Anigros

Anigros (griechisch Ἄνιγρος ‚kummervoll‘) war ein Fluss in der antiken Landschaft Triphylien. Er wurde auch mit dem bei Homer erwähnten Minyēios (Μινυήϊος) identifiziert. Obwohl moderne Namen wie Mavropotamos (neugriechisch Μαυροπόταμος ‚schwarzer Fluss‘) oder Geranio (Γεράνιο) reportiert werden, kann heute kein existierender Fluss dem antiken eindeutig zugeordnet werden.

Der Anigros entsprang am Berg Lapithos und mündete nicht weit von der antiken Hafenstadt Samikon in den Golf von Kyparissia – oder versumpfte in Küstennähe, mutmaßlich einige Kilometer nördlich der modernen Stadt Zacharo, möglicherweise bei dem heutigen Schwefelsee und Heilbad Kaiafas.

In der Antike galt das Wasser des Anigros als übelriechend und ungenießbar. Als Grund wurde genannt,

Dennoch wurde das Wasser für heilkräftig gehalten. Man sagte ihm nach, Hautkrankheiten wie Krätze und Flechte zu heilen. Nahe der Quelle wurden seine Nymphen, die Anigriden, in Höhlen verehrt, denen Hautkranke opferten, die im Fluss badeten.

Schwere Erdbeben im Frühmittelalter, mutmaßlich zur Regierungszeit des Kaisers Justinian I., haben die Geomorphologie der Gegend so stark verändert, dass dadurch der Fluss verschwunden sein könnte.

Literatur

  • Anigrus, In: William Smith: Dictionary of Greek and Roman Geography, London 1854 (online)
  • Strabon Geographica 8.3.19 (Casaubon 346-347)
  • Pausanias Beschreibung Griechenlands 5.5.9

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anigros — est un fleuve d Élide dans lequel Héraclès fit couler le sang de l Hydre de Lerne, composé d acide. Portail de la mythologie grecque Catégories : Geste d HéraclèsDieu fleuve grec …   Wikipédia en Français

  • Anigros — (a. Geogr.), Fluß in Elis, mit stinkendem Wasser bei seiner Quelle in Arkadien, weil Chiron hier seine Wunden auswusch od. weil Hercules denselben durch die Ställe des Augias leitete; fiel bei Samikon ins Ionische Meer; j. Mavro Potamo, nach And …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ikaria (Demos) — Ikarios (griechisch Ἰκάριος, auch Ἰκάρος und Ἰκαρίων), war der namengebende Heros des attischen Stammes Ikaria und in der griechischen Mythologie der sagenhafte Begründer des …   Deutsch Wikipedia

  • Ikarius — Ikarios (griechisch Ἰκάριος, auch Ἰκάρος und Ἰκαρίων), war der namengebende Heros des attischen Stammes Ikaria und in der griechischen Mythologie der sagenhafte Begründer des …   Deutsch Wikipedia

  • Nymph — This article is about the creatures of Greek mythology. For other uses, see Nymph (disambiguation). A fourth century Roman depiction of Hylas and the Nymphs, from the basilica of Junius Bassus A nymph in Greek mythology is a female minor nature… …   Wikipedia

  • Ikarios — Dionysos und Ikarios (attische Amphora aus Vulci) …   Deutsch Wikipedia

  • Maira (Mythologie) — Maira (griechisch Μαῖρα) ist in der griechischen Mythologie der Hund des Ikarios, des sagenhaften Begründers des Weinbaus in Attika. Nach seinem Tod wurde er von Zeus als Stern Sirius an den Himmel versetzt. Ikarios war von betrunkenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Melampus (Seher) — Melampus (griechisch Μέλαμπους, Schwarzfuß) ist in der griechischen Mythologie ein Sohn von Amythaon und Aglaia oder Eidomene, Bruder des Bias und der Aiolia. Im antiken Griechenland war er als Seher und Arzt berühmt. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Dieux fleuves grecs — Relief votif dédié au dieu Céphise, le représentant au milieu d une assemblée divine comprenant aussi Achéloos en taureau anthropomorphique (Musée national archéologique d Athènes). Les dieux fleuves ou Potamoi sont, dans la mythologie grecque,… …   Wikipédia en Français

  • Hydre (mythologie) — Hydre de Lerne Pour les articles homonymes, voir Hydre. Héraclès et l Hydre de Lerne, amphore attique à fi …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”