Angra Pequeña
Luftaufnahme der Haifischbucht mit der Haifischinsel rechts und dem Festland auf der linken Seite

Lüderitzbucht ist eine Meeresbucht im Südatlantik nahe der Seehafenstadt Lüderitz in der südwestafrikanischen Republik Namibia. Die Lüderitzbucht ist gegen Norden und Nordwesten offen zum Atlantik und wird gegen Südwesten und Westen durch die Lüderitzhalbinsel eingefasst; Äußerste Landvorsprünge der Halbinsel sind die Angra-Spitze und die Diaz-Spitze.

Die sogenannte Haifischbucht (als Teil der Lüderitzbucht) liegt zwischen dem afrikanischen Festland und der vorgelagerten Haifischinsel und bildet hierdurch ein natürliches Hafenbecken (Roberthafen). Entlang der Küste liegen 14 dem Festland vorgelagerte Inseln der Inselgruppe der Pinguininseln, welche vor dem Ersten Weltkrieg in englischem Besitz waren und so von Lüderitz abgetrennt waren: im Norden Ichaboe, Hollam’s Vogel-Insel und Mercury-Insel, im Bereich der Lüderitzbucht die Seehund- und Pinguininsel. Wie die südlich der Lüderitzhalbinsel gelegene Große Bucht, bildet die Lüderitzbucht eine schroffe Küstenformation. Weiter südlich entlang der Elisabethbucht liegen weitere Inseln: Nord- und Süd Long-Insel, Possession-, Pomona- Sinclair- und Plumpudding-Inseln, im äußersten Süden die Roastbeefinsel.

Früher war Lüderitzbucht auch eine gebräuchliche Bezeichnung der Stadt Lüderitz.

Die Lüderitzbucht hat ihren Namen vom Bremer Kaufmann Adolf Lüderitz, der diese 1883 erwarb.

Weblinks

-26.62638888888915.1422222222227Koordinaten: 26° 38′ S, 15° 9′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angra Pequeña — Saltar a navegación, búsqueda Pequeña ensenada en Angra Pequeña. Angra Pequeña ( pequeña ensenada en portugués), fue un área costera reducida en África del Sudoeste. Descubierta en 1487 por el explorador portugués Bartolomeu Dia …   Wikipedia Español

  • Angra Pequena — (Portuguese for small cove ) was a small coastal area in Lüderitz, Namibia. First discovered by Europeans in 1487 by the Portuguese explorer Bartolomeu Dias, it was made into a trading station by German trader Adolf Lüderitz in 1883 who renamed… …   Wikipedia

  • Angra Pequena — (spr. pekēna), s. Lüderitzbucht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Angra Pequena — (spr. kehna), Lüderitzbucht, Hafenplatz an der Küste von Deutsch Südwestafrika (Bez. Keetmanshoop); 7. Aug. 1884 unter deutschen Schutz gestellt; Trinkwasser fehlt, Verkehr mit dem Hinterlande schwierig …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Angra Pequena — Lüderitz Panorama de Luderitz …   Wikipédia en Français

  • Angra Pequena — Luftaufnahme der Haifischbucht mit der Haifischinsel rechts und dem Festland auf der linken Seite Lüderitzbucht ist eine Meeresbucht im Südatlantik nahe der Seehafenstadt Lüderitz in der südwestafrikanischen Republik Namibia. Die Lüderitzbucht… …   Deutsch Wikipedia

  • Angra Pequena — Ạngra Pequena   [ pə kena, portugiesisch »kleine Bucht«], bis 1886 Name der Lüderitzbucht (Lüderitz), Namibia.   …   Universal-Lexikon

  • Angra — may mean: * Angra Mainyu, The devil (or more accurately the embodiment of evil) in the Zoroastrian faith * Angra (Azores) or Angra do Heroísmo , a municipality in the Azores * Angra (band), a Brazilian progressive power metal band * Angra dos… …   Wikipedia

  • angra — s. f. Baía pequena. = CALHETA   ‣ Etimologia: latim tardio angra, ae, espaço entre duas árvores …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Adolf Luderitz — Adolf Lüderitz Adolf Lüderitz (1834 1886) Franz Adolf Eduard Lüderitz (1834 1886) était un commerçant allemand de Brême et fondateur de Lüderitz, la première ville coloniale allemande du Sud Ouest Africain. Biographie Né à Brême le 16 juillet …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”