Anja Domres

Anja Domres (* 19. September 1963 in Osnabrück) ist eine deutsche Politikerin der SPD und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft.

Leben und Beruf

Anja Domres absolvierte nach dem Abitur (1984) ein Jura-Studium in Münster und in Hamburg. Sie legte 1993 das erste und 2005 das zweite juristische Staatsexamen ab. Danach war sie als Sachbearbeiterin im Sozialamt Barmbek-Uhlenhorst tätig. Später wechselte sie zur Hamburger Finanzbehörde in die Abteilung Verwaltungsreform, wo sie das Konzept für Soziale Dienstleistungszentren mitentwickelte. 2007 übernahm Anja Domres die Leitung des Fachamtes Grundsicherung und Soziales im Bezirksamt Altona. Seit August 2010 leitet sie das Versorgungsamt Hamburg.

Politik

Anja Domres war von 2002 bis 2006 Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Hamburg. Seit 2006 steht sie dem SPD-Distrikt Eppendorf vor, zwischen 2004 und 2006 war sie zudem Mitglied des SPD-Landesvorstandes. Im Februar 2008 konnte sie bei der Bürgerschaftswahl über den Wahlkreis Eppendorf-Winterhude als Abgeordnete in die Hamburgische Bürgerschaft einziehen. Dort war sie für ihre Fraktion Fachsprecherin für die Bereiche Gesundheitspolitik und Verbraucherschutz. Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg 2011 konnte sie ihr Wahlkreismandat verteidigen. Seitdem leitet sie den Gesundheitsausschuss und ist Mitglied in den Ausschüssen für Inneres und Stadtentwicklung.

Weblinks und Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Domres — ist der Familienname folgender Personen: Anja Domres (* 1963), deutsche Politikerin (SPD) Thomas Domres (* 1970), deutscher Politiker (Die Linke) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis 8 (Eppendorf-Winterhude) — Der Wahlkreis 8 Eppendorf Winterhude ist ein Wahlkreis zur Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung im Bezirk Hamburg Nord. Er ist nach dem Hamburger Wahlrecht ein Mehrmandatswahlkreis, in dem vier Bürgerschaftsabgeordnete… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis 8 (Eppendorf - Winterhude) — Der Wahlkreis 8 Eppendorf Winterhude ist ein Wahlkreis zur Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung im Bezirk Hamburg Nord. Er ist nach dem Hamburger Wahlrecht ein Mehrmandatswahlkreis, in dem vier Bürgerschaftsabgeordnete… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis 8 Eppendorf-Winterhude — Der Wahlkreis 8 Eppendorf Winterhude ist ein Wahlkreis zur Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung im Bezirk Hamburg Nord. Er ist nach dem Hamburger Wahlrecht ein Mehrmandatswahlkreis, in dem vier Bürgerschaftsabgeordnete… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis 8 Eppendorf - Winterhude — Der Wahlkreis 8 Eppendorf Winterhude ist ein Wahlkreis zur Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung im Bezirk Hamburg Nord. Er ist nach dem Hamburger Wahlrecht ein Mehrmandatswahlkreis, in dem vier Bürgerschaftsabgeordnete… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis Eppendorf - Winterhude — Der Wahlkreis 8 Eppendorf Winterhude ist ein Wahlkreis zur Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung im Bezirk Hamburg Nord. Er ist nach dem Hamburger Wahlrecht ein Mehrmandatswahlkreis, in dem vier Bürgerschaftsabgeordnete… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlkreis Eppendorf-Winterhude — Der Wahlkreis 8 Eppendorf Winterhude ist ein Wahlkreis zur Wahl der Hamburgischen Bürgerschaft und der Bezirksversammlung im Bezirk Hamburg Nord. Er ist nach dem Hamburger Wahlrecht ein Mehrmandatswahlkreis, in dem vier Bürgerschaftsabgeordnete… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dom–Dop — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/19. Wahlperiode — Diese Liste nennt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der 19. Wahlperiode (ab 12. März 2008). Der Hamburgischen Bürgerschaft gehören ohne Überhang und Ausgleichsmandate 121 Abgeordnete an. Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Brandenburgischen Landtages (5. Wahlperiode) — Liste der Mitglieder des 5. Brandenburgischen Landtags (seit 2009). Die konstituierende Sitzung des Landtags fand am 21. Oktober 2009 statt. Für die Landesregierung dieser Legislaturperiode siehe Kabinett Platzeck III. Präsidium Landtagspräsident …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”