Anita Lachenmeier
Anita Lachenmeier

Anita Lachenmeier-Thüring (* 16. Oktober 1959) ist eine Schweizer Politikerin (Grüne) und Nationalrätin.

1995 wurde Anita Lachenmeier Vorstandsmitglied der Grünen auf nationaler Ebene, 1997 wurde sie in den Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt gewählt. Ein Jahr später, 1998, trat Anita Lachenmeier ihren Posten als Vorsitzende der Grünen Basel-Stadt an und legte dafür ihre Arbeit im nationalen Vorstand nieder. Bei den Grossratswahlen in Basel-Stadt im Jahr 2000 brach der Wähleranteil der Grünen drastisch ein, allerdings konnte Anita Lachenmeier ihren Sitz verteidigen. 2002 gab sie ihren Posten als Präsidentin ab, um zwei Jahre später, 2004, wieder an die kantonale Spitze gewählt zu werden. 2004 erfolgte wiederum die Wiederwahl in den Grossen Rat. Zusammen mit Guy Morin kandidierte Anita Lachenmeier im gleichen Jahr für den Basler Regierungsrat. Im Gegensatz zu ihm schaffte sie die Wahl nicht. Am 21. Oktober 2007 wurde Anita Lachenmeier in den Nationalrat gewählt. Dort ist sie heute Mitglied der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen. Aufgrund ihrer Wahl ist Anita Lachenmeier als Präsidentin und aus dem Grossen Rat zurückgetreten.

Anita Lachenmeier übt neben ihrem Nationalratsmandat noch ihren Teilzeitjob als Textil-, Werk- und Religionslehrerin an einer Primarschule aus. Sie ist verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anita Lachenmeier-Thüring — Anita Lachenmeier Anita Lachenmeier Thüring (* 16. Oktober 1959) ist eine Schweizer Politikerin (Grüne). Politik 1995 wurde Anita Lachenmeier Vorstandsmitglied der Grünen auf nationaler Ebene, 1997 wurde sie in den Grossen Rat des Kantons …   Deutsch Wikipedia

  • Lachenmeier — Anita Lachenmeier Anita Lachenmeier Thüring (* 16. Oktober 1959) ist eine Schweizer Politikerin (Grüne) und Nationalrätin. 1995 wurde Anita Lachenmeier Vorstandsmitglied der Grünen auf nationaler Ebene, 1997 wurde sie in den Grossen Rat des… …   Deutsch Wikipedia

  • Lachenmeier-Thüring — Anita Lachenmeier Anita Lachenmeier Thüring (* 16. Oktober 1959) ist eine Schweizer Politikerin (Grüne) und Nationalrätin. 1995 wurde Anita Lachenmeier Vorstandsmitglied der Grünen auf nationaler Ebene, 1997 wurde sie in den Grossen Rat des… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalratswahl 2007 — Bundeshaus in Bern: Sitz der Schweizer Parlaments Die Schweizer Parlamentswahlen 2007 wurden zur Hauptsache am 21. Oktober 2007 abgehalten. Dabei waren die 200 Mandate des Nationalrats sowie 43 der 46 Mandate im Ständerat neu zu vergeben. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalratswahl in der Schweiz 2007 — Bundeshaus in Bern: Sitz der Schweizer Parlaments Die Schweizer Parlamentswahlen 2007 wurden zur Hauptsache am 21. Oktober 2007 abgehalten. Dabei waren die 200 Mandate des Nationalrats sowie 43 der 46 Mandate im Ständerat neu zu vergeben. Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Stadt — Kanton Basel Stadt Wappen des Kantons Basel Stadt Basisdaten Hauptort: Basel Fläche: 37 km² (Rang 26) …   Deutsch Wikipedia

  • CH-BS — Kanton Basel Stadt Wappen des Kantons Basel Stadt Basisdaten Hauptort: Basel Fläche: 37 km² (Rang 26) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/La–Lad — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Malama — Peter Malama Peter Malama (* 18. Oktober 1960 in Zürich) ist ein Schweizer Politiker (FDP). Seit 2007 gehört er dem Nationalrat an. Leben Der zweisprachig (deutsch und französisch) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nationalräte des Kantons Basel-Stadt — Diese Liste zeigt alle Mitglieder des Nationalrates aus dem Kanton Basel Stadt seit Gründung des Bundesstaates im Jahr 1848 bis heute. Parteiabkürzungen BGB: Bauern , Gewerbe und Bürgerpartei CVP: Christlichdemokratische Volkspartei DP:… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”