Anhaltische Landesbücherei
51.83547612.247154
Anhaltische Landesbücherei Dessau
Dessau,Anhaltische Landesbücherei,Hauptbibliothek.jpg

Hauptbibliothek im Palais Waldersee

Gründung 1922
Bestand 285.195 Bände/Medieneinheiten (2008)
Bibliothekstyp Regionalbibliothek
Ort Dessau
ISIL DE-111
Website bibliothek.dessau-rosslau.de


Die Anhaltische Landesbücherei Dessau ist eine Bibliothek in Dessau-Roßlau.

Sie ist eine Kombination aus

Die Bibliothek hatte 2008 einen Bestand von 285.195 Medieneinheiten, 6.440 Nutzer an den sieben Standorten. Es wurden 143.139 Besucher und 352.004 Entleihen gezählt.

Der digitale Bibliothekskatalog ist als Online Public Access Catalogue (OPAC) online zugänglich. In ihm sind jedoch die Bestände der wissenschaftlichen Bibliothek bislang nur teilweise erfasst.

Geschichte

Die Bibliothek wurde 1898 als “Städtische Volksbücherei” gegründet und ist seit 1922 “Anhaltische Landesbücherei”.

Die Hauptbibliothek, zeitweilig auch “Stadtbibliothek” genannt, ist seit 1962 im früheren Palais Waldersee in der Zerbster Straße 10 untergebracht, die wissenschaftliche Bibliothek seit 1996 im Palais Dietrich in der Zerbster Straße 35.

Bestand

Die Wissenschaftliche Bibliothek der Anhaltischen Landesbücherei ist Regionalbibliothek Anhalts mit historischen Sammlungen, wie der berühmten “Georgsbibliothek” mit den Sammlungen des Reformators Georg III. von Anhalt sowie des Theologen Georg Helt, der “Herzoglichen Behördenbibliothek”, sowie der 1820 gegründeten “Herzoglichen Hofbibliothek”.

Es werden Nachlässe des Komponisten und Dessauer Hofkapellmeisters Friedrich Schneider (1786-1853), des Dichters Wilhelm Müller (1794-1827), von Friedrich von Matthisson (1761-1831) und Hermann Conradi (1862-1890), des Dessauer Philanthropins und als Dauerleihgabe der Nachlass des Schriftstellers Werner Steinberg (1913-1992) verwaltet.

Seit 1992 wird eine Sammlung von Künstlerbüchern aufgebaut, die von mittelalterlicher Buchkunst bis zur Moderne reicht.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dessau-Rosslau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dessau-Roßlau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Palais Waldersee — 51.83547612.247154 Koordinaten: 51° 50′ 8″ N, 12° 14′ 50″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Georg III. (Anhalt-Plötzkau) — Georg III. von Anhalt Dessau Georg III., Fürst von Anhalt Dessau, genannt „der Gottselige“ (* 15. August 1507 in Dessau; † 17. Oktober 1553 in Dessau) war ein deutscher Landesfürst, katholischer Priester und evangelischer Reformator. Inh …   Deutsch Wikipedia

  • Groß Paschleben — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Großpaschleben — Gemeinde Osternienburger Land Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • George III, Prince of Anhalt-Dessau — (b. Dessau, 15 August 1507 d. Dessau, 17 October 1553), was a German prince member of the House of Ascania and ruler of the Principality of Anhalt Dessau and after 1544 the first ruler of the Principality of Anhalt PlötzkauHe was the third but… …   Wikipedia

  • ALD — Die Abkürzung ALD steht für: ALD Vacuum Technologies, weltweit führender Anbieter für Vacuumprozesstechnik Akrale Leckdermatitis (eine Hundekrankheit) Adrenoleukodystrophie Aramäisches Levi Dokument, eine jüdische Schrift aus der Zeit des zweiten …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Georg I. (Anhalt-Dessau) — Fürst Johann Georg I. von Anhalt Dessau Doppelportr …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Georg I. von Anhalt-Dessau — Fürst Johann Georg I. von Anhalt Dessau Johann Georg I., Fürst von Anhalt Dessau (* 9. Mai 1567 in Harzgerode; † 24. Mai 1618 in Dessau) aus dem Haus der Askanier war regierender Fürst von Anhalt Dessau. Inhaltsver …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”