Angu Motzfeldt

Angu Motzfeldt (* 8. April 1976 in Qaqortoq, Grönland) ist ein grönländischer Singer-Songwriter.

Angu wurde 1976 als Sohn von Hendrik Motzfeldt und Paneeraq Markussen geboren. Obwohl nahe der traditionellen grönländischen Gesellschaft aufgewachsen, hatte er schon als Junge Kontakt zur Musik der Zeit und einer Gitarre. Als Teenager bekam er ein Keyboard und fing an, selber Songs zu schreiben, allesamt auf Englisch. Er lebte in Kopenhagen, bis er 1996 zurück in seine Heimat nach Nuuk zog.

In der dortigen Musikszene war er schnell bekannt. Er schrieb nicht nur eigene Songs, sondern auch für andere Künstler. Neben seinem Studium der Informatik arbeitete er als Studiomusiker. Als er ein paar Songs für die Sängerin Tupaarnaq Mathiassen schrieb, und deren Stimme eines Tages versagte, sprang er für sie ein. Mathiassens Produzent soll so überzeugt gewesen sein, dass er anfing, mit Angu Demos einzuspielen. Schnell folgte ein Plattenvertrag.

2004 erschien sein Debütalbum „Angu“, das in Grönland mit 3.300 verkauften Einheiten (bei einer Bevölkerung von 55.000) in sieben Wochen ein voller Erfolg war. Auch in Dänemark war es in den Charts. 2006 erhielt er die Goldene Schallplatte in Grönland mit 5.000 Exemplaren. Ein zweites Album wird für 2007 erwartet.

Literatur

Kgl. Dänische Botschaft (Hrsg.): Grönland - Musik. In: Kennzeichen DK. Nr. 75, Berlin Juni 2005, S. 4 (7,41 MB).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Motzfeldt — ist der Name folgender Personen: Angu Motzfeldt (* 1976), grönländischer Musiker Jonathan Motzfeldt (1938–2010), grönländischer Politiker Peter Motzfeldt (1777–1854), norwegischer Kapitän und Politiker Ulrik Anton Motzfeldt (1807–1865),… …   Deutsch Wikipedia

  • Angu — steht für: den grönländischen Singer Songwriter Angu Motzfeldt; die Gemeinde Angu (Angu xiang 安谷乡) im Kreis Qinglong des Autonomen Bezirks Qianxinan in der chinesischen Provinz Guizhou, siehe Angu (Qinglong). Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mos–Moz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Grønland — Kalaallit Nunaat (grönl.) Grønland (dän.) Grönland …   Deutsch Wikipedia

  • Kalaallit Nunaat — (grönl.) Grønland (dän.) Grönland …   Deutsch Wikipedia

  • Julianehaab — Qaqortoq (Das Weiße) Julianehåb (Julianes Hoffnung) Qaqortoq im Winter Kommune Kommune Kujalleq Ge …   Deutsch Wikipedia

  • Julianehab — Qaqortoq (Das Weiße) Julianehåb (Julianes Hoffnung) Qaqortoq im Winter Kommune Kommune Kujalleq Ge …   Deutsch Wikipedia

  • Julianehåb — Qaqortoq (Das Weiße) Julianehåb (Julianes Hoffnung) Qaqortoq im Winter Kommune Kommune Kujalleq Ge …   Deutsch Wikipedia

  • Grönland — Kalaallit Nunaat (grönl.) Grønland (dän.) Grönland …   Deutsch Wikipedia

  • Music of Greenland — Julie Berthelsen, singer born in Nuuk, performing in Copenhagen, 2007 The music of Greenland is a mixture of two primary strands, Inuit and Danish, mixed with influences from the United States and United Kin …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”