Anholen
Anholen der Großschot eines Großsegels: (1) weitestgehend aufgefiert, (2) angeholt, (3) dichtgeholt

Anholen ist ein Begriff aus der Schifffahrt, der das kontrollierte Einholen einer Leine beschreibt (unfachmännisch: das kontrollierte Ziehen an einem „Seil“, einer Kette usw.). Dabei kann es sich sowohl um Tauwerk als auch um eine Ankerkette oder Ankerleine handeln. Das Anholen der Ankerkette oder Ankerleine wird auch als Hieven („Hol auf die Ankerleine“) bezeichnet. Der Begriff Hieven wird auch beim Heben von Lasten an Kränen oder dem Einholen von Drähten und Tauen mit Winden auf Schiffen verwendet.

Soll eine Leine soweit wie möglich angeholt und damit festgezogen werden, spricht man auch von Dichtholen.

Das Gegenteil von Anholen, also das Lose-Geben (Loslassen) einer Leine, wird als Fieren bezeichnet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anholen — Anholen, 1) (Bergb.), die Haspelaufziehung anfangen, wo der Anschläger bei der Tonne im Schacht, wenn sie gefüllt ist, holan! ruft; 2) in Bohrmühlen, den Anfang mit Bohren machen; 3) (Seew.), ein Tau durch Ziehen spannen, bes. das Schrägsegel bei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • anholen — ạn||ho|len 〈V. tr.; hat〉 kräftig festziehen ● Segel anholen Segel hochziehen od. festziehen * * * ạn|ho|len <sw. V.; hat (Seemannsspr.): anbrassen …   Universal-Lexikon

  • anholen — Eine Leine, einen Festmacher holen (ziehen); Gegenteil von auffieren, fieren …   Maritimes Wörterbuch

  • Dichtholen — Anholen der Großschot eines Großsegels: (1) weitestgehend aufgefiert, (2) angeholt, (3) dichtgeholt Anholen ist ein Begriff aus der Schifffahrt, der das kontrollierte Einholen einer Leine beschreibt (unfachmännisch: das kontrollierte Ziehen an… …   Deutsch Wikipedia

  • Hieven — Anholen der Großschot eines Großsegels: (1) weitestgehend aufgefiert, (2) angeholt, (3) dichtgeholt Anholen ist ein Begriff aus der Schifffahrt, der das kontrollierte Einholen einer Leine beschreibt (unfachmännisch: das kontrollierte Ziehen an… …   Deutsch Wikipedia

  • Auffieren — Fieren der Großschot eines Großsegels: (1) dichtgeholt, (2) gefiert, (3) weitestgehend aufgefiert Fieren – auch auffieren – ist ein Begriff aus der Schifffahrt, der das kontrollierte Lose Geben einer Leine beschreibt (unfachmännisch: das… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausrauschen — Fieren der Großschot eines Großsegels: (1) dichtgeholt, (2) gefiert, (3) weitestgehend aufgefiert Fieren – auch auffieren – ist ein Begriff aus der Schifffahrt, der das kontrollierte Lose Geben einer Leine beschreibt (unfachmännisch: das… …   Deutsch Wikipedia

  • Abbacken — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Abtakeln — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Außenbord — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”