Animuccia
Giovanni Animuccia

Giovanni Animuccia (* um 1514 in Florenz; † 25. März 1571 in Rom) war ein italienischer Kirchenmusik-Komponist.

Biographie

Animuccia war seit 1555 Kapellmeister an St. Peter im Vatikan und starb 1571 zu Rom, worauf Giovanni Pierluigi da Palestrina, der von 1551 bis 1554 sein Vorgänger in jenem Amt gewesen war, wiederum sein Nachfolger wurde. Sein Bruder Paolo (um 1500 bis um 1570) wirkte in Rom für kurze Zeit als Kapellmeister am Lateran.

Werk

Animuccia gehört zu den ältesten und hervorragendsten Meistern der römischen Schule von Claude Goudimel, welche berufen war, die von den Niederländern ausgebildete Technik des Kontrapunktes im Dienste der höchsten Kunstaufgaben zu verwerten. Unter seinen zahlreichen Vokalkompositionen aller Art sind die für die Erbauungsstunden im Oratorium des Philipp Neri komponierten "Laudi spirituali" hervorzuheben (2 Bücher, 1565 und 1570), vierstimmige hymnenartige Gesänge, welche, durch den Wechsel des Chors mit der Solostimme dramatisch belebt, als die ersten Vorläufer des Oratoriums zu betrachten sind.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Animūccia — (spr. Animutscha), Giovanni, geb. um 1490 zu Florenz, Capellmeister an der Peterskirche in Rom, Lehrer Palestrinas, Erfinder der musikalischen Oratorien; st. 1569 in Rom; schr.: Il primo libro de madrigali a tre voci, Rom 1565; Libro di messe,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Animuccia — (spr. mútscha), Giovanni, ital. Kirchenkomponist, geb. 1490 oder 1500 in Florenz, gest. 1571 in Rom, war von 1555 bis zu seinem Tod Kapellmeister der Peterskirche zu Rom (vgl. Palestrina). A. ist einer der verdienten Italiener, die von der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Animuccia — Animuccia, Florentiner, Kapellmeister in der Peterskirche zu Rom, Lehrer Palestrinas, Erfinder der Oratorien, starb 1569 in Rom …   Herders Conversations-Lexikon

  • Animuccia —   [ muttʃa], Giovanni, italienischer Komponist, * Florenz um 1514, ✝ Rom 25. 3. 1571; war 1555 71 Kapellmeister an Sankt Peter in Rom, schrieb für das römische Oratorio von San Girolamo des F. Neri mehrstimmige geistliche Lieder (»Laudi… …   Universal-Lexikon

  • Animuccia, Giovanni — • An Italian composer, born at Florence about 1500; died 1571 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Animuccia, Giovanni — ▪ Italian composer born c. 1500, Florence [Italy] died March 20, 1571, Rome, Papal States       Italian composer who contributed to the development of the oratorio.       Little is known of Animuccia s life until 1555, when he became choirmaster… …   Universalium

  • Animuccia, Giovanni — (c. 1500, Florence – c. 20 March 1571, Rome)    Magister cantorum at Cappella Giulia of the Vatican from 1555 until his death, between the two tenures of Giovanni da Palestrina. His two publications of Laude spirituali (1563, 1570) for the… …   Historical dictionary of sacred music

  • Giovanni Animuccia — Giovanni Animuccia. Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Giovanni Animuccia — (c. 1520 – March 20, 1571) was an Italian musical composer of the Renaissance. He was one of the best known contemporaries of Giovanni Pierluigi da Palestrina in the Roman School of composers, and was influential in the development of the… …   Wikipedia

  • Giovanni Animuccia — (* um 1514 in Florenz; † 25. März 1571 in Rom) war ein italienischer Kirchenmusik Komponist. Biographie Animuccia war seit 1555 Kapellmeister an St. Peter im Vatikan und starb 1571 zu Rom, wor …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”