Anicetus
Papst Anicetus

Anicetus (* um 92/100 in Emesa, dem heutigen Homs am Orontes; † 17. April (?) 160/166 (?) in Rom) war Bischof von Rom von etwa 154 bis 166. Er war Syrer aus Emesa.

Während seines Pontifikats besuchte der heilige Polykarp die römische Kirche. Er und Anicetus diskutierten das Datum des Osterfestes, welches die Kirche von Smyrna zum jüdischen Pessachfest feierte, während die römische Kirche es stets an einem Sonntag feierte, da dies der Tag der Auferstehung des Herrn sei, weswegen auch der Sonntag der heilige Tag im Christentum ist. Anicetus und Polycarp konnten sich nicht einigen, doch Anicetus erlaubte Polycarp, seiner Tradition zu folgen. Diese Kontroverse flammte in den kommenden Jahrhunderten wieder auf.

Auch der christliche Historiker Hegesippus besuchte Rom zu dieser Zeit. Dieser Besuch wird häufig als Beleg für die Bedeutung der Bischöfe von Rom für die Kirche genommen.

Anicetus war der erste Bischof von Rom, der eine Häresie verdammte, indem er den Montanismus verbot. Er stellte sich auch öffentlich gegen die Gnostiker und den Markionismus. Laut dem Liber Pontificalis gebot Anicetus, dass Priester keine langen Haare tragen dürfen (vielleicht weil die Gnostiker sie so trugen). Dies wurde jedoch nur für die Westkirche allgemeiner Brauch.

Dass Anicetus als Märtyrer starb (an einem 16., 17. oder 20. April), gilt als unhistorisch. Sein Gedenktag ist der 17. April.

Der Name bedeutet: Der Unbesiegte (griech.)

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Anicetus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anicētus — Anicētus, 1) Freigelassener u. erster Erzieher des Kaisers Nero, war dann Flottencommandant in Misenum; er war die Veranlassung zur Ermordung der Mutter des Nero (59 n. Chr.), u. als der Kaiser seine Gemahlin Octavia los sein wollte, mußte A.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anicētus — Anicētus, röm. Papst, 155–166 (oder 157–168), starb als Märtyrer. Unter ihm begann zwischen der morgen und abendländischen Kirche der Streit über die Feier des Osterfestes, das der Orient zugleich mit den Juden feierte. Sein Gedenktag ist der 17 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anicetus — Anicetus,   Papst (etwa 154/155 166), Syrer aus Emesa; mit ihm verhandelte Bischof Polykarp von Smyrna über die Datierung und damit die Einführung eines alljährlichen Osterfestes auch in Rom. Heiliger (Tag: 17. 4.) …   Universal-Lexikon

  • ANICETUS — I. ANICETUS Libertus pueritiae Neronis educator, classis apud Misenum praefectus, quiinvenror navis solnatilis, quâ Agrippina effunderetur in mare ac casu perîsse crederetur. Pòst interficiendae matris scelus iubente Nerone, suscepit in se.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Anicetus — /an euh see teuhs/, n. Saint, pope A.D. 155? 166?. * * * …   Universalium

  • Anicetus — /an euh see teuhs/, n. Saint, pope A.D. 155? 166? …   Useful english dictionary

  • Anicetus, Pope Saint — • Biography of this martyr, a contemporary of St. Polycarp and of the heretic Marcion Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Anicetus (pirate) — Infobox Pirate name = Anicetus ANICETVS lived = 1st century caption = nickname = type = Pirate placeofbirth = Rome placeofdeath = Georgia allegiance = None serviceyears = fl. 69 base of operations = Mediterranean Sea rank = Captain commands =… …   Wikipedia

  • Anicetus, S. (2) — 2S. Anicetus, Papa. M. (17. April). Der hl. Anicetus war der eilfte Papst, folgte dem hl. Hyginus im Jahre 149 und regierte bis zum Jahre 153. Andere geben seine Regierungszeit anders, indem sie dafür halten, zwischen ihn und Hyginus falle die… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Anicetus, SS. (5) — 5SS. Anicetus, Photinus (Photius) et Socii, MM. (12. Aug. al. 2. Sept.) Als Kaiser Diocletian zu Nikomedia in Bithynien sich aufhielt und öffentlich (ἐν συγκλήτψ) wider die Christen wüthete, so daß viele vom Glauben abfielen und den Götzen… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”