Aniwa (Stadt)
Stadt
Aniwa
Анива
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis Ferner Osten
Oblast Sachalin
Rajon Aniwa
Oberhaupt Nikolai Petrow
Gegründet 1886
Frühere Namen Ljutoga (bis 1905)
Rūtaka (1905–1946)
Stadt seit 1946
Fläche km²
Höhe des Zentrums 10 m
Bevölkerung 8449 Einw. (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte 1.056 Ew./km²
Zeitzone UTC+11
Telefonvorwahl (+7) 42441
Postleitzahl 694030
Kfz-Kennzeichen 65
OKATO 64 208 501
Website www.aniva.marketcenter.ru
Geographische Lage
Koordinaten 46° 43′ N, 142° 31′ O46.716666666667142.5166666666710Koordinaten: 46° 43′ 0″ N, 142° 31′ 0″ O
Aniwa (Stadt) (Russland)
Red pog.svg
Aniwa (Stadt) (Oblast Sachalin)
Red pog.svg
Oblast Sachalin
Liste der Städte in Russland

Aniwa (russisch Анива) ist eine Kleinstadt in der Oblast Sachalin (Russland) mit 8449 Einwohnern (Berechnung 2010).

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Stadt liegt im Süden der Insel Sachalin nahe der Mündung des Flusses Ljutoga in die Aniwa-Bucht, etwa 40 km südlich der Oblasthauptstadt Juschno-Sachalinsk.

Die Stadt Aniwa ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Geschichte

Gegründet im Jahre 1886 als Dorf Ljutoga (russisch Лютога, nach dem gleichnamigen Fluss), gehörte Aniwa seit 1905 nach dem Vertrag von Portsmouth mit dem gesamten Südteil der Insel Sachalin als Rūtaka (jap. 留多加町, -chō), von Ainu rut für Meereis und ak(k)a für Wasser) zu Japan.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ort am 26. August 1945 von der Roten Armee eingenommen und gehörte fortan wieder zur Sowjetunion. Am 5. Juni 1946 bekam er unter dem neuen Namen Aniwa (nach der Meeresbucht) das sowjetische Stadtrecht verliehen.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner
1941* 7295
1959** 5600
1979** 6800
1989* 8905
2002* 8084
2010 8449

Anmerkung: * Volkszählung ** Volkszählung (gerundet)

Wirtschaft und Infrastruktur

Aniwa ist hauptsächlich Zentrum der Fischereiwirtschaft (Buckellachs, Ketalachs). Daneben gibt es Betriebe der Lebensmittelindustrie auf Grundlage des die Stadt umgebenden Landwirtschaftsgebietes lokaler Bedeutung.

Die Stadt ist seit 1926 über eine Stichstrecke an das schmalspurige Eisenbahnnetz der Insel angeschlossen (zurzeit außer Betrieb, zuvor nur Güterverkehr). Es besteht Straßenverbindung in das Oblastzentrum.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aniwa — steht für: Aniwa (Insel), im südpazifischen Inselstaat Vanuatu Aniwa (Stadt), an der Südküste der russischen Insel Sachalin Aniwa (Wisconsin), ein kleiner Ort in den USA Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersch …   Deutsch Wikipedia

  • Korsakow (Stadt) — Stadt Korsakow Корсаков Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Makarow (Stadt) — Stadt Makarow Макаров Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis …   Deutsch Wikipedia

  • Aniva — Stadt Aniwa Анива Föderationskreis Ferner Osten Oblast …   Deutsch Wikipedia

  • Rutaka — Stadt Aniwa Анива Föderationskreis Ferner Osten Oblast …   Deutsch Wikipedia

  • Rūtaka — Stadt Aniwa Анива Föderationskreis Ferner Osten Oblast …   Deutsch Wikipedia

  • Aleksandrowsk-Sachalinski — Stadt Alexandrowsk Sachalinski Александровск Сахалинский Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Severo-Kurilsk — Stadt Sewero Kurilsk Северо Курильск Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Jushno-Sachalinsk — Stadt Juschno Sachalinsk Южно Сахалинск Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Toyohara — Stadt Juschno Sachalinsk Южно Сахалинск Wappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”