagge Portugals einzufügen. Der Vorschlag wurde aber nicht aufgegriffen.

2003 wurde vorgeschlagen, die derzeitige Flagge durch eine „optimistischere“ zu ersetzen. Auch die Ähnlichkeit zur Flagge des MPLA wurde von der Opposition kritisiert. Das Seitenverhältnis bliebe gleich, das Sonnensymbol in der Mitte soll Höhlenmalereien in der Tchitundo-Hulu-Höhle ähneln. Ein Gegenargument gegen den Entwurf war, dass diese Flagge mit der Flagge Costa Ricas verwechselt werden könne.

Weitere Flaggen Angolas

Die Parteien Angolas haben jeweils eigene Flaggen. Außerdem gibt es Flaggen der Unabhängigkeitsbewegung in Cabinda.

Literatur

  • Smith/Neubecker: Wappen und Flaggen aller Nationen, München 1980, ISBN 3-87045-183-1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angolanische Streitkräfte — Forças Armadas Angolanas FAA Führung Oberbefehlshaber de jure …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikanisches Parlament — Flagge der Afrikanischen Union Das Panafrikanische Parlament ist ein parlamentarisches Organ[1] der Afrikanischen Union (AU) mit 265 Abgeordneten aus allen Mitgliedstaaten. Es verfügt bislang über keine Gesetzgebungsbefugnisse, sondern hat… …   Deutsch Wikipedia

  • Panafrikanisches Parlament — Flagge der Afrikanischen Union Das Panafrikanische Parlament ist ein parlamentarisches Organ[1] der Afrikanischen Union (AU) mit 265 Abgeordneten aus allen Mitgliedstaaten. Es verfügt bislang über keine Gesetzgebungsbefugnisse, sondern hat… …   Deutsch Wikipedia

  • União Nacional para a Independência Total de Angola — Flagge der UNITA Die União Nacional para a Independência Total de Angola (Nationale Union für die völlige Unabhängigkeit Angolas, kurz UNITA) wurde Mitte des 20. Jahrhunderts als anti koloniale Bewegung gegründet und ist heute eine politische… …   Deutsch Wikipedia

  • Frente Nacional de Libertação de Angola — Flagge der FNLA Die Frente Nacional de Libertação de Angola (FNLA, Nationale Front zur Befreiung Angolas) wurde 1957 als União das Populações do Norte de Angola (UPNA) (Vereinigung der Bevölkerung Nordangolas) gegründet mit dem vorrangigen Ziel,… …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Angola — República de Angola Republik Angola …   Deutsch Wikipedia

  • Angola — República de Angola (port.) Repubilika ya Ngola (Kimbundu, Umbundu und Kikongo) Republik Angola …   Deutsch Wikipedia

  • Konzentrationslager Tarrafal — Dieser Artikel ist Teil des Hauptartikels über die Geschichte Portugals. Die Ereignisse, die zur Gründung des Estado Novo führten, sind in dem Artikel über die Erste Republik beschrieben, das Ende des Estado Novo und die weitere Entwicklung… …   Deutsch Wikipedia

  • Konzentrationslager in Tarrafal — Dieser Artikel ist Teil des Hauptartikels über die Geschichte Portugals. Die Ereignisse, die zur Gründung des Estado Novo führten, sind in dem Artikel über die Erste Republik beschrieben, das Ende des Estado Novo und die weitere Entwicklung… …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikameisterschaft 2006 — Fußball Afrikameisterschaft 2006 2006 MTN Africa Cup of Nations™ Anzahl Nationen 51 (16 Endrundenteilnehmer) Afrikameister Ägypten Austragungsort Ägypten E …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”