Anja Scheytt

Anja Scheytt (* 5. Dezember 1980 in Mannheim) ist eine deutsche Eishockeyspielerin. Die Stürmerin ist 174 cm groß und wiegt 69 kg. Sie trägt in der deutschen Nationalmannschaft die Trikotnummer 14. International hat sie bisher 163 Spiele bestritten und dabei 25 Tore erzielt und 20 Vorlagen gegeben. Sie hat bereits diverse Deutsche Meistertitel erkämpft und spielte bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City und 2006 in Turin für Deutschland. Ihr Heimat-Verein ist der OSC Berlin-Schöneberg. Ihre bisheriger Verein war Mannheimer ERC.

Sportliche Erfolge


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheytt — ist der Nachname folgender Personen: Anja Scheytt (* 1980), deutsche Eishockeyspielerin Michael Scheytt (* 1959), deutscher Langstreckenläufer Oliver Scheytt (* 1958), deutscher Kulturpolitiker Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Olympischer Sport-Club Berlin — Empfang des Deutschen Eishockey Meisters der Frauen 2006, dem OSC Berlin, im Roten Rathaus Der Olympische Sport Club Berlin e.V. ist ein Berliner Sportverein, der …   Deutsch Wikipedia

  • Anya — Der weibliche Vorname Anja ist eine russische Koseform von Anna/Anne. Er bedeutet übersetzt Gnade bzw die Begnadete Der Name wird ebenfalls in Skandinavien und Slowenien verwendet. Im englisch und vor allem spanischsprachigen Raum ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Teilnehmer bei den Olympischen Winterspielen 2006 — GER Deutschland nahm an den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin mit einer Delegation von 162 Athleten teil und war gemäß dem Med …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sche — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Fraueneishockey-Bundesliga 2005/06 — Fraueneishockey Bundesliga Saison 2005/06 ist in Deutschland die 18. Bundesliga Spielzeit der Frauen. Dieser Artikel behandelt die Bundesliga Saison in Deutschland, die Dameneishockey Bundesliga Saison in Österreich siehe: Österreichische… …   Deutsch Wikipedia

  • OSC Berlin — Empfang des Deutschen Eishockey Meisters der Frauen 2006, dem OSC Berlin, im Roten Rathaus Der Olympische Sport Club Berlin e.V. ist ein Berliner Sportverein, der seit 1949 in dieser Form existiert. Ve …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Weltmeisterschaft der Damen 2007 — Zuschauer Frauen WM Turnier Zuschauer insgesamt ø WM 119.231 5.962 Division I 5.866 391 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Rekordnationalspielerinnen im Eishockey — Die Liste der deutschen Rekordnationalspielerinnen im Eishockey nennt alle Fraueneishockeyspielerinnen, die mindestens 50 Länderspiele für die A Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey Bunds bestritten haben. In die Rechnung miteinbezogen sind …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 2002/Eishockey — Bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City fand zum zweiten Mal nach Nagano neben dem Eishockeyturnier der Herren auch ein Turnier der Frauen statt. Für das Herrenturnier konnte wie bereits in Nagano 1998 durch Verhandlungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”