Anja Bröker

Anja Bröker (* 20. März 1973 in Bernau bei Berlin) ist eine deutsche Fernsehjournalistin und Nachrichtenmoderatorin bei der ARD.

Bröker studierte Journalistik und Politikwissenschaft in Dortmund (1991 bis 1997) und Außenpolitik in Washington D.C. (1995/96). Ihre berufliche Laufbahn begann mit einem Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk (WDR), an das sich ab 1996 eine Tätigkeit als Redakteurin und Reporterin für die Tagesschau der ARD anschloss.

Bekannt wurde Bröker vor allem durch ihre Arbeit als Auslandskorrespondentin der ARD in Moskau von 2000 bis 2005. In dieser Zeit entstanden außerdem zahlreiche Dokumentarfilme und Reiseberichte aus Russland, den angrenzenden Ländern, etwa der Mongolei und der Gegend um das Kaspische Meer.

Vom 10. Januar 2006 bis zum 23. Februar 2007 moderierte Bröker abwechselnd mit Gabi Bauer die ARD-Nachrichtensendung Nachtmagazin. Sie beendete die Arbeit im Nachtmagazin, um ihrem Ehemann, Peter A. Fischer, zu folgen, der als Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung nach China wechselte. Dort war sie für das ARD-Studio Peking und das Schweizer Fernsehen als Autorin tätig.

Seit Juli 2009 arbeitet Bröker als Korrespondentin der ARD in New York. Sie berichtete unter anderem von der Karibikinsel Haiti, als sich dort Mitte Januar 2010 ein schweres Erdbeben ereignete.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bröker — ist der Familienname folgender Personen: Anja Bröker (* 1973), deutsche Fernsehmoderatorin Johann Bröker (1806–1890) deutscher Autor, evangelisch lutherischer Theologe und Mitglied der Holsteinische Ständeversammlung Thomas Bröker (* 1985),… …   Deutsch Wikipedia

  • Anya — Der weibliche Vorname Anja ist eine russische Koseform von Anna/Anne. Er bedeutet übersetzt Gnade bzw die Begnadete Der Name wird ebenfalls in Skandinavien und Slowenien verwendet. Im englisch und vor allem spanischsprachigen Raum ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Brn–Bro — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bernau bei Berlin — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ingo Zamperoni — (* 3. Mai 1974 in Wiesbaden) ist ein deutscher Fernsehmoderator und Journalist. Leben Der Sohn eines Italieners und einer Deutschen absolvierte nach dem Abitur zunächst seinen Zivildienst. Von 1994 bis 1999 studierte er Amerikanistik, Jura und… …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtmagazin — Sendestudio des Nachtmagazins im ARD Studio 1 in Hamburg Lokstedt Das Nachtmagazin ist ein Nachrichtenmagazin der ARD. Es wird von ARD aktuell in Hamburg produziert und montags bis freitags zwischen 00:00 Uhr und 01:00 Uhr im Ersten und bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Bade — (* 1963 in Wien, Österreich) ist ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator. Leben Bade studierte nach dem Abitur am Aachener Couven Gymnasium in Mainz Publizistik, Psychologie und Amerikanistik. Beim NDR absolvierte er sein Volontariat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Forsthaus Falkenau — Seriendaten Originaltitel Forsthaus Falkenau …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dates of 2005 — ▪ 2006 January This is a unique case of a people under occupation being asked to hold free and fair elections when they themselves are not free.… It s an important internal test, and I think it s a turning point. Palestinian legislator Hanan… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”