Kuiper Airborne Observatory


Kuiper Airborne Observatory
Kuiper Airborne Observatory der NASA

Das Kuiper Airborne Observatory (KAO) ist ein nach Gerard Peter Kuiper benanntes Cassegrain-Teleskop mit 91,5 Zentimeter Spiegeldurchmesser, welches in einem umgebauten Militärtransporter vom Typ Lockheed C-141 untergebracht ist. Es wurde von 1974 bis 1995 von der NASA hauptsächlich für die Infrarotastronomie eingesetzt. Mit dem KAO wurden unter anderem am 10. März 1977 bei der Bedeckung des Sterns SAO142857 durch den Planeten Uranus die Uranusringe entdeckt.

Die Idee, ein Infrarotteleskop an Bord eines Flugzeugs unterzubringen, geht auf G. Kuiper zurück. Erstmals realisiert wurde dies in den 1960er Jahren, als mit einem kleinen Infrarotteleskop durch ein Fenster des NASA-Forschungsflugzeugs Galileo hindurch astronomische Beobachtungen angestellt wurden.

Direkter Vorgänger des KAO war das 1967 in Betrieb genommene Lear Jet Observatory (LJO). Hierbei handelte es sich um ein Flugzeug vom Typ Learjet 24, bei dem ein Kabinenfenster entfernt und durch eine Öffnung für ein Infrarotteleskop mit 30 Zentimeter Spiegeldurchmesser ersetzt worden war.

Das Kuiper Airborne Observatory wurde 1995 außer Dienst gestellt. Als sein Nachfolger führte SOFIA Ende 2010 seine erste Beobachtung durch.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Kuiper Airborne Observatory – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kuiper Airborne Observatory — El KAO en vuelo. Obsérvese la ventana negra situada entre el morro y el ala, abertura por la que se realizaban las observaciones. The Kuiper Airborne Observatory (KAO) era una instalación dirigida por la NASA para realizar investigaciones en… …   Wikipedia Español

  • Kuiper Airborne Observatory — Le KAO (Kuiper Airborne Observatory) en vol. Le Gerard P. Kuiper Airborne Observatory (KAO) était un projet de la NASA pour développer la recherche en astronomie infrarouge. La plateforme d observation fut une version fortement modifiée de l… …   Wikipédia en Français

  • Kuiper Airborne Observatory — The Gerard P. Kuiper Airborne Observatory (KAO) was a national facility operated by NASA to support research in infrared astronomy. The observation platform was a highly modified C 141A jet transport aircraft with a range of 6,000 nautical miles …   Wikipedia

  • Kuiper Airborne Observatory — ▪ airplane  a Lockheed C 141 jet transport aircraft specially instrumented for astronomical observations at high altitudes. Named for the American astronomer Gerard P. Kuiper (Kuiper, Gerard Peter), it was operated (1971–95) by the U.S. National… …   Universalium

  • Kuiper — ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Kuiper (1907 1988), deutscher Architekt und SS Obersturmführer Franciscus Bernardus Jacobus Kuiper (1907–2003), niederländischer Indologe Gerard Peter Kuiper (1905–1973), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Kuiper —   [ kœjpər], Gerard Peter, amerikanischer Astronom niederländischer Herkunft, * Harenkarspel (Nordholland) 7. 12. 1905, ✝ Mexiko 23. 12. 1973; ab 1933 in den USA (1937 naturalisiert); Direktor des Yerkes Observatoriums bei Chicago, Gründer (1960) …   Universal-Lexikon

  • Observatory — This article is about scientific observatories. For the suburb of Cape Town, see Observatory, Cape Town. For other uses, see The Observatory (disambiguation). The Sphinx Observatory at the Jungfraujoch in the Swiss Alps; high altitude… …   Wikipedia

  • Kuiper, Gerard Peter — ▪ American astronomer original name  Gerrit Pieter Kuiper   born Dec. 7, 1905, Harenkarspel, Neth. died Dec. 23, 1973, Mexico City, Mexico       Dutch American astronomer known especially for his discoveries and theories concerning the solar… …   Universalium

  • Stratospheric Observatory for Infrared Astronomy — Infobox Observatory name = SOFIA caption = The 747SP, which now serves as NASA s SOFIA, on a test flight in 1997. Still mostly in United Airlines livery, a black square was painted on the aft fuselage to indicate the area that would house the… …   Wikipedia

  • Gerard Kuiper — Infobox Scientist name = PAGENAME box width = image size =150px caption = PAGENAME c. 1963. birth date = December 7 1905 birth place = Harenkarspel death date = December 23 1973 death place = Mexico City residence = |citizenship = American… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.