Anibal Sanchez
Aníbal Sánchez
Florida Marlins — Nr. 19
Pitcher
Geboren am: 27. Februar 1984
Maracay, Venezuela Venezuela
Schlägt: Rechts Wirft: Rechts 
Debüt in der Major League Baseball
25. Juni 2006 bei den Florida Marlins
Win-Loss     14-9
Earned run average     3.86
Strikeouts     136
Teams
Letztes Update: 5. Februar 2009

Aníbal Alejandro Sánchez, Jr. (* 27. Februar 1984 in Maracay, Venezuela) ist ein venezolanischer Baseballspieler in der MLB.

Sánchez wurde als 17-jähriger von den Boston Red Sox als Free Agent unter Vertrag genommen. Er spielte zwei Jahre lang für die Red Sox in der Venezuelan Summer League, musste sich dann einer Ellbogenoperation unterziehen und kehrte ein Jahr später in ein Farmteam der Red Sox zurück. Nach seiner ersten Saison in einer amerikanischen Liga wurde er nach Hanley Ramírez, Brandon Moss, Jonathan Papelbon und Jon Lester zum fünftbesten Nachwuchsspieler der Vereinigten Staaten gekürt. Bis zum Ende der Saison 2005 blieb Sánchez im Farmsystem der Red Sox und wurde zur Saison 2006 gemeinsam mit Hanley Ramírez, Jesús Delgado und Harvey García im Austausch gegen Josh Beckett, Guillermo Mota und Mike Lowell von den Florida Marlins verpflichtet. Im Laufe der Saison 2006 spielte Sánchez zunächst für die Carolina Mudcats, debütierte jedoch endlich in der MLB am 25. Juni 2006. Mit guten Leistungen konnte er sich einen Platz in der Starting rotation der Marlins sichern, unter anderem bezwang er die New York Yankees mit Roger Clemens. Am 6. September 2006 gelang Sánchez beim 2–0 Sieg der Florida Marlins bei den Arizona Diamondbacks ein No-Hitter. Dieser No-Hitter stellte unter anderem deswegen eine Besonderheit dar, weil in diesem Spiel sechs Neulinge (Rookies) für die Marlins auf dem Feld standen, so viele, wie bei keinem anderen No-Hitter zuvor. Sánchez war erst der 19. Neuling seit dem Jahre 1900, dem ein No-Hitter gelang, außerdem war es erst der vierte in der Geschichte der Florida Marlins nach Al Leiter, Kevin Brown und A. J. Burnett.[1] Auch war er erst der zweite Venezolaner, der dieses Kunststück schaffte.

In der Saisonvorbereitung 2007 (Spring training) verletzte sich Sánchez an der Schulter. Er bestritt trotzdem einige Spiele, konnte aber nicht an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen. Nachdem er im Mai zu den Albuquerque Isotopes – damals noch Teil der Organisation der Marlins – zur Verbesserung seiner Form versetzt worden war, musste er sich schließlich im Juni einer erneuten Operation unterziehen. Nach langer Rekonvaleszenz startete er am 31. Juli 2008 zum ersten Mal wieder in einem MLB-Spiel gleich mit einem Sieg gegen die Colorado Rockies. Er blieb bis zum Ende der Saison in der Starting rotation.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. The Associated Press (7. September 2006). Marlins rookie Sanchez tosses baseball's first no-hitter since 2004 (englisch). ESPN Internet Ventures. Abgerufen am 5. Februar 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aníbal Sánchez — Miami Marlins Nr. 19 Pitcher Geboren am: 27. Februar 1984 Maracay, Venezuela …   Deutsch Wikipedia

  • Aníbal Sánchez — Saltar a navegación, búsqueda Anibal Sánchez (Maracay, 27 de febrero de 1984)es un jugador de venezolano de Béisbol. Jugaba en los Florida Marlins, ahora juega en un equipo de Triple A porque ha bajado el rendimiento en el año 2007 y es el… …   Wikipedia Español

  • Aníbal Sánchez — Infobox MLB player width = 150 name = Aníbal Sánchez caption = team = Florida Marlins number = 36 position = Starting pitcher birthdate = birth date and age|1984|2|27 birthplace = Maracay, Venezuela bats = Right throws = Right debutdate = June 25 …   Wikipedia

  • Aníbal Sánchez — Marlins de la Floride No 19 Lanceur partant …   Wikipédia en Français

  • Sanchez — und Sánchez ist ein Familienname aus dem spanischsprachigen Raum. Herkunft und Bedeutung Der patronymisch gebildete Name bedeutet Sohn des Sancho. Bekannte Namensträger Sanchez (Sänger), jamaikanischer Reggae Musiker A Albert Sánchez Piñol (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Sánchez — Sanchez und Sánchez ist ein Familienname aus dem spanischsprachigen Raum. Herkunft und Bedeutung Der patronymisch gebildete Name bedeutet Sohn des Sancho. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Sánchez (surname) — For other uses, Sánchez (disambiguation) Family name name = Sanchez caption = Sánchez is the most common surname in the provinces of Cáceres and Salamanca meaning = Son of Sancho region = Spain origin = Spanish related names = SanchesSánchez or… …   Wikipedia

  • Aníbal González — Saltar a navegación, búsqueda Aníbal González Aníbal González Información personal Nombre Aníbal González Álvarez Ossorio Nacimiento 10 de junio de 1876 …   Wikipedia Español

  • Aníbal Núñez — Saltar a navegación, búsqueda Aníbal Núñez San Francisco, (1944 1987), poeta, pintor, grabador, traductor español. Hijo del fotógrafo José Núñez Larraz y de Angeles San Francisco, nació en Salamanca. Estudió Filología moderna en la Universidad de …   Wikipedia Español

  • Aníbal Bresco — Saltar a navegación, búsqueda Aníbal Bresco Aníbal Bresco en 1973. Tapa del álbum Si somos americanos. Información personal Nombre real Aníbal Bresco …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”