26. Division (Kaiserreich)

Die 26. Division (1. Königlich Württembergische) war ein württembergischer Großverband der Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Divisionskommando stand in Stuttgart. Die Division war Teil des XIII. (Königlich Württembergisches) Armee-Korps.

Ihr unterstanden:

  • 51. Infanterie-Brigade (1. Königlich Württembergische) in Stuttgart
  • 52. Infanterie-Brigade (2. Königlich Württembergische) in Ludwigsburg
    • Infanterie-Regiment „Alt-Württemberg“ (3. Württembergisches) Nr. 121 in Ludwigsburg
    • Füsilier-Regiment „Kaiser Franz Joseph von Österreich, König von Ungarn“ (4. Württembergisches) Nr. 122 in Heilbronn und Mergentheim (II. Bataillon)
  • 26. Kavallerie-Brigade (1. Königlich Württembergische) in Stuttgart
    • Dragoner-Regiment „Königin Olga“ (1. Württembergisches) Nr. 25 in Ludwigsburg
    • Dragoner-Regiment „König“ (2. Württembergisches) Nr. 26 in Cannstatt
  • 26. Feldartillerie-Brigade (1. Königlich Württembergische) in Ludwigsburg
    • Feldartillerie-Regiment „Prinzregent Luitpold von Bayern“ (2. Württembergisches) Nr. 29 in Ludwigsburg
    • 4. Württembergisches Feldartillerie-Regiment Nr. 65 in Ludwigsburg
  • Landwehr-Inspektion Stuttgart

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 27. Division (Kaiserreich) — Die 27. Division (2. Königlich Württembergische) war ein württembergischer Großverband der Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Divisionskommando stand in Ulm. Die Division war Teil des XIII. (Königlich Württembergisches) Armee Korps. Ihr… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Heer (Kaiserreich) — Stander des Deutschen Kaisers als Oberster Kriegsherr Deutsches Heer …   Deutsch Wikipedia

  • 30. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 30. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Großverband der bayerischen Armee, die Teil der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg war. Ursprünglich Hauptreserve der Festung Straßburg wurde der Verband im August 1914 als 30. Reserve… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Gardedivision (Deutsches Kaiserreich) — 1. Garde Regiment zu Fuß (Gemälde von Carl Röchling, 1894) Die 1. Garde Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Kommando stand in Berlin . Die Division war Teil des Gardekorps. Ihr unterstan …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Gardedivision (Deutsches Kaiserreich) — Die 2. Garde Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Kommando stand in Berlin. Die Division war Teil des Gardekorps. Ihr unterstanden: 3. Garde Infanterie Brigade in Berlin Kaiser Alexander Garde… …   Deutsch Wikipedia

  • Garde-Kavalleriedivision (Deutsches Kaiserreich) — Die Garde Kavallerie Division war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Das Kommando stand in Berlin. Die Division war Teil des Gardekorps. Ihr unterstanden: 1. Garde Kavalleriebrigade in Berlin Regiment der Gardes du …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Division (Militär) — 1. Division sind folgende militärische Einheiten auf Ebene der Division: Inhaltsverzeichnis 1 Infanterie Verbände 2 Gebirgs Divisionen 3 Fallschirmjäger und Luftlande Verbände …   Deutsch Wikipedia

  • 7. Kavallerie-Division (Deutsches Kaiserreich) — 7. Kavallerie Division Aktiv August 1914–November 1918 (Kapitulation) Land Deutsches Reich   …   Deutsch Wikipedia

  • Dragoner-Regiment „König“ (2. württembergisches) Nr. 26 — Dragonerregiment „König“ (2. württembergisches) Nr. 26 Aktiv 1809–1819 Land Königreich Württemberg …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Division (Militär) — 2. Division steht für folgende militärische Einheiten auf Ebene der Division: Inhaltsverzeichnis 1 Infanterie Verbände 1.1 Deutschland vor 1933 1.2 Deutschland 1933 bis 1945 1.3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”